Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Schleusingen

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bertholdsburg & Johanniskirche.JPG
Schleusingen
BundeslandThüringen
Einwohner
5.342 (2015)
Höhe
372 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Thüringen
Reddot.svg
Schleusingen

Schleusingen ist eine Kleinstadt am Südrand des Thüringer Waldes. Sie liegt 372 m hoch und gehört zum Landkreis Hildburghausen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Einen regulär bedienten Eisenbahnanschluss besitzt Schleusingen leider nicht mehr. Die nächstgelegenen Bahnhofe befinden sich in Themar, Suhl und Hildburghausen, von wo aus Linienbusse nach Schleusingen verkehren.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Linienbusse der WerraBus GmbH verkehren täglich von Suhl, Hildburghausen, Eisfeld, Sonneberg und Masserberg nach Schleusingen, an Wochentagen auch von Themar und Schleusingerneundorf. Auf der Linie 200 Suhl - Schleusingen - Hildburghausen besteht wochentags ein Stundentakt, der zu Hauptverkehrszeiten verdichtet ist.

Die nächstgelegene Fernbushaltestelle befindet sich in Zella-Mehlis (ca. 25 km) und wird vom Unternehmen MeinFernbus mit Verbindungen u.a. nach Leipzig, Stuttgart, Karlsruhe und Freiburg bedient.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Schleusingen besitzt eine Abfahrt an der A 73 BambergSuhl. Über Landes- und Bundesstraßen ist die Stadt u.a. von Ilmenau, Suhl, Eisfeld, Themar und Hildburghausen aus erreichbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Schleusingen ist über Straßen und Radwege mit seinen Ortsteilen und den umliegenden Orten verbunden. Am Busbahnhof (direkt am ehemaligen Bahnhof) und einigen anderen Haltestellen, u.a. Krankenhaus und Einkaufszentrum, halten die Linienbusse von WerraBus. Zu bestimmten Feiertagen verkehren Museumszüge auf der Rennsteigbahn (Bahnhof Schleusingen und Haltepunkt Schleusingen Ost) zum Bahnhof Rennsteig und nach Ilmenau.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wichtigstes Baudenkmal der Stadt ist das Schloss Bertholdsburg. Die Grafen von Henneberg erbauten das Schloss von 1226 bis 32. Bewohnt wurde es von Ihnen bis in das 16. Jh. Heute beherbergt der Bau das

  • Naturhistorische Museum, Burgstraße 6 (Schloss Bertholdsburg). Tel.: +49 (0)36841 5310, Fax: (0)36841 531225, E-Mail: . Geöffnet: Di-Fr 09.00 bis 17.00 Uhr, Sa-So 10.00 bis 18.00 Uhr, letzter Einlass 1 Stunde vor Schließung. Preis: Eintritt: Erwachsene 5 €, ermäßigt 4 €, Familienkarte 14 €, Foto- und Videoerlaubnis 2 €.. Gezeigt wird eine Sammlung zur Schloss- und Stadtgeschichte, die naturhistorische Dauerausstellung "300 Millionen Jahre Thüringen" und eine umfangreiche Mineraliensammlung. Außerdem gibt es eine Sammlung von Kettenbüchern aus dem 15. Jh.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählen:

  • die Evangelische Kirche St. Johannis (Bau aus Gotik und Renaissance, Innenausstattung barock) mit der Ägidienkapelle, in den Sommermonaten von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
  • die spätmittelalterliche Kreuzkirche
  • das Hennebergische Gymnasium Georg Ernst (Bau aus dem 19. Jahrhundert)
  • die Altstadt mit
    • Marktplatz - besonders sehenswert sind Rathaus und Marktbrunnen
    • Fachwerkkhäusern im hennebergischen Stil wie z.B. die Teutsche Schule

Aktivitäten[Bearbeiten]

Von Schleusingen aus führen zahlreiche Wanderwege zum Rennsteig und durch das südliche Gebirgsvorland des Thüringer Waldes, die größtenteils auch gut für Fahrradtouren geeignet sind. Beliebte Wanderziele sind unter anderen das Vessertal (ca. 7 km), der Adlersberg (ca. 15 km) und der Brunnhügel bei Schleusingerneundorf (ca. 7 km). In den Sommermonaten sind das Freibad und das Erholungsgebiet am Bergsee Ratscher täglich geöffnet. Kulturelle Veranstaltungen finden desöfteren im Künstlerhof "Roter Ochse" statt. Jährlich stattfindende Feste sind:

  • das Burg- und Stadtfest mit der traditionellen "Abitaufe" (Ende Juni/Anfang Juli)
  • Mittelaltermärkte auf Schloss Bertholdsburg
  • das Countryfestival am Bergsee Ratscher (Juli)

Einkaufen[Bearbeiten]

Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten bietet die Innenstadt, hier finden sich v.a. kleine Geschäfte (Lebensmittel, Mode, Bücher, Haushaltswaren u.a.). Daneben gibt es mehrere Supermärkte und ein Einkaufszentrum am Stadtrand.

Küche[Bearbeiten]

Die regionale Küche ist vor allem durch die Thüringer Rostbratwurst geprägt. In der Region um Schleusingen zeichnet sie sich durch einen gewürzärmeren, dennoch pikanten Geschmack aus.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Mehrere Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen finden sich in der Stadt und in den benachbarten Gemeinden. Am Bergsee Ratscher, in Erlau und Breitenbach gibt es Campingplätze.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Blick vom Merbelsroder Wachberg (621m) auf die Talsperre Ratscher
  • Talsperre Ratscher (3 km südöstlich) - Bade- und Wassersportmöglichkeiten, Campingplatz
  • Hildburghausen (13 km südlich) - ehemalige Residenzstadt mit sehenswertem Marktplatz und Stadtmuseum
  • Eisfeld (16 km südöstlich) - Heimatstadt des Schriftstellers Otto Ludwig, Schloss
  • Suhl (15 km nördlich) - Waffenstadt mit Waffenmuseum, Fahrzeugmuseum (v.a. Simson) und sehenswerter Innenstadt
  • Schmiedefeld am Rennsteig und Frauenwald (15 km nördlich) - Wintersportorte mit alten Glasbläsereien
  • Masserberg (20 km östlich) - Wintersportort mit Badehaus und Kurklinik
  • Meiningen (30 km westlich) - Residenz- und Theaterstadt mit sehenswerter Innenstadt und Schloss
  • Gleichberge bei Römhild (25 km südlich) - alte keltische Festungsanlage und Steinsburgmuseum
  • Sonneberg (40 km südöstlich) - alte Residenz- und Spielzeugstadt mit sehenswerter Innenstadt und Spielzeugmuseum

Weitere beliebte Ausflugsziele sind u.a. der Bleßberg (20 km südöstlich) und der Dolmar (30 km nordwestlich) sowie die Städte Coburg (50 km südlich), Bamberg (90 km südlich), Eisenach (100 km nordwestlich), Ilmenau (30 km nördlich), Erfurt (90 km nördlich) und Weimar (90 km nordöstlich).

An den entsprechenden Fahrtagen ist ein Ausflug mit Museumszügen auf der Rennsteigbahn (Regelverkehr 1997 eingestellt) zum Bahnhof Rennsteig und nach Themar empfehlenswert. Diese Bahnstrecke ist eine der steilsten noch erhaltenen normalspurigen Adhäsionsbahnen in Deutschland und wird durch einen Museumsbahnverein unterhalten.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.schleusingen.de/ – Offizielle Webseite von Schleusingen

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg