Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Ladenburg

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marktplatz, Ladenburg, 2014 (02).JPG
Marktplatz, Ladenburg, 2014 (02).JPG
Ladenburg
Bundesland Baden-Württemberg
Einwohner
11.380 (2014)
Höhe
106 m
Tourist-Info (0)6203 922603
Startseite Tourismus
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Deutschland
Reddot.svg
Ladenburg

Die Kleinstadt Ladenburg liegt am Neckar zwischen Heidelberg und Mannheim und gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Erste Siedlungsspuren reichen 3000 Jahre in die Vergangenheit zurück. Bereits in der römischen Kaiserzeit wurde Ladenburg zur Stadt erhoben.

Hintergrund[Bearbeiten]

Urspünglich eine keltische Gründung wurde Ladenburg 74 n. Chr. zum römischen Kastellstandort. Die sich daraus entwickelnde Siedlung wurde bereits 98 n. Chr. zur Stadt erhoben und in der Folge zum Hauptort der Civitas Ulpia Sueborum Nicrensium (neckarsueben). Davon zeugen noch heute zahlreiche im Stadtgebiet sichtbaren Reste der ehemals größten römischen Stadt im heutigen Baden-Württemberg. Nach dem Rückzug erbauten die Merowinger einen Königshof. Im Mittelalter und der darauffolgenden Zeit entstanden die noch heute prägenden Kirchenbauten. Aufgrund der geringen Kriegszerstörungen ist die Altstadt noch im Wesentlichen erhalten. Carl Benz lebte von 1904 bis zu seinem Tod in Ladenburg.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene City-Airport Mannheim bietet keine Linienflüge mehr an. Gut zu erreichen ist Ladenburg über den Flughafen Frankfurt am Main (ca. 80 km nördlich, Bahnverbindung) oder über den Flughafen Stuttgart.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Ladenburg gehört, wie der gesamte Rhein-Neckar-Kreis, dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar an. Die Stadt liegt an der Regionalexpress-Strecke Frankfurt am Main - Heidelberg. Es halten alle Züge des Nahverkehrs. Am 1 Bahnhof sind die beiden Bahnsteige Wheelchair-red3.png nicht behindertengerecht und nur über Treppen zu erreichen. Züge Richtung Frankfurt halten am nicht modernisierten Bahnsteig 1, so dass das Aussteigen je nach Gepäck und Art des Zuges schwierig werden kann. Am Bahnsteig 2 fahren Züge Richtung Heidelberg und Mannheim ab, entweder als Direktverbindung oder mit Umsteigen an der nächsten Station Mannheim-Friedrichsfeld. Vor dem Bahnhof, der nur ein Haltepunkt ist, steht direkt neben dem Fahrkartenautomat ein Stadtplan. Die Altstadt ist rund zehn Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Ladenburg ist von der Bundesautobahn A5 über die Symbol: AS AS 35 Schriesheim/Ladenburg zu erreichen. Die Stadt liegt an der Bertha-Benz-Memorial-Route.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Ladenburg liegt am Neckartal-Radweg aus Richtung Mannheim bzw. Heidelberg. Eine genaue Streckenbeschreibung findet man für beide Richtungen mit einem entsprechenden GPS-Track hier im Radreise-Wiki. Der Welterbe-Radweg führt gleichfalls über Ladenburg.

Mobilität[Bearbeiten]

Entlang des Neckarufers gibt es einen Uferweg. Die Gemeinde Edingen-Neckarhausen auf der gegenüber liegenden Seite des Neckars erreicht man entweder über die Autofähre (Fahrtzeiten und Preise) öder über den seitlichen breiten Steg entlang der Eisenbahnbrücke. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind zentrumsnah und gut zu Fuß zu erreichen. Zu beachten ist, dass der Straßenbelag der Altstadt aus Kopfsteinpflaster besteht.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Altstadt[Bearbeiten]

Sehenswertes in Ladenburg
Ladenburg

Da die Altstadt auf dem römischen Stadtzentrum steht, sieht man an vielen Stellen noch Reste der antiken Bebauung. Unter dem heutigen 1 Rathaus in der Hauptstraße 7 finden sich Mauern des spätrömischen Burgus. Um das Lobdengau-Museum im ehemaligen Bischofshof finden sich konservierte Freiflächen mit Mauerresten bis in die römische Zeit, gleiches findet sich neben der katholischen Kirche. In der Kirchenstraße zeigen unterschiedlich gefärbte Pflastersteine den Fundamentverlauf der ehemaligen römischen Marktbasilika. Auch in der Metzgergasse finden sich noch antike Baureste.

