Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Weinsberg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weinsberg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Weinsberg ist eine Stadt im Landkreis Heilbronn in der Region Heilbronn-Franken.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die treuen Weiber von Weinsberg

Der Ort Weinsberg entstand unterhalb der Burg Weibertreu und erhielt um 1200 Stadtrechte. Der Ort war zweigeteilt, eine Hälfte gehörte zu einem Reichsgut, die andere zum Burgherren. Dies musste zu Streitigkeiten führen, was auch wiederholt geschah: Der Ort wechselte deshalb mehrmals den Besitzer. 1440 wurde Weinsberg kurpfälzisch, 1505 württembergisch, 1520 österreichisch, 1534 wieder württembergisch. Nach weiterem wiederholtem Wechsel der Besitzer wurde es 1742 endgültig württembergisch.

Weinsberg wurde mehrmals zerstört: im Bauernkrieg, durch Stadtbrand und durch Bombenangriffe 1945.

Zu Weinsberg gehören heute die früher selbstständigen Gemeinden Gellmersbach, Grantschen und Wimmental sowie die Wohnplätze Rappenhof, Stöcklesberg und Weißenhof, zu dem eine Landesklinik gehört.

Benachbarte Orte sind Heilbronn, Erlenbach, Eberstadt, Bretzfeld, Obersulm, Ellhofen und Lehrensteinsfeld.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Flughafen Stuttgart ca. 70 km, Flughafen Frankfurt ca. 150 km.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Weinsberg liegt an der Bahnstrecke Crailsheim-Heilbronn. Am 1 Bahnhof Weinsberg halten Regionalzüge. Die von der AVG betriebene Linie S4 der Stadtbahn Heilbronn verkehrt tagsüber etwa halbstündlich und hält zusätzlich an den Stationen 2 Weinsberg-West und 3 Weinsberg-Ellhofen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Am Weinsberger Kreuz treffen sich die Autobahnen A6, Symbol: AS 38 und A81 Symbol: AS 9 Weinsberger Kreuz und Symbol: AS 10 Weinsberg-Ellhofen.

Die Burgenstraße führt durch den Ort.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Weinsberg

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Blick von der Ruine Weibertreu auf die Stadt Weinsberg mit der Johanneskirche
  • 1 Burg Weibertreu. Die Burg ist zugänglich März, Apr, 16. Sept-Okt 10-18 Uhr, Mai-15.Sept 10-20 Uhr, Nov-Febr 11-16 Uhr. Die Burg war 1140 Streitobjekt zwischen Welfen und Staufern. Nachdem Konrad III die Schlacht gegen Welf VI gewonnen hatte, mussten die Verteidiger der Burg kapitulieren. Ihre Frauen erhielten das Recht, ihre persönliche Habe mit aus der Burg zu tragen. Nach der Sage trugen sie ihre Männer aus der Burg, die dann diesen Namen erhielt. Preis: Eintritt Erw. 2 €.
  • 2 Johanneskirche
  • Ein 3Wachturm aus der ehemaligen Stadtbefestigung, bis 1857 beherbergte er das Wachlokal der Nachtwächter.
  • 4 Das Kernerhaus (Gedenkstätte und Museum), Kernerhaus, Öhringer Str. 3, 74189 Weinsberg. Tel.: (0)7134 2553. Hier lebte der Dichter Justinus Kerner und beherbergte seine Dichterfreunden Uhland, Tieck, Lenau, Mörike und andere. Neben dem Kernerhaus stehen das Alexanderhäuschen und der Geisterturm, ehemals Teil der Stadtbefestigung. Geöffnet: Geöffnet Di-So von 14-17 Uhr, Mo und 1. So im Monat geschlossen. Preis: Eintritt Erw. 3 €.
  • Ein 5 römischer Gutshof mit der Ruine eines Bades
  • die Vinothek im Gewölbe der 6 Baukelter
  • das 7 Weibertreumuseum im Rathaus
  • die 8 Dokumentationsstätte des Lager Weinsberg
  • der Weinlehrpfad am Schemelsberg

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Fässer in der Lehr-und Versuchsanstalt für Weinbau mit den Namen der Neuzüchtungen

1 Staatsweingut Weinsberg (Staatliches Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau), Traubenplatz 5, 74189 Weinsberg. Tel.: (0)7134 504-0, (0)7134 504-167 (Barverkauf), Fax: (0)7134 504-168. Aus diesem Staatsweingut gingen Trauben-Neuzüchtungen wie Kerner, Acolon und Dornfelder hervor, in der angegliederten Schule werden diese Sorten auf Marktfähigkeit getestet. Während der üblichen Geschäftszeiten ist ein Barverkauf geöffnet, in dem die dort produzierten Weine erworben werden können. Weinproben und Führungen durch den Betrieb sind auf Anfrage möglich.

Küche[Bearbeiten]

Rathaus von Weinsberg, im Hintergrund die Johanneskirche

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Blick von Weibertreu am Schemelsberg vorbei zum Kraftwerk Heilbronn

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

In der näheren Umgebung sind

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.