Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Gemmingen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemmingen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Gemmingen ist eine Gemeinde im Landkreis Heilbronn und liegt im östlichen Kraichgau.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Ort Gemmingen wurde erstmals im Jahr 769 urkundlich erwähnt. Hier war der Stammsitz der Herren von Gemmingen, eines bis in unsere Zeit bekannten Adelsgeschlechts. Das Unterschloss ist heute noch im Besitz der Familie, andere Besitzungen wie das Mittelschloss und das Oberschloss sind nicht mehr erhalten.

Die Gemeinde Gemmingen hat rund 5.000 Einwohner, etwa 3.500 wohnen im Ort Gemmingen, rund 1.500 leben im Ortsteil Stebbach, der bei der Gemeindereform 1975 eingemeindet wurde.

Anreise[Bearbeiten]

Orte in der Umgebung
Sinsheim 17 km Kirchardt 7 km Bad Rappenau 17 km
Eppingen 10 km Himmelsrichtungen.png Schwaigern 9 km
Zaberfeld 15 km Güglingen 13 km Brackenheim 13 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Gemmingen liegt an der Strecke der Kraichgaubahn zwischen Karlsruhe und Heilbronn, hier verkehren nur Regionalzüge der Linie S4 der HNV. Es gibt zwei Stationen 1 Bahnhof Gemmingen und 2 Gemmingen West

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Südlich von Gemmingen liegt die Trasse der B293, sie kommt von Eppingen und geht weiter nach Schaigern
  • Die A6 verläuft nördlich von Gemmingen, nächste Abfahrten sind in Sinsheim und Bad Rappenau

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Gemmingen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Unterschloss Gemmingen

Während in Gemmingen etliche sehenswerte alte Gebäude vorhanden sind, wurde Stebbach in der Zeit um 1960 gründlich saniert. Allzu viel historische Bausubstanz wurde nicht erhalten.

Ortsteil Gemmingen[Bearbeiten]

  • Das 1 Gemminger Schloss. Das Unterschloss ist in Privatbesitz der Familie von Gemmingen, die einstigen Wassergräben wurden verfüllt.
  • Der 2 Schlosspark wurde um 1980 von der Gemeinde erworben und umgestaltet. Er ist öffentlich zugänglich
  • Das 3 ehemalige Rentamt und der daneben stehende Fruchtspeicher gehörten zum Mittelschloss, das im Dreißigjährigen Krieg zerstört wurde
  • Das 4 Rathaus Gemmingen wurde um 1900 im Stil des Eklektizismus errichtet
  • Das 5 Alte Rathaus
  • Die 6 Evangelische Kirche in Gemmingen wurde um 1840 an der Stelle eines Vorgängerbaus errichtet.

Ortsteil Stebbach[Bearbeiten]

  • Die 7 Evangelische Kirche stammt aus der Zeit um 1500, sie wurde 1773 erweitert, der Turm stammt aus der Zeit um 1835.
  • Das 8 Rathaus Stebbach

Sonstiges[Bearbeiten]

  • 9 Burg Streichenberg, nur teilweise saniert, Privatbesitz
  • 10 Schloss Schomberg im klassizistischen Stil, in Privatbesitz.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Schlosspark Gemmingen
  • 1 Freibad Gemmingen, Freizeitweg 2. Tel.: (0)7267 1248. Geöffnet: geöffnet im Sommer 8:30-20 Uhr. Preis: Tageskarte Erw. 2,50€.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Vegativ, Schwaigerner Str. 2, 75050 Gemmingen. Tel.: (0)7267-51 62 888. Veganische Lebensmittel Geöffnet: Mo-Sa 9-13 Uhr und Di-Fr 17-20 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg