Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Saint-Gilles-Les-Bains

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Ostafrika > Réunion > Saint-Gilles-Les-Bains
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Gilles-Les-Bains
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Saint-Gilles-Les-Bains ist der Badeort der Insel Réunion und liegt an der Südwestküste.

Hintergrund[Bearbeiten]

Saint-Gilles-Les-Bains ist zunächst nur der kleine Fischereihafen unmittelbar an der Küste für das etwas weiter inseleinwärts gelegene Saint-Gilles-les Hauts. Dank des durch die Lagune geschützten Sandstrandes bei Hermitage-les-Bains, er ist auch der größte der Insel, und Dank der klimatisch günstigen Lage an der Westküste hat sich der Ort im Laufe des 20. Jahrhunderts zunächst zum Badeort der Insel und dann gegen Ende des letzten Jahrhunderts auch zum international beliebten Urlaubsort und Touristenziel entwickelt.

Wegen der westseitigen Lage ist das Klima das günstigste auf der ganzen Insel: Außerhalb der feuchten Jahreszeit (vom November bis Februar / März.) regnet es hier, auch wenn Nebel und Regenwolken am Nachmittag oft schwer über dem Bergland des Inselinneren hängen, nur selten.

Ortskern von L'Hermitage

Die touristische Infrastruktur aus Hotels und Restaurants ist ebenfalls mit die beste auf der Insel.

Verwaltungstechnisch gehört Saint-Gilles-Les-Bains zur Kommune Saint-Paul.

L'Hermitage-les-Bains ist ein ca. zwei Kilometer südlich von Saint-Gilles gelegener Vorort am Strand, er besteht überwiegend aus Hotelsiedlungen und Ferienanlagen mit Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und abendlicher Unterhaltung aus Kinos, Bars und Musiklokalen.

La Saline Les Bains ist ein weiterer Vorort einige Kilometer südlich von Saint-Gilles und am Strand gelegen.

Der Vorort Boucan Canot liegt nördlich von Saint-Gilles

Anreise[Bearbeiten]

Lage
Lagekarte von Réunion
Saint-Gilles-Les-Bains
Saint-Gilles-Les-Bains
Entfernungen (Straßen-km)
Le Port20 km
Saint-Denis34 km
Saint-Paul10 km
Saint-Leu26 km
Saint-Pierre43 km
Saint-Joseph61 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der internationale Flughafen für Réunion ist Roland Garros, er liegt ca. acht Kilometer östlich von Saint-Denis und 40 km von Saint-Gilles entfernt. Der Flughafen hat über Air France und Air Austral (die Fluggesellschaft Réunions) täglich Verbindung nach Paris und weitere Orte in Frankreich.

Ein weiterer Flughafen der Insel ist der Flughafen Pierrefonds bei Saint-Pierre im Süden der Insel, von hier aus gibt es regionale Verbindungen nach Mauritius und Madagaskar.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Haltestelle Filaos
  • Die Linien B1, C1 und E führen wie Linie A entlang der Westküste, aber nur bis Saint-Leu.

Die Buslinien betreibt CAR JAUNE, Kennfarbe gelb. Die Busse fahren in der Frühe an Werktagen bereits ab ca. 4.30 Uhr (Sonn- und Feiertags deutlich später) bis Abends um ca. 18 Uhr in etwa im Stundenrhythmus.

