Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Steinheim an der Murr

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
SteinheimHöpfigheimVonSüdenZentrum.jpg
Steinheim an der Murr
Landkreis Ludwigsburg
Einwohner ca. 12.000
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 12086 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
Höhe
200 m
Tourist-Info Web www.stadt-steinheim.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Deutschland
Reddot.svg
Steinheim an der Murr

Steinheim an der Murr ist eine Kleinstadt an der Mündung der Bottwar in die Murr.

Hintergrund[Bearbeiten]

Steinheim an der Murr wurde erstmals 832 urkundlich erwähnt. Die Gegend war jedoch schon bedeutend früher besiedelt. So errichteten die Markgrafen von Baden im 12. Jahrhundert einen Hof auf den Überresten römischer Gebäude. Das älteste Zeugnis menschlicher Besiedlung wurde 1933 entdeckt: in einer Kiesgrube fand man den 250.000 Jahre alten Schädel eines Homo Steinheimensis.

Zu Steinheim gehören die Orte Höpfigheim und Kleinbottwar. Das am Westrand von Steinheim liegende Dorf Murr ist eine selbstständige Gemeinde.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Stuttgart liegt rund 50 km entfernt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Steinheim hat keine Anbindung ans Schienennetz, die einstige Schmalspurbahn durch das Bottwartal ist stillgelegt. Der nächste Bahnhof ist in Marbach am Neckar.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die A81 Symbol: AS AS 14 Pleidelsheim ist rund 6 km entfernt. Die L1100 kommt von Ludwigsburg und geht dann durch das Bottwartal in Richtung Heilbronn

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Urmensch-Museum, Kirchplatz 4, 71711 Steinheim an der Murr. Tel.: (0) 71 44 2 12 26. Geöffnet: geöffnet Di, Mi, Do, So 10-12 und 14-16 Uhr, Fr, Sa 14-16 Uhr, im Sommer Sa, So bis 17 Uhr. Preis: Eintritt Erw. 2 €, Kinder 1 €. . Exponate: Funde von Waldelefanten, Geweih eines Riesenhirschs sowie anderer Tiere aus den Kiesgruben von Murr und Bottwar. Im Obergeschoss wird die menschliche Entwicklung erläutert. Der Schädel des Homo steinheimensis ist als Kopie vorhanden, das Original liegt gut bewacht in einem Stahlschrank im Landesmuseum Stuttgart.
  • Marktplatz mit dem alten Rathaus und dem Marktbrunnen
  • Schmalspurtenderlokomotive (Entenmörder) vor dem ehemaligen Bahnhof der Bottwartalbahn
  • Burg Schaubeck im Ortsteil Kleinbottwar

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Stadtverwaltung, Marktstraße 29, 71711 Steinheim an der Murr. Tel.: (0)7144 263-0.

Ausflüge[Bearbeiten]

Ausflugsziele in der Umgebung
Lauffen 22 km Beilstein 10 km Löwenstein 22 km
Besigheim 16 km Himmelsrichtungen.png Backnang 15 km
Marbach 6 km Waiblingen 25 km Winnenden 17 km

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.