Die Altstadt von Ladenburg wurde als Kulturdenkmal in Sachgesamtheit eingestuft und besitzt mit dem Marktplatz und zahlreichen Fachwerkhäusern aus dem 15. bis 18. Jahrhundert überregionale Bedeutung. Besonders hervorzuheben ist die Gruppe um den Marktplatz mit dem teilweise im 14. Jahrhundert erbauten 2 Neunhellerhaus, der 3 Fuchs'schen Apotheke und dem 4 Chirurgenhaus aus dem 16. Jahrhundert. Weitere bedeutende Gebäude sind der Handschuhsheimer Hof, das ehemalige Antoniusspital und der Jesuitenhof.

Begrenzt wird die Altstadt von der zum Teil auf römischen Resten erbauten Stadtmauer, deren westlicher Teil entlang der Grünanlage entlang der Wallstadter Straße noch weitgehend vorhanden ist. Nördlich bilden der 5 Hexenturm und das Martinstor den Abschluss.

Museen[Bearbeiten]

Im ehemaligen Bischofshof der Bischöfe von Worms befindet sich das 6 Lobdengau-Museum. Es zeigt Funde zur römischen und mittelaterlichen Stadtgeschichte von Ladenburg. Danaben beherbergt das Museum eine umfangreiche Sammlung Odenwälder Bauermöbel. Direkt neben dem Gebäude sind freigelegte Mauerreste der vergangenen 2000 Jahre zu betrachten, im Bischofshof steht die Kopie einer Jupitergigantensäule. Geöffnet ist das Museum Mittwoch von 14 bis 17 Uhr und Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Eine Führung muss vorab gebucht werden.

Hinter der historischen Fassade eines ehemaligen Fabrikgebäudes der Firma C. Benz Söhne befindet sich das 7 Automuseum Dr. Carl Benz. Ausgestellt werden insbesondere historische Fahrzeuge. Geöffnet ist das Museum Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr.

Kirchen[Bearbeiten]

Der älteste Kirchenbau Ladenburgs ist die 8 Sebastianskapelle mit Bauresten aus karolingischer Zeit. Die vorhandene barocke Ausgestaltung der Kirche stammt aus der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts. Wegen Bauschäden ist die Sebastianskapelle derzeit unzugänglich.

Die katholische Kirche 9 St. Gallus wurde ab Mitte des 13. Jahrhunderts auf den Fundamenten der zweitgrößten römischen Marktbasilika nördlich der Alpen (72 auf 28 Meter) erbaut. Von einer Vorgängerkirche zeugt die Krypta vom Beginn des 11. Jahrhunderts. Auf der Homepage der Pfarrgemeinde St. Gallus. Tel.: (0)6203 13540. steht weitere Information, insbesondere die aktuellen Gottesdienstzeiten.

Die 10 evangelische Stadtkirche wurde zwischen 1876 und 1878 nach Plänen von Hermann Behaghel an Stelle einer barocken Vorgängerkirche im neugotischen Stil erbaut.

Beim Ladenburger Orgelsommer erklingen die Orgeln aller drei Kirchen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Nahe dem Neckarufer und dem Wasserturm steht das ehemalige 11 Wohnhaus von Carl Benz, dem Erfinder des Automobils. Auf der Rückseite befindet sich die ehemalige Garage (Broschüre).

Von der Neckarpromenade aus besteht die Möglichkeit, eine Aussichtsplattform zu betreten, von der aus man einen Ausblick auf den Neckar genießen kann.

Ausgehend von der Neckarpromenade findet sich die anlässlich des Grünprojekts 2005 angelegte Parkanlage Der grüne Ring. Er führt vom Neckar über die Sportanlagen, den Reinhold-Schulz-Waldpark und die Altstadt wieder zum Ausgangspunkt zurück und wurde 2006 zur schönsten Parkananlage Deutschlands gekürt.