Der Vorort l'Hermitage-les-Bains hat eine eigene Bushaltestelle ("Filaos") einige hundert Meter vom Ortszentrum und Strand entfernt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Saint-Gilles ist auf der Küstenstraße aus zu erreichen, die Straße führt durch den Ort.
  • Von Saint-Denis aus führt die am 5. März 1976 eröffnete RN1 (Route du Littoral) am Steilufer der Nordküste entlang und dann auch weiter an der Westküste der Insel und mit mehreren Abfahrten auch an Saint-Gilles vorbei.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Notre Dame de la Paix
exotische Blütenpracht im Jardin d'Éden
  • Notre Dame de la Paix.
  • Aquarium de la Reunion (Meerwasseraquarium, 600.000 Liter Meerwasser für Pflanzen- und Tierwelt z.Bsp.: Barrakuda, Haie, Antennen-Feuerfisch, Augenstreifen-Doktorfisch, Rotfeuerfisch, Drückerfisch, Langusten, Korallengärten mit Anemonenfisch und Muräne), Îlot du Port F, 97434 Saint-Gilles-les-Bains (unmittelbar am Yachthafen). Tel.: +262 (0)262 33 44 00.
  • Jardin d'Éden (ethno-botanischer tropischer Landschaftsgarten), 155 RN 1, L'Hermitage, 97434 Saint-Gilles-les-Bains (direkt an der Inselstraße, Haltestelle Hermitage-les-Bains). Tel.: +262 (0)262 338 316.: tropischer Garten mit sieben Hektar Fläche, gezeigt werden über 700 Arten tropischer Pflanzen, Gewürzpflanzen, medizinische Pflanzen usw. Souvenirladen mit Literatur zum Thema. Einen deutschsprachiger Führer in Heftform gibt es zum ausleihen.
  • Musée de Villèle (Museum über die Geschichte der Sklaverei auf Reunion in einem ehemaligen Kolonialgut) (im oberen St. Gilles les Hauts). Tel.: +262 (0)262 55 64 10.
  • Trois Bassins. Ein malerisches Wasserbecken mit Wasserfällen. Vom Parkplatz am Theatre de Plein Air aus (am Weg nach St Gilles les Hauts gelegen) in einer ca. einstündigen Wanderung zu erreichen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Le Théâtre (Open-Air-Theater) (an der Verbindungsstraße nach St. Gilles les Hauts). Das Theater gilt als eine der wichtigsten Spielstätten auf der Insel.

Wasser[Bearbeiten]

Hafen und Saint-Gilles

Es gibt ein vielfältiges Angebot an Wassersportaktivitäten, die Möglichkeiten reichen vom Schnorcheln und Tauchen bis zum Hochseeangeln und Whale Watching (Glasbodenboote) einschließlich der zugehörigen Infrastruktur wie Wassersportgeschäfte und Leihmöglichkeiten. Die meisten Agenturen befinden sich am Yachthafen, erforderliche Buchungen können aber auch vom Hotel aus vorgenommen werden.

Baden[Bearbeiten]

L'Hermitage mit Strand und Lagune
Strand von L'Hermitage

Die Sandstrände bei Saint Gilles sind von Nord nach Süd: "La Plage de Boucan Canot", "La Plage de L'Hermitage", "La Plage de la Saline" und "La Plage des Roches noires". Das Wasser ist tropisch warm mit ganzjährigen Temperaturen über 26°C bis zu 29°C. Die Strände werden nicht vollständig überwacht, es sind verschiedene auch recht kräftige Meeresströmungen zu beachten.

  • La Plage de Boucan Canot mit Luxushotels, einigen teuren Restaurants, Läden und Imbissbuden ist beliebt bei Wassersportlern und etwas berüchtigt für Seeigel.
  • Der mehrere Kilometer lange weiße Sandstrand bei L'Hermitage-les-Bains liegt knapp drei Kilometer südlich von Saint Gilles und kann vom Hafen aus am Strand entlang auch zu Fuß erreicht werden, dieser Strand gilt als etwas ruhiger und familienfreundlicher.
Das Wasser in der durch eine Korallenbank auch vor Haien geschützten Lagune ist flach, es gibt eine leichte Strömung. Der Sandstrand selbst ist frei und besonnt, aber unmittelbar an den Strand schließt sich ein durch Filaos (Bäume) beschatteter Streifen an. Es gibt auch einige Strandbars.
Besonders zur Urlaubszeit und auch an den Wochenenden füllt sich das Gelände am Strand schon am Vormittag dicht mit den Einheimischen, die nach französischer Art ganztägig "Picknick" machen.
Nach Sonnenuntergang ist der Strand entvölkert und einsam, das Nachtleben spielt sich im unmittelbar anschließenden Ortskern von L'Hermitage ab.

Siehe auch den Übersichtsartikel zum Baden in Réunion, auch hinsichtlich der Gefahren aus Hai-Attacken.

Einkaufen[Bearbeiten]

Die Einkaufsstraße von Saint-Gilles ist die Rue du General-de-Gaulle, sie führt mit zahlreichen Läden, Boutiquen und Geschäften vom Hafen aus mitten durch den Ort.

