Mie

Stub
Aus Wikivoyage
Flag of Mie Prefecture.svg
Präfektur Mie
HauptstadtTsu
Einwohnerzahl1.768.632 (2020)
Fläche5.777 km²
Webseitewww.pref.mie.lg.jp
SüdkoreaNordkoreaRusslandChinaOkinawaKagoshimaKumamotoMiyazakiKurilen (de-facto Russland - beansprucht von Japan als Teil der Region Hokkaido)KagoshimaMiyazakiKumamotoSagaNagasakiFukuokaŌitaYamaguchiHiroshimaShimaneTottoriOkayamaHyogoOsakaKyotoShigaNaraWakayamaMieAichiFukuiGifuIshikawaToyamaNaganoShizokuaYamanashiKanagawaTokioSaitamaChibaIbarakiGunmaTochigiNiigataFukushimaYamagataMiyagiAkitaIwateAomoriHokkaidoKagawaEhimeKōchiTokushimaMie in Japan.svg
Über dieses Bild

Mie (japanisch: 三重県, Mie-ken) ist eine Präfektur in der Region Kansai, Japan.

Regionen[Bearbeiten]

Die Präfektur Mie liegt auf der Ostseite der Kii-Halbinsel im Süden der Insel Honshū. Sie liegt an der Küste des Pazifik. Benachbarte Präfekturen sind Aichi, Gifu, Shiga, Kyōto, Nara und Wakayama.

Orte[Bearbeiten]

Karte von Mie
  • 1 Tsu 津市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata – Verwaltungssitz der Präfektur
  • 2 Yokkaichi 四日市市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 3 Iga 伊賀市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 4 Inabe いなべ市 internet wikipedia commons wikidata
  • 5 Ise 伊勢市 internet wikipedia commons wikidata
  • 6 Kameyama 亀山市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 7 Kumano 熊野市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 8 Kuwana 桑名市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 9 Matsusaka 松阪市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 10 Nabari 名張市 internet wikipedia commons wikidata
  • 11 Owase 尾鷲市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 12 Shima 志摩市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 13 Suzuka 鈴鹿市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata
  • 14 Toba 鳥羽市 internet wikivoyage wikipedia commons wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

JR-Kisei-Bahnlinie, die den Großraum Nagoya um die Kii-Halbinsel herum mit den Pilgerstätten von Kumano in Wakayama verbindet sowie die Sangū-Linie, eine Regionalbahn mit der man zu den Heiligtümern von Ise und nach Toba gelangt.

Regionalzüge der der Privatbahn Kintetsu mit Verbindungen nach Nagoya und Osaka ( Fahr- und Streckenpläne ). Der Japan Rail Pass gilt auf deren Strecken nicht.

Mie Kotsu betreibt Regionalbusse (jap., mit Maschinenübs.) und einige Fernstrecken nach Osaka, Kyoto und Nagoya in kleinere Städte der Präfektur.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Karte der Hotspots “Free WIFI Mie

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Klimadiagramm des nahen Nagoya.

In den höheren Lagen der gebirgigen Präfektur ist es kälter. November bis März liegt auf den Gipfeln Schnee.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Ise-Schrein das japanische Nationalheiligtum der indigenen Shinto-Religion, das im engen Zusammenhang mit Herrschaftslegitimation des Kaiserhauses steht.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • www.pref.mie.lg.jp (ja) – Offizielle Webseite von Mie
  • Mie Kotsu Regionalbusse (jap., mit Maschinenübs.) und einige Fernstrecken nach Osaka, Kyoto und Nagoya in kleinere Städte der Präfektur
JapanFlagge Japan
Japan - Regionen und Präfekturen
Regionen: Hokkaidō • Honshū (Chūbu • Chūgoku • Kansai • Kantō • Tōhoku) • Kyūshū • Shikoku
Präfekturen: Aichi • Akita • Aomori • Chiba • Ehime • Fukui • Fukuoka • Fukushima • Gifu • Gunma • Hiroshima • Hokkaidō • Hyōgo • Ibaraki • Ishikawa • Iwate • Kagawa • Kagoshima • Kanagawa • Kōchi • Kumamoto • Kyōto • Mie • Miyagi • Miyazaki • Nagano • Nagasaki • Nara • Niigata • Ōita • Okayama • Okinawa • Ōsaka • Saga • Saitama • Shiga • Shimane • Shizuoka • Tochigi • Tokio • Tokushima • Tottori • Toyama • Wakayama • Yamagata • Yamaguchi • Yamanashi
Stub
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.