Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Le Tampon

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Ostafrika > Réunion > Le Tampon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Tampon
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Gemeinde Le Tampon liegt im Südwesten und im Inneren der Insel Réunion.

Hintergrund[Bearbeiten]

Als wahrscheinlichste Deutung des Namens "Le Tampon" gilt die Ableitung von dem madegasischen "Tampona", was soviel bedeutet wie "Schöne Aussicht". Der Ort wurde 1725 gegründet und war wegen der gesunden Höhenluft immer der bevorzugte Wohnort der privilegierten weißen Oberschicht. Bis zur Selbstständigkeit im Jahre 1925 wurde die Region von Saint-Pierre aus mitverwaltet.

Die insgesamt viertgrößte Kommune der Insel besteht aus dem zentralen Ort mit ungefähr 40 000 Einwohnern und einer weiteren Anzahl streusiedlungsartiger Ortsteile, darunter der Weiler Bourg Murat mit dem Vulkanmuseum und dem Vulkanobservatorium des Piton de la Fournaise und Ausgangspunkt der Vulkanstraße.

La Plaine des Cafres[Bearbeiten]

In der Hochebene "La Plaine des Cafres"

Seit 1920 ist der Ort La Plaine des Cafres, namensgebend für die nordwestlich vom Ort gelegene zentrale Hochebene zwischen dem erloschenen Vulkan Piton des Neiges und dem aktiven Vulkan Piton de la Fournaise, ebenfalls ein Ortsteil von Le Tampon.

Der Name "La Plaine des Cafres" leitet sich von den aus Afrika als Sklaven verschleppten Kaffern ab, die hierher geflohen waren. Nach der Abschaffung der Sklaverei wanderten sie aber wieder zur wärmeren Küste ab und wurden von den "petit blancs", den Weißen der Unterschicht, abgelöst.

Die Hochebene hat fruchtbare Böden und ein kühles, feuchtes Klima, die grüne Region erinnert vielfach eher an alpine Almlandschaften als an die Tropen. Mit zahlreichen Rindern ist die Region auch das Zentrum der Milch-, Käse- und Butterproduktion auf der Insel. Um das Jahr 1884 wurden von dem Forscher Joli Bois Pottier die Geranien eingeführt, seitdem war die Destillation von Geranienparfüm ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig, der aber mittlerweile rückläufig ist. Weiterer wichtiger Wirtschaftszweig ist der Tourismus.

Anreise[Bearbeiten]

Entfernungen (Straßen-km)
Saint-Pierre9 km
Saint-Louis19 km
La Plaine des Palmistes26 km
Saint-Leu40 km
Saint-Phillipe42 km
Saint-Benoît44 km
Saint-Gilles-Les-Bains57 km
Saint-Paul62 km
Saint-Denis88 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der internationale Flughafen für Réunion ist Roland Garros bei der Hauptstadt Saint-Denis im Norden der Insel. Dieser Flughafen hat über Air France und Air Austral (die Fluggesellschaft Réunions) täglich Verbindung nach Paris und weitere Orte in Frankreich.

Direktflüge aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz gibt es nicht, der Anflug ist mit Umsteigen in der Region, z.Bsp. auf Mauritius möglich.

Weiter mit dem Bus oder Mietwagen, Bahnstrecken gibt es auf Réunion nicht.

Ein weiterer Flughafen der Insel ist der Flughafen Pierrefonds im nahen Saint-Pierre an der Südwestküste, von hier aus gibt es regionale Verbindungen nach Mauritius und Madagaskar.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Le Tampon liegt an der Buslinie H & H1 (Inselquerung auf der RN3) : Saint-Pierre - Tampon - Universite de Tampon - Maison de Vulcan - Plaine des Palmistes - Grand Etang - Saint-Benoît, Gesamtfahrzeit ca. zwei Stunden zu 4.20 €. An den Endstationen besteht Anschluss an die Buslinien entlang der Küste, damit können alle weiteren wichtigen Orte der Insel erreicht werden.

Die Buslinien betreibt CAR JAUNE, Kennfarbe gelb. Die Busse fahren in der Frühe an Werktagen bereits ab ca. 4.30 Uhr (Sonn- und Feiertags deutlich später) bis Abends um ca. 18 Uhr in etwa im Stundenrhythmus.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Le Tampon liegt an der RN3, die von Küste zu Küste quer durch die Insel von Saint-Pierre im Südwesten nach Saint-Benoît im Nordosten der Insel führt. Die RN3 hat dort jeweils Anschluss an die Küstenstraße rund um die Insel.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Le Tampon

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • La Maison du Volcan (Vulkanmuseum) (in Bourg-Murat an der RN3). Tel.: +262 (0)262 59 00 26, Fax: +262 (0)262 59 16 71. Geöffnet: Die bis So,; 9.30 - 17.30 Uhr. Preis: Eintritt Erwachsene : 7.- €.
Das moderne Museum in einer futuristischen Glas - Stahl Pyramide wurde 1992 eröffnet und basiert auf einem Konzept des legendären Vulkanologenpaares Maurice und Katia Krafft. Behandelt wird der Vulkanismus allgemein und die speziellen Formen auf Réunion, Anschauliche Tafeln und Modelle machen den Museumsbesuch auch für Besucher interessant, die kein französisch sprechen. Das Museum wird zu den interessantesten auf der Insel gezählt.
  • Vulkanobservatorium (Seite mit Live WebCam zum Vulkan Piton de la Fournaise).

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Blumenfest La Florilège. Im Oktober.
  • Botanischer Lehrpfad Notre Dame de la Paix.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Le Tampon ist, hinter der Hauptstadt Saint-Denis, der zweitwichtigste Standort der Université de La Réunion:

Gesundheit[Bearbeiten]

Kurzinfos
Telefonvorwahl+262 und die letzten 9 Ortsziffern
Postleitzahl97430
ZeitzoneUTC+4
Notruf Polizei17
Notruf Handy112
Notarzt(0)262 20 20 33
Zyklonwarnung(0) 897 65 01 01
Notruf Feuerw.18

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.