Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Brauchbarer Artikel

Lorsch

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rathaus
Lorsch
BundeslandHessen
Einwohner
13.515 (2015)
Höhe
93 m
Tourist-Info Webhttp://www.lorsch.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Hessen
Reddot.svg
Lorsch

Lorsch ist eine Wohnstadt mit Weltkulturerbe im südhessischen Ried.

Viele kennen Lorsch wahrscheinlich als Anschlussstelle von der A 67, bevor man in den Stau Richtung Darmstadt gerät. Es lohnt sich aber nicht nur dann mal abzufahren und die Stadt zu besichtigen. Das Weltkulturerbe des Klosters und der Marktplatz mit (Eis)Cafés laden zur Pause ein.

Hintergrund[Bearbeiten]

Kloster Lorsch in der Topographia Hassiae von Matthäus Merian 1655 (Ansicht von Südosten. Die Klostermauer vorne im Bild ist noch erhalten. Davor befindet sich heute der Festplatz, der auch als Parkplatz genutzt wird.

Die Königshalle ist der schönste "Rest" des ehem. Reichsklosters in Lorsch.

Das Lorscher Kloster wurde 764 gegründet (als Kloster Altenmünster an der Weschnitz). Ein paar Jahre später erbaute man die heutige Anlage auf dem Dünenzug. Die Torhalle war vermutlich Teil eines Triumphweges in die Klosterkirche. Das Repräsentationsgebäude (die Königshalle) wurde um das Jahr 900 im karolingischen Stil errichtet.

Heute sind von der ehemals umfangreichen Klosteranlage nur noch kleine Teile erhalten. Neben der Torhalle findet man noch einen kleinen Rest der einst recht sehr großen Klosterkirche vor. Auch Reste der Klostermauer sind noch erhalten.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Mit dem Intercity bis Bensheim. Gut zu wissen: Der Bahnhof Bensheim besitzt inzwischen Fahrstühle (zu finden an den südlichen Bahnsteigenden).
  • Dann mit der Nibelungenbahn (Strecke R63 Worms - Bensheim) zum Bahnhof Lorsch (Fahrzeit ab Bensheim ca. 5 Minuten). Vom Bahnhof sind es ca. 800 m in südlicher Richtung entlang der Bahnhofstraße bis zum Marktplatz.
  • Alternativ kann man auch ab Bensheim Bahnhof mit dem Bus (Linie 641) über Einhausen anreisen (Ringlinie Bensheim - Einhausen - Lorsch; Fahrzeit etwa 25 Minuten). Nächste Haltestelle zur Stadtmitte ist der Kaiser-Wilhelm-Platz (Fußweg zum Marktplatz etwa 400 m in nördlicher Richtung entlang der Römerstraße);

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Lorsch besitzt den Luxus von zwei Autobahnen, die in der Nähe des Ortes vorbeiführen, ohne dass diese zu einem erhöhten Lärmaufkommen in der Stadtmitte beitragen. So kann man zur Anfahrt die Autobahn wählen, die weniger Verkehrsstörungen aufweist. An der Autobahn A67 Darmstadt - Mannheim nimmt man die Anschlussstelle Lorsch, auf der Autobahn 5 ist die Ausfahrt Bensheim /Lorsch die richtige Auswahl.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Altstadt ist ab den Festplatz bzw. ab dem Bahnhof gut zu Fuß erreichbar. Kostenlos parken kann man auf dem Festplatz (mit braunen, touristischen Schildern ausgewiesen). Vom Platz sind es ca. 300 m bis zur Königshalle mit Museumszentrum und ca. 500 m bis zum Marktplatz. In Lorsch gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Geschwindigkeitsbegrenzungen, die auch durch Messungen regelmäßig überprüft werden, unter anderem durch zwei fest installierte Blitzgeräte.