Ausflüge und Aktivitäten[Bearbeiten]

Weitere Sehenswürdigkeiten
Lobdengau-Museum

Stadtführungen werden vom Heimatbund Ladenburg durchgeführt.

In den Sommermonaten hat das Ladenburger Freibad geöffnet. Den Besuchern stehen ein Kinderplanschbecken, ein Nichtschwimmerbecken, ein Schwimmerbecken mit 50m-Bahnen und ein Sprungturm (max. 5m) zur Verfügung.

Von Juni bis September werden Mittwochs und Sonntags Schiffsverbindungen von der Rhein-Neckar-Fahrgastschifffahrt auf dem Neckar nach Heidelberg und weiter aufwärts nach Neckarsteinach sowie auf dem Neckar abwärts nach Mannheim und weiter auf dem Rhein nach Worms angeboten.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Der Sommertagszug des Ladenburger Heimatbundes feiert den Beginn des Frühlings und ist insbesondere für Kinder ein Highlight.

Nur noch alle zwei Jahre kann die Fronleichnamsprozession mit festlich geschmückten Altären und Blumenteppichen in der Altstadt durchgeführt werden.

Mitte Juli findet auf dem Neckar ein Drachenbootrennen statt. Mittlerweile nehmen über 50 Teams an dem Wettbewerb teil.

Am Wochenende Mitte September findet das Ladenburger Altstadtfest mit tausenden Besuchern statt. Samstag vormittags wird die gesamte Altstadt zum Flohmarkt, abends und Sonntags verköstigen die örtlichen Vereine die Besucher.

Beim Martinsumzug am 11. November gedenken Kinder mit bunten Laternen des Heiligen Martins und ziehen von der Altstadt zum Martinstor. Der Umzug wird von der Kolpingsfamilie organisiert und vom evangelischen Posaunenchor musikalisch begleitet.

Der jährlich an den Adventswochenenden statt findende Ladenburger Weihnachtsmarkt bildet mit den vielen kleinen Verkaufsständen innerhalb des historischen Stadtkerns eine besondere Atmosphäre.

Einkaufen[Bearbeiten]

Innerhalb der Altstadt finden sich zahlreiche Geschäfte mit Einkaufmöglichkeiten. Größere Lebensmittelgeschäfte befinden sich 2 km außerhalb des Stadtkerns Richtung Westen.

Küche[Bearbeiten]

Zum Güldenen Stern

In Ladenburg muss niemand verhungern: über 30 Gasthäuser sowie mehrere Cafés und Eisdielen warten auf hungrige und durstige Gäste. Rund um den Marktplatz sowie in der gesamten Altstadt findet man ein vielfältiges gastronomisches Angebot, das nicht auf die SOS-Tour (Schwan, Ochse, Stern) beschränkt ist. Es reicht von der gut bürgerlichen bis zur gehobenen Küche. Auch Liebhaber der italienischen, griechischen, chinesischen oder türkischen Küche kommen nicht zu kurz, so dass für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas zu finden ist.

  • Im Kontrast zum mittelalterlichen Ambiente der Altstadt steht das 1 Gasthaus zum Schwan, in der Hauptstraße 45 direkt am Marktplatz. Tel.: +49 6203 4032915.. Im ehemaligen Gasthaus zum Goldenen Schwan wurde im modernen Stil ein Restaurant mit Bar und Lounge eingerichtet. Weitere Gaststätten im Bereich der Altstadt sind
  • 2 Backmulde, Hauptstraße 61. Tel.: +49 6203 404080. Geöffnet: Geöffnet Dienstag bis Freitag 17.30 Uhr bis 24 Uhr sowie Samstag, Sonntag und Feiertag von 12 Uhr bis 14.30 Uhr und von 17.30 Uhr bis 24 Uhr. Montag ist Ruhetag.. Angeboten wird gehobene badische und mediterrane Küche im historischen Ambiente eines alten Fachwerkhauses. Menüpreise zwischen 45 und 75 €, Hauptgerichte zwischen 30 und 60 €.
  • 3 Die Zwiwwel, Kirchenstraße 24. Tel.: +49 6203 92840 (Onlinereservierung möglich).. Geöffnet Dienstag bis Freitag 17.30 Uhr bis 23 Uhr sowie Samstag, Sonntag und Feiertag von 11.30 Uhr bis 14 Uhr und von 17.30 Uhr bis 23 Uhr. Montag ist Ruhetag. Angeboten wird badische Küche mit regionalen Zutaten in historischem Ambiente. Menüpreise zwischen 35 und 59 €, Hauptgerichte zwischen 18 und 20 €.
  • 4 Zum güldenen Stern, Hauptstraße 65. Tel.: +49 6203 15566.. Geöffnet Montag, Donnerstag, Freitag und Sonntag von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr, Mittwoch bis Montag 17.30 Uhr bis 23.30 Uhr. Dienstag Ruhetag. Angeboten werden regionale Gerichte mit wöchentlich wechselnder Speisekarte im ältesten Gasthaus Ladenburgs.
  • 5 Zum Ochsen, Hauptstraße 28. Tel.: +49 6203 14828.. Täglich von 11 Uhr bis 14 Uhr und ab 17 Uhr geöffnet. Angeboten wird gutbürgerlich schwäbisch-badische Küche, eigene Schlachtung. Hauptgerichte zwischen 8 und 19 €.
  • 6 Zur Güld'nen Rose, Hauptstraße 41. Tel.: +49 6203 3251.. Geöffnet Mittwoch bis Samstag von 18 Uhr bis 23 Uhr, Sonntag von 11.30 Uhr bis 13.45 Uhr und von 18 Uhr bis 23 Uhr. Montag und Dienstag Ruhetag. Angeboten wird griechische Küche, im Sommer auch im Außenbereich mit Blick zum Marktplatz. Reservierung wird empfohlen.

In der Altstadt finden sich auch mehrere Cafés und Bars.

  • 7 Kaffeehaus Ladenburg, Marktplatz 9. Tel.: +49 6203 9577988. Täglich von 9 Uhr bis 1 Uhr geöffnet. Im Sommer Außenbereich direkt auf dem Marktplatz. Angeboten wird Frühstück von 9 Uhr bis 14 Uhr und warme Küche von 11 Uhr bis 23 Uhr. Frühstück zwischen 5,20 und 12,60 €, ein Stück Kuchen 3 €, Cuppucino 2,80 €, Hauptgerichte um 10 €, Cocktails zwischen 6 und 8 €.
  • 8 Café am Markt, Marktplatz 5. Tel.: +49 6203 181319. Geöffnet Dienstag bis Samstag von 9 Uhr bis 19 Uhr und Sonntag 9 Uhr bis 18 Uhr, im Sommer auch im Außenbreich direkt auf dem Marktplatz. Montag Ruhetag.
  • 9 Caféhaus Wintergarten, Hauptstraße 12. Tel.: +49 6203 4309742. Täglich geöffnet von 10 bis 1 Uhr, im Sommer auch im Außenbereich. Internetcafé.
  • 10 Eis-Café Forum, Kirchenstraße 23. Tel.: +49 6203 12451. Täglich von 10 bis 23 Uhr geöffnet.

Außerhalb der Altstadt finden sich die Restaurants

  • 11 Würzburger Hof, Zehntstraße 28. Tel.: +49 6203 2271. Geöffnet Dienstag bis Freitag und Sonntag von 11 bis 14 Uhr und ab 17 Uhr, Samstag nur ab 17 Uhr. Montag Ruhetag. Angeboten wird gutbürgerliche schwäbisch-badische Küche kurz außerhalb der Altstadt.
  • 12 Fody's Fährhaus, Neckarstraße 62. Tel.: +49 6203 938383. Etwas außerhalb bei den Sportanlagen unweit der Fähre nach Edingen-Neckarhausen befindet sich Fody's Fährhaus der regionalen Kette Fody's mit amerikanischen Anklängen. Onlinereservierung ist möglich. Geöffnet Montag bis Donnerstag und Sonntag 9 bis 1 Uhr, Freitag und Samstag 9 bis 2 Uhr. Angeboten werden täglich ein Mittagsbuffet von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr ("all you can eat", 7.50 €)
  • 13 Fischerhäusel, Ilvesheimerstraße 1. Tel.: +49 176 32398463 (mobil). Schöne Sonnenterrasse direkt am Neckar in Ladenburg. Geöffnet mittwochs, freitags (warme Küche) ab 18.00 h und sonntags ab 14.30 h zu Kaffee und Kuchen, sowie durchgehend warme Küche. Schiffe gucken inklusive!

