Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Shikoku

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Ostasien > Japan > Shikoku
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shikoku

Shikoku (japanisch: 四国) ist eine Insel und eine Region in Japan.

Hintergrund[Bearbeiten]

Shikoku ist die kleinste der japanischen Hauptinseln. Ihr Name bedeutet "Vier Länder" und bezieht sich auf die vier historischen Provinzen, die den heutigen Präfekturen entsprechen. Die Seto-Inlandsee trennt Shikoku von den größeren Hauptinseln Honshū und Kyūshū. In der Seto-Inlandsee liegen noch zahlreiche kleine Inseln, die überwiegend zur Region Shikoku gehören.

Präfekturen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Karte von Shikoku
  • 1 Kōchi Kōchi im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Kōchi in der Enzyklopädie Wikipedia Kōchi im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKōchi (Q200251) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Matsuyama Website dieser Einrichtung Matsuyama in der Enzyklopädie Wikipedia Matsuyama im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMatsuyama (Q200022) in der Datenbank Wikidata (松山), Hauptstadt der Präfektur Ehime
  • 3 Takamatsu Takamatsu im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Takamatsu in der Enzyklopädie Wikipedia Takamatsu im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTakamatsu (Q200707) in der Datenbank Wikidata (高松), Hauptstadt der Präfektur Kagawa
  • 4 Tokushima Tokushima im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Tokushima in der Enzyklopädie Wikipedia Tokushima im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTokushima (Q207309) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Seit einigen Jahren ist die früher isoliert liegende Insel Shikoku mit der Nachbarinsel Honshū verbunden:

  • 1 Seto-Ōhashi Seto-Ōhashi in der Enzyklopädie Wikipedia Seto-Ōhashi im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSeto-Ōhashi (Q976648) in der Datenbank Wikidata, die doppelstöckige Brücke wurde 1988 fertiggestellt, oben wird sie als Autobahn genutzt, das untere Stockwerk dient als Eisenbahnbrücke.
  • Die Kōbe-Awaji-Naruto-Autobahn wurde 1998 fertiggsetellt, sie führt über die 2 Akashi-Kaikyō-Brücke Akashi-Kaikyō-Brücke in der Enzyklopädie Wikipedia Akashi-Kaikyō-Brücke im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAkashi-Kaikyō-Brücke (Q184213) in der Datenbank Wikidata zur Insel Awaji-shima und weiter über die 3 Naruto-Meerenge Naruto-Meerenge in der Enzyklopädie Wikipedia Naruto-Meerenge im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNaruto-Meerenge (Q545446) in der Datenbank Wikidata Naruto-Meerenge nach Kōbe
  • Die Nishiseto-Autobahn verbindet Honshū mit Shikoku über mehrere Brücken 4 Tatara-Brücke Tatara-Brücke in der Enzyklopädie Wikipedia Tatara-Brücke im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsTatara-Brücke (Q1539750) in der Datenbank Wikidata und einige kleinere Inseln. Die Strecke wurde 1999 fertiggestellt.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Jens Schmitz: Jenseits von Tokio. In: In Asien, Bd. 2 (März/April) (2011), S. 28-33 (Deutsch). - Ein Ausflug in das ursprüngliche Japan.
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg