Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Beilstein (Württemberg)

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Castle-Beilstein.JPG
Beilstein
Bundesland Baden-Württemberg
Einwohner
6.161 (2014)
Höhe
257 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Baden-Württemberg
Reddot.svg
Beilstein

Beilstein (Württemberg) ist eine Stadt im Landkreis Heilbronn in der Region Heilbronner Land.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Städtchen liegt am südlichen Rand des Kreises Heilbronn und wird dem Bottwartal zugeordnet. Die Stadt setzt sich zusammen aus dem Ort Beilstein mit Hohenbeilstein, dazu gehört seit 1971 der ehemals selbstständige Ort Schmidhausen. Zu Beilstein gehören noch die Weiler Etzlenswenden, Farnersberg, Stocksberg, Billenstadt, Gagernberg und einige weitere Wohnplätze, sie liegen im Bereich der Löwensteiner Berge.

Benachbarte Orte sind Ilsfeld, Abstatt, Löwenstein, Wüstenrot, Oberstenfeld und Großbottwar.

Beilstein selbst wurde wahrscheinlich um 1080 unterhalb der Burg Hohenbeilstein gegründet, fiel dann 1234 an die Markgrafen von Baden, bereits 1304 gelangte Beilstein in den Besitz des Grafen Eberhard II von Württemberg.

Der ursprünglich landwirtschaftlich geprägte Ort hat sich zu einer beliebten Wohngemeinde entwickelt. Von Bedeutung ist noch der Weinbau, im Bereich des Städtchens sind 2 km² Rebfläche.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Beilstein ist Nachbarstadt von Ilsfeld, zwischen den beiden Ortschaften befindet sich die Symbol: AS 12 auf die A81.
  • Beilstein gehört zum Netz der Heilbronner Nahverkehrsbetriebe und auch zum Netz des VVS, Verkehsrverbundes Stuttgart.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Beilstein liegt am Alb-Neckar-Weg

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Rathaus Beilstein

in Beilstein[Bearbeiten]

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Burg Hohenbeilstein, die Vorburg wird als Falknerei benutzt
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Schloss Beilstein
  • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Fachwerkrathaus aus der Barockzeit
  • 4 Typ ist Gruppenbezeichnung die evangelische Kirche St. Anna
  • 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Alte Kelter

sonstige Orte[Bearbeiten]

  • 6 Typ ist Gruppenbezeichnung Johanneskirche Billensbach
  • 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Annasee mit dem Naturfreundehaus, beliebtes Ausflugsziel. Der See liegt im Stadtteil Schmidhausen zwischen den Weilern Gagernberg und Jettenbach.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Freibad Oberes Bottwartal, Beilsteiner Straße 100, 71720 Oberstenfeld. Geöffnet: in den Sommermonaten.
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Hallenbad, geöffnet in den Wintermonaten

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]


Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

In der näheren Umgebung sind die Orte

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.beilstein.de/ – Offizielle Webseite von Beilstein

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.