Unterkunft[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • 1 Hotel Cronberger Hof - Hotel Garni, Cronbergergasse 10. Tel.: +49 6203 9261 0. 20 Gästezimmer mit Dusche/WC, Kabel-Fernsehen, Radio, Telefon, Minibar und Internet über WLAN sowie eine Tiefgarage stehen zur Verfügung. Einzelzimmer zwischen 60 € und 75 €, Doppelzimmer zwischen 85 € und 100 € pro Nacht.
  • 2 Hotel im Lustgarten, Kirchenstraße 6. Tel.: +49 6203 9516 0. 11 Doppel- und 8 Einzelzimmer mit Dusche, WC, Fön und Telefon stehen zur Verfügung, die meisten Zimmer auch mit Farbfernseher, Safe und Mini-Bar. Das angeschlossene Restaurant mit regionaler und nationaler Küche ist von 17 Uhr bis 21.30 Uhr geöffnet. Einzelzimmer zwischen 45 € und 74 €, Doppelzimmer zwischen 65 € und 98 € pro Nacht.
  • 3 Leonardo Hotel Mannheim - Ladenburg, Benzstraße 21 (ca. 3 km außerhalb der Altstadt). Tel.: +49 6203 9390. 128 Zimmer mit WLAN (gratis), Klimaanlage, Kabel-TV, Pay-TV, Radio, Schreibtisch, Weckdienst / Wecker, Minibar, Telefon und Badezimmer mit Dusche oder Badewanne sowie Haartrockner zur Verfügung, auch behindertengerecht. Sieben Konferenz- und Veranstaltunsgräume für bis zu 240 Personen, sowie Tiefgaragenstellplätze und Sauna sind verfügbar. Angeschlossen ist das Restaurant "Trajan". Einzelzimmer zwischen 49 € und 90 €, Doppelzimmer zwischen 49 € und 106 € pro Nacht.

Gehoben[Bearbeiten]

  • 4 Hotel Zur goldenen Krone, Brauergasse 2. Tel.: +49 6203 954300. 14 Gästezimmer ausgestattet mit WC/Dusche oder WC/Bad mit Haartrockner, Kabel-TV, Telefon und WLAN. Angeschlossen befindet sich das von 11 Uhr bis 23 Uhr geöffnet Restaurant "Zur Goldenen Krone" mit regionaler Küche. Unregelmäßig finden Krimi-Dinner, Whisky-Tastings oder Jazz-Abende statt. Einzelzimmer ab 99 €, Doppelzimmer ab 139 € pro Nacht.

Ferienwohnungen[Bearbeiten]

