Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Tripsdrill

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Erlebnispark Tripsdrill ist ein Freizeitpark im Stromberg in Baden-Württemberg

Lage
Lagekarte von Baden-Württemberg
Tripsdrill
Tripsdrill

Hintergrund[Bearbeiten]

Tripsdrill Badewannenfahrt
Freifalltürme Doppelter Donnerbalken

Tripsdrill ist ein Freizeitpark im schwäbischen Cleebronn, zwischen Heilbronn und Stuttgart gelegen. Er besteht aus zwei Teilen, dem Erlebnispark und dem Wildparadies Tripsdrill. Während der Saison von Ostern bis Anfang November ist täglich von 9:00 bis 18:00 geöffnet. Das Wildparadies, ein naturnaher Wildpark, hat außerdem auch über die Wintermonate täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Seit dem Jahr 2010 können im benachbarten Natur-Resort auch Übernachtungsgäste beherbergt werden. Der Erlebnispark Tripsdrill ist in dritter Generation familiengeführt von der Betreiberfamilie Fischer.

Der Erlebnispark[Bearbeiten]

Gegründet wurde der Park bereits 1929 als Altweibermühle. Damit ist es der älteste Freizeitpark Deutschlands. Der Gründer, Eugen Fischer, kam mit der Eröffnung der Altweibermühle-Rutschbahn einer Sage nach und sorgte schon damals für Belustigung der Bevölkerung. Zusammen mit einem Tanzboden und der bäuerlichen Gastronomie entwickelte sich der Ort schnell zu einem beliebten Ausflugsziel. Bis heute ist der Park behutsam auf 77 Hektar angewachsen und beherbergt mittlerweile über 100 Attraktionen für Familien.

Eine Auswahl der Attraktionen:[Bearbeiten]

  • Höhenflug - das turbulente Flug-Duell (2017)
  • Familienattraktion Heißer Ofen (2016)
  • Katapult-Achterbahn Karacho (2013)
  • Indoor-Spielebereich Gaudi-Viertel (2013)
  • Holzachterbahn Mammut (2008)
  • Doppelter Donnerbalken, Freifallturm (2004)
  • Badewannenfahrt zum Jungbrunnen, Wildwasserschussfahrt (2000)
  • Waschzuber-Rafting (1996)
  • G'sengte Sau, Achterbahnfahrt (1998)
  • Rasender Tausendfüßler
  • Vinarium, Weinbaumuseum (1986)
  • Trillarium, Heimatmuseum (1962)
  • Gugelhupf-Gauditour

Eintrittspreise[Bearbeiten]

Erwachsene: 31,50 €, Kinder von 4 bis 11 und Senioren ab 60: 27,00 €, Geburtstagskinder von 4 - 11: freier Eintritt, Geburtstagskinder ab 12: 16,00 €, Kinder unter 4 Jahren frei, es gibt Gruppenermäßigungen bei schriftlicher Anmeldung sowie Sondertarife für Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer & Blinde. Zusätzlich gibt es 2-Tage-, 3-Tage- und Jahrestickets. Die Jahrestickets gelten auch in Partnerparks (Stand: 2017). Im Eintritt für den Erlebnispark ist auch das Wildparadies enthalten.

Das Wildparadies[Bearbeiten]

Nach dem 2. Weltkrieg wurde dem Erlebnispark zunächst ein Streichelzoo angefügt. 1972 eröffnete dann knapp 10 Gehminuten entfernt ein naturnaher Wildpark, das Wildparadies. Auf 35 Hektar Mischwald leben hier vorrangig heimische Tierarten, zum Teil in Freigehegen. Täglich außer freitags findet für Besucher die Fütterungsrunde statt, bei denen das Verhalten verschiedener Beutegreifer genau beobachtet werden kann. Der Rundgang führt zu den Europäischen Wölfen, Luchsen, Wildkatzen, Braunbären und Polarwölfen und beginnt um 14:30 Uhr. Auch eine Falknerei gehört zum Bestand des Wildparks. Hier finden im Anschluss an die Fütterungsrunde um 15:30 Uhr Flugvorführungen statt. Zum naturpädagogischen Angebot zählen außerdem der Walderlebnis-Pfad und der Barfuß-Pfad. Ein Abenteuerspielplatz und der Streichelzoo ergänzen die Möglichkeiten für Kinder. Zentral im Wald gibt es eine urige Gastronomie, die Wildsau-Schenke sowie offene Grillstellen zum Selbergrillen.