Lorsch gehört, wie der gesamte Kreis Bergstraße, zum VRN (Verkehrsverbund Rhein-Neckar). Zum RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund) gibt es Übergangstarife.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Torhalle im karolingischem Baustil
  • Marktplatz mit Fachwerk-Rathaus - diverse (Eis)Cafes, Brunnen, einige Fachwerkbauten
  • Kloster Lorsch mit Königshalle und Resten der Klosterkirche, seit 1991 Weltkulturerbe. Die Torhalle ist eines der wenigen vollständig erhaltenen Gebäude im karolingischen Baustil. Das Gebäude wurde übrigens schon vor mehr als 100 Jahren als erstes Bauwerk in Hessen unter Denkmalschutz gestellt. Im Klostergarten wurde ein Kräutergarten angelegt, der an das bekannte Lorscher Arzneibuch erinnert. Mitte September 2014 wird das großzügig umgestaltete und erweiterte "Welterbeareal Kloster Lorsch" eröffnet. Es wurde u. ein Freilichtmuseum in Form eines Wirtschaftshofes aus der Karolingerzeit angelegt (weiteres siehe auch Seite des Kloster Lorsch).
  • Museumszentrum am Kloster- Speziell für Kinder bietet das Museumszentrum Angebote zu verschiedenen Themengebieten wie z.B.: Spielen wie im Mittelalter, Steinmetzen, Schnitzerei aus „Elfenbein“ (= Seife) oder Medizin und Kräutergarten im Mittelalter an.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Radfahren (siehe auch Abschnitt Ausflüge)
  • 1 Waldschwimmbad, Am Birkengarten 1. Tel.: +49 6251 57368. Beheiztes Freibad mit 23 Grad Wassertemperatur ist in der Regel von Geöffnet: Mitte Mai bis September geöffnet (von 8 - 20 Uhr).
  • Minigolf bei den Lorscher Klosterspatzen
  • Besuch des Vogelparks am Birkengarten (Eintritt frei)
  • Für Familien lädt der großzügige Spielplatz am Birkengarten neben dem Waldschwimmbad ein. Sehr schön angelegte Parkanlage mit großer Liegewiese. Spielgeräte sind gut ausgewählt und für die verschiedenen Altersstufen verteilt. Es gibt sogar einen Wasserspielplatz, Tischtennisplatten, ein Basketballfeld sowie eine Boulebahn.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Lärmfeuer − die Historische Signalkette vom Rhein bis ins Herz des Odenwaldes − am 31. März 2012.

Einkaufen[Bearbeiten]

Lorsch besitzt noch eine funktionierende Stadtmitte. Man findet einige Einzelhandelsgeschäfte und auch einen kleineren Supermarkt. Westlich der Stadtmitte gibt es an der Nibelungenstraße Richtung Autobahn ein "Supermarktviertel" mit mehreren Märkten. Mittlerweile haben sich auch im nördlichen Gewerbegebiet einige Supermärkte angesiedelt.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Übersicht Ferienwohnungen und Privatzimmer auf der Seite der Stadt Lorsch

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Lorsch besitzt die Vorwahl 06251. Die Postagentur findet man in der Bahnhofstraße.

Ausflüge[Bearbeiten]

Nahbereich per Fahrrad[Bearbeiten]

  • kleine Radtour oder längerer Sparziergang zur Herrebrücke am Naturschutzgebiet Weschnitzbecken. Das Wiesengebiet liegt ca. 3 - 5 km südöstlich der Stadtmitte. Das Hochwasserrückhaltebecken wurde zum Schutz des w:Großen Brachvogels (ist ein Wiesenbrüter) unter Naturschutz gestellt. Von der Aussichtskanzel an der Herrnbrücke bei 49° 38′ 17″ N 8° 35′ 12″ O hat man einen schönen Blick über das weitläufige Wiesengebiet. Wohl seit 2008 ist im Sommerhalbjahr der Weg durch das Gebiet (Standort des Panorama) im Frühling zeitweise gesperrt, um brütende Vögel nicht zu stören. Der genaue Zeitraum der jährlichen Sperrung ist nicht bekannt (Stand 02-2011).
  • Kleine Radtour zum Naturschutzzentrum Bergstraße an der Erlache. Das Zentrum ist über asphaltierte, landwirtschaftliche Wege ab Lorsch-Stadtmitte gut mit dem Fahrrad erreichbar. Zu sehen gibt es eine naturkundliche Ausstellung über die Region. Im attraktiven Freigelände des Zentrums am See sind weitere Erlebniselemente zu finden. Für das leibliche wohl gibt es ein kleines Bistro. Öffnungszeiten; Eintritt: frei, Lage des Zentrums: 49° 39′ 32″ N 8° 35′ 42″ O
Panorama: Du kannst das Bild horizontal scrollen.
Blick aus dem Weschnitzbecken südöstlich von Lorsch auf die Bergstraße
Blick aus dem Weschnitzbecken südöstlich von Lorsch auf die Bergstraße

Weiter entfernt per Fahrrad[Bearbeiten]

Von Lorsch aus lassen sich viele Sehenswürdigkeiten gut per Fahrrad erreichen. Angegeben ist die einfache Strecke. Für die Touren empfiehlt sich die Nutzung einer Radwanderkarte. Eine sehr genaue ist unter Literatur angegebenen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Radwanderkarte Südliches Ried mit Bergstraße und Teilen des Rhein-Neckar-Raums - Maßstab 1:30.000, 2. Auflage, ISBN 978-3-931273-46-0, Preis: 7 Euro. Der Karte liegt ein 16-seitiges Beiheft mit Tourenvorschlägen des örtlichen ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) bei. Der Blattschnitt der Karte kann hier als PDF-Datei eingesehen werden. Die Karte ist übrigens auch direkt beim Verlag Meki Landkarten erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten]

Webcams[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.