  • Ferienwohnung Färbergasse 8, Färbergasse 8 (innerhalb der Altstadt im Palais von Seilern), Telefon 06203-12104 oder 0178-1520066. Größe 60qm, WLAN frei, zwei Zimmer mit Balkonterrasse, Küche, Waschmaschine, TV, DVD-Player und HiFi-Anlage, inklusive Handtücher. 50 € pro Tag, 25 € Endreinigung.
  • Ferienwohnung Wormser Straße 23, Wormser Straße 23 (innerhalb der Altstadt), Telefon 06203-14223, Telefax 06203-107317. Größe 60qm, zwei Zimmer mit Balkonterrasse, Küche, Waschmaschine, TV, DVD-Player und HiFi-Anlage, Bad mit Dusche und MC. Internetanschluss kostenlos. Bettwäsche und Handtücher inklusive. 48 € pro Tag, 25 € Endreinigung.
  • Neccarus Appartements, Bahnhofstraße 14 (außerhalb der Altstadt am Bahnhof), Telefon 06203-9583060, Onlinebuchung möglich. Zwei Ferienwohnungen. Neccarus I: 54qm große 2 Zimmer-Maisonette-Wohnung mit DVBT-TV, Radio, Schreibtisch, Küche, Dusche und WC. Ab 55 € pro Nacht. Neccarus II: 70qm große 2 Zimmer-Maisonette-Wohnung mit DVBT-TV, Radio, Schreibtisch, Küche, Dusche und WC. Ab 65 € pro Tag.
  • Ferienwohnung Siemensstraße 11, Siemensstraße 11 (außerhalb der Altstadt unweit des Bahnhfos), Telefon 06203-951637, Telefax 06203-951636. Größe 100qm, für 1-3 Personen, zwei Schlafzimmer, Bad mit separatem WC, Küche und Terrasse. Incl. Hand- und Badetücher sowie Bettwäsche. Anmietung ab einer Woche möglich, ab 69 € pro Tag.
  • Ferienwohnung Breslauer Straße 13, Breslauer Straße 13 (außerhalb der Altstadt in der Weststadt), Telefon 06203-3130, Telefax 06203-924018. Größe 70qm, für 1-4 Personen, zwei Zimmer, TV, Bad mit Badewanne und WC, Küche und Balkon. Inklusive Bettwäsche und Bettwäsche. Mindestaufenthalt zwei Nächte, ab 43 € pro Tag, 25 € Endreinigung.
  • Ferienwohnung Am Sägewerk 26, Am Sägewerk 26 (außerhalb der Altstadt in der Weststadt), Telefon 06203-2443 oder 0177-3287543. Größe 68qm, für 1-6 Personen, drei Zimmer, Sat-TV, WLAN, Bad mit Dusche und WC, Küche. Inklusive Bettwäsche und Bettwäsche. Mindestaufenthalt drei Tage, ab 89 € pro Tag, 50 € Endreinigung.
  • Ferienwohnung Bordhofstraße 2, Bordhofstraße 2 (zwei Gehminuten außerhalb der Altstadt), Telefon 06203-181315, Telefax 06203-181525. Größe 40qm, für 1-3 Personen, zwei Zimmer, TV, Bad mit Dusche und WC, Küche. Inklusive Bettwäsche und Bettwäsche. 35 € pro Tag, 20 € Endreinigung.

Wohnmobile[Bearbeiten]

  • 5 Wohnmobilstellplatz Ladenburg, Heidelberger Straße 56 (südöstliche Stadtrandlage). Tel.: +49 (0)6203 9619655, (0)173 2758710. Onlineformular verfügbar. Rezeption täglich zwischen 9 Uhr und 18 Uhr besetzt. 34 Stellplätze mit Stromanschluss (2 kWh / 2 €) stehen zur Verfügung. Angeboten werden Vor-Ort-Service für Wohnmobile durch eine Fachwerkstatt, Gasflaschentausch und WLAN. Pro angefangene 24 Stunden 10 € Platzgebühr.

Sicherheit[Bearbeiten]

Unweit der Altstadt befindet sich das rund um die Uhr geöffnete Polizeirevier Ladenburg.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Neckarpromenade und Wasserturm

Innerhalb der Altstadt gibt es zahlreiche Wegweiser zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten, sodass man sich gerade zu Fuß gut zurecht findet.

  • Post - Die Postleitzahl ist 68526. Eine Postfiliale befindet sich in der Bahnhofstraße.
  • Telefon - Die Vorwahl lautet 06203, international +49(6203).

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Über die Bertha Benz Memorial Route kann man den Spuren der ersten Fernfahrt der Welt mit einem Automobil folgen.
  • Über den Neckartal-Radweg in die sehenswerten Städte Mannheim bzw. Heidelberg radeln.
  • Nach Schriesheim und weiter über die Bergstraße nach Weinheim radeln.
  • Ladenburg liegt am Fuße des Odenwaldes mit zahlreichen Möglichkeiten für Wander- oder Radtouren.
  • Mit der Fähre über den Neckar nach Neckarhausen zum Schloss der Grafen von Oberndorff oder bei schlechtem Wetter in das Hallenbad.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.