Auswahl der Attraktionen[Bearbeiten]

  • Freigehege Damwild und Mufflons
  • Falknerei mit Greifvögeln und Flugvorführungen
  • Wolfsrudel
  • Luchse
  • Gemeinschaftsgehege Braunbären & Polarwölfe
  • Wildpferde
  • Streichelzoo
  • Barfußpfad
  • Walderlebnis-Pfad
  • Abenteuerspielplatz

Eintrittspreise[Bearbeiten]

Erwachsene: 11,00 €, Kinder von 4 bis 11 und Senioren ab 60: 7,50 €, Geburtstagskinder freier Eintritt, Kinder unter 4 Jahren frei, es gibt Gruppenermäßigungen bei schriftlicher Anmeldung, sowie Sondertarife für Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer & Blinde (Stand: 2016) - Das hügelige Gelände im Wildparadies ist für Rollstuhlfahrer nur bedingt geeignet.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto[Bearbeiten]

  • Von der A81 aus Süden kommend: Symbol: AS 13 bei Mundelsheim, nach Besigheim, Bönnigheim zum Freizeitpark der ausgeschilderten Strecke nach.
  • Von der A81 aus Norden kommend: Symbol: AS 12 bei Ilsfeld nach Lauffen und weiter nach Bönnigheim oder Brackenheim.
  • Von Brackenheim über Botenheim und Cleebronn zum Erlebnispark sind es knapp 8 km.

Öffentlicher Verkehr[Bearbeiten]

  • Mit der HNV Linie 662 ab Heilbronn-Wollhausplatz in ca. 45 min über Klingenberg und Brackenheim nach Cleebronn zum Erlebnispark Tripsdrill
  • Aus dem Raum Stuttgart fährt man mit der S-Bahn bis Bietigheim-Bissingen, ab hier fährt wochentags zweimal der Bus der Linie 567 nach Tripsdrill, samstags und sonntags einmal
  • Die Linie RBS-Linie 7603, der SPASS-EXPRESS, fährt während der ganzen Saison mittwochs uns samstags von Böblingen ZOB 08:35 Uhr über Sindelfingen ZOB 08:40 Uhr, Leonberg Neuköllner Platz 09:03 Uhr und Ditzingen Bahnhof 09:11 Uhr zum Erlebnispark und Wildparadies Tripsdrill. Rückfahrt 16:10 Uhr. Bei Gruppenanmeldung sind Wunschtermine möglich. Es werden nur RBS-Kombi-Tickets ausgegeben, die Fahrt und Eintritt beeinhalten.
Links Tripsdrill Holzachterbahn Mammut, rechts Michaelsberg

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotels und Herbergen[Bearbeiten]

  • Jugend- und Bildungshaus Michaelsberg, Xaver Steidle, 74389 Cleebronn. Tel.: +49 (0)7135 98070.
  • Gästehaus zum Ochsen, Keltergasse 16-18, 74389 Cleebronn. Tel.: +49 (0)7135 974700.
  • Hotel Restaurant Adler am Schloß, Schlossstr. 34 74357 Bönnigheim. Tel.: +49 (0)7143 82020.
  • Hotel Restaurant Bebenhauser Hof, Ringstr. 19, 74357 Bönnigheim. Tel.: +49 (0)7143 961950.

Camping[Bearbeiten]

Auf dem Parkplatz des Erlebnisparks sind für Wohnmobile die ersten 2 Nächte kostenlos.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg