Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Zaberfeld

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zaberfeld
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Zaberfeld ist eine Gemeinde im Zabergäu.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Ortschaft Zaberfeld existiert seit rund 1000 Jahren. Im Laufe ihrer Geschichte gehörte sie einige Jahre zu Baden, wurde dann württembergisches Lehen und kam 1749 durch Kauf endgültig zu Württemberg. Im Zuge der Gemeindereform 1970-1975 vereinigten sich die ehemals selbstständigen Gemeinden Zaberfeld, Leonbronn, Michelbach und Ochsenburg zur heutigen Gemeinde Zaberfeld.

Benachbarte Orte sind Eppingen und Pfaffenhofen (Landkreis Heilbronn), Sachsenheim (Landkreis Ludwigsburg), Sternenfels (Enzkreis) sowie Kürnbach und Sulzfeld (Landkreis Karlsruhe).

Zaberfeld liegt an der Weinstraße Kraichgau-Stromberg und gehört auch zur Württemberger Weinstraße.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Zaberfeld selbst hat keine Bahnverbindung, vom nahen Bahnhof in Eppingen hat man Anschluss ans Netz des Karlsruher Verkehrsverbunds bzw. des Heilbronner Verkehrsverbundes. Etwas weiter ist es zu den Bahnhöfen in Lauffen und in Kirchheim, sie liegen an der Strecke zwischen Heilbronn und Stuttgart.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die wichtigste Straßenverbindung ist die L1103, sie führt von Bretten über Zaberfeld nach Brackenheim.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Zaberfeld

Die einzelnen Teilorte sind überschaubar klein und zu Fuß zu erkunden, im ÖPNV bietet der Heilbronner Verkehrsverbund relativ gute Busverbindungen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schloss Zaberfeld

Es gibt nicht allzu viele bauliche Sehenswürdigkeiten. Dazu zählen in Zaberfeld

  • das 1 Renaissanceschloss Zaberfeld
  • daneben das 2 Rathaus und
  • die 3 St. Mauritius evangelisch.

Relativ neu ist das 1 Löweneck, in diesem Gebäude befinden sich neben Einkaufsmöglichkeiten einige öffentliche Einrichtungen (Bank, Bücherei). Im Ortsteil Leonbronn ist sehenswert

  • die 4 Jakobuskirche Leonbronn

Aktivitäten[Bearbeiten]

Stausee Ehmetsklinge
  • Der Badesee 5 bei Zaberfeld. Er wurde angelegt zur Hochwasserregulierung, aber durch die Betreiber des Kernkraftwerks Neckarwestheim erweitert, um im Hochsommer als Wasserreserve bei Hitze und Trockenheit zu dienen und damit im Notfall dem Neckar sauerstoffreiches Wasser zuzuführen. Die Badegäste genießen die Ehmetsklinge mit Kiosk, Biergarten und Grillplatz dennoch. Zusätzlich gibt es einen Wein- Baum- und Waldlehrpfad. Am Stausee Ehmetsklinge befindet sich auch das Informationszentrum des Naturparks Stromberg-Heuchelberg.
  • Der 6 Katzenbach-Stausee ist etwas kleiner, aber ebenso zum Baden geeignet, auch hier gibt es Kiosk und Grillplatz.
  • Der 7 Rückhaltebecken Michelbach als dritter See auf Gemarkung Zaberfeld ist ein Naturschutzgebiet.

Gute Aussichtspunkte sind der 1 Gehrn, ein 300 m hoher Hügel im Nordwesten und der 276 m hohe 8 Spitzenberg am Ostrand des Ortes.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]


Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.