In L'Hermitage gibt es einen größeren Supermarkt mit einer breiten Auswahl und auch eine kleine Einkaufsmeile mit Sportgeschäft (überwiegend Badeausrüstung), einen Papierwarenhandel und einigen weitere kleineren Shops mit Kleidung.

  • Village artisanale de L' Éperon (Künstlerkolonie mit Einkaufsmöglichkeit von z. Bsp. Keramik, Töpferwaren und Graphik) (an der Verbindungsstraße von Saint-Gilles-Les-Bains nach Saint-Gilles les Hauts). Kunsthandwerkermarkt IEP, jeden 2. Sonntag im Monat; Großer Markt an drei Tagen Mitte August; Großer Weihnachtsmarkt an drei Tagen Mitte Dezember.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Es gibt einige Strandbars mit den üblichen Sandwich und auch Pizza im Straßenverkauf.

Mittel[Bearbeiten]

  • Chez Laila (kleines Fischrestaurant, der Chef berät, kocht und serviert persönlich) (im Ortskern zum Strand hin). Tel.: +262 (0)262 244 760.

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

in L'Hermitage: die Szene befindet sich wenige hundert Meter nördlich vom Ortskern.

  • Gueule de Bois (Restaurant / Bar), 5, allée Des Îles-Eparses, l'Hermitage 97434, Saint-Gilles-les-Bains. Tel.: +262 (0)262 22 90 06.
  • L'Embuscade (Musikbar), Rue des Îles-Eparses, l'Hermitage 97434, Saint-Gilles-les-Bains.
  • Casino de Saint Gilles (Spielautomaten, Spieltische, Restaurant), 7, Avenue des Mascareignes, l'Hermitage, Saint-Gilles-Les Bains 97434. Tel.: +262 (0)262 244 70.

Unterkunft[Bearbeiten]

Die Hotelpreise haben französisches Niveau und liegen daher, speziell am meist recht einfachen sanitären Standard gemessen, zum Teil deutlich über den im deutschsprachigen Raum gewohnten Preisrahmen.

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

prächtige Sonnenuntergänge gibts natürlich auch

Hinsichtlich der persönlichen Sicherheit gelten die gleichen Bedingungen wie für die ganze Insel. Insbesondere im Vergleich mit den angrenzenden afrikanischen Nachbarregionen gilt Réunion als sicher, einer der Hauptgründe ist das Fehlen von Armenvierteln und Slums, die Kriminalitätsrate ist im Vergleich niedrig.

Damit gelten auch für die persönliche Sicherheit in etwa mit dem französischen Mutterland vergleichbare Maßstäbe.

Mit der zunehmenden Arbeitslosigkeit der letzten Jahre erhöhen sich aber auch die Eigentumsdelikte: Die üblichen Regeln und Sicherheitsvorkehrungen, wonach man sein Eigentum und sonstige Gegenstände nicht unbeaufsichtigt herumstehen lassen sollte, sind natürlich zu beachten.

Gesundheit[Bearbeiten]

Kurzinfos
Telefonvorwahl+262 und die letzten 9 Ortsziffern
Postleitzahl97434
ZeitzoneUTC+4
Notruf Polizei17
Notruf Feuerw.18
Notruf Handy112
Notarzt(0)262 20 20 33
Zyklonwarnung(0) 897 65 01 01
  • Allgemeinmediziner, Zahnärzte und Fachärzte sind im Ort mehrfach vertreten.
  • Pharmacie du Lagon, 36 Rue Antoine de Bertin, 97434 St. Gilles les Bains. Tel.: +262 (0)262 24 64 52.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Office du Tourisme (Tourismusbüro), 1, place P. J. Bénard, 97434 Saint-Gilles-les-Bains.

Ausflüge[Bearbeiten]

Cirque de Mafat, vom Aussichtspunkt "Maïdo" aus gesehen
  • Der Aussichtspunkt Maïdo (2.203 m) mit Tiefblick am Kraterrand des Cirque de Mafate ist über eine recht kurvige Bergstraße nach einer guten Stunde Fahrzeit mit dem Auto zu erreichen. Wegen des nachmittäglichen Nebels empfehlenswert am Morgen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Offizielle Tourismusseite für den Norden der Insel: nord.reunion.fr (derzeit nur auf französisch)
Erioll world 2.svg
Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.