Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Inzell

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Inzell
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Inzell ist Luftkurort im Chiemgau in den Chiemgauer Alpen und hat Weltruf im Wintersport als Sportstätte für den Eisschnelllauf.

Karte von Inzell

Hintergrund[Bearbeiten]

Eine Umgrenzungs - Urkunde aus dem Jahre 959 erwähnt ein Forst- und Jagdgebiet an der Traun, das zwischen Teisenberg und Staufen detailliert "Bis in die Mur an den Mohrenstayn" beschrieben wird.

Als Gründungsdokument von Inzell gilt dann eine im Bayerischen Staatsarchiv aufbewahrte Urkunde, nach der am 20. September 1177 dem hl. Zeno und seinen Klosterbrüdern bei Reichenhall das Gut und der Wald "Inzella" durch Erzbischof Conrad von Salzburg übergeben wird. Der Ort bleibt dem Kloster bis zur Säklarisation am Anfang des 19. Jahrhunderts zugehörig.

Ab 1195 ist Inzell selbständige Pfarrei und Hofmark.

In einem Großbrand im Jahre 1749 wird fast das ganze Dorf zerstört.

Zur heutigen politische Gemeinde Inzell gehören 51 Ortsteile und Weiler, die Gemeindefläche beträgt 45,35 Quadratkilometer.

Der Tourismus in Inzell hat seine Anfänge im Jahre 1912 mit der Gründung des "Verkehrs - und Verschönerungsvereins", in den anschließenden 1920er Jahren folgt der Aufstieg, seit 1957 ist Inzell anerkannter Luftkurort.

Der Aufstieg als Wintersportort beginnt nach dem zweiten Weltkrieg 1959/60: Zunächst wird der Frillensee als Eisschnelllaufplatz genutzt, in den Jahren 1963 bis 1965 wird dann das Eisstadion gebaut, für Inzell der Anfang als weltweit bedeutenden Sportstätte im Eisschnellauf. Derzeit erfolgen die Baumaßnahmen (Überdachung) für die Einzelstrecken-Weltmeisterschaften im Jahre 2011.

Entfernungen (Straßen-km)
Ruhpolding13 km
Traunstein18 km
Bad Reichenhall17 km
Berchtesgaden36 km
Salzburg50 km
Rosenheim59 km
Burghausen116 km
München116 km
Innsbruck158 km
Nürnberg288 km
Stuttgart350 km

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächster größerer internationaler Flughafen ist der Flughafen München: München - Franz Josef Strauß (IATA CodeMUC, 155 km, ca. zwei Autostunden), zweitgrößter Flughafen Deutschlands.

Schnell erreichbar ist auch der Flughafen Salzburg (IATA CodeSZB, 43 km, ca. eine halbe Autostunde),mit allerdings nur wenigen Verbindungen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Der nächste Bahnhof befindet sich in Traunstein (ca. 18 km), weiter mit dem Bus oder Taxi.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Über die Bundesautobahn A 8 (MünchenSalzburg), Symbol: AS Inzell, weiter noch ca. 11 km über die Bundesstraße 306 bis Inzell.

Mobilität[Bearbeiten]

  • der RVO (Regionalverkehr Oberbayern / DB) betreibt die Buslinien in der Region;
Regionalverkehr Oberbayern GmbH, Hirtenstraße 24, D-80335 München; Tel.: 089 55164-0, Fax: 089 55164-199; Info;

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • kath. 1 Pfarrkirche St. Michael Pfarrkirche St. Michael in der Enzyklopädie Wikipedia Pfarrkirche St. Michael im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPfarrkirche St. Michael (Q41266244) in der Datenbank Wikidata mit markantem Doppelzwiebelturm: Der 1190 eingeweihte romanische Vorgängerbau wurde beim Dorfbrand 1724 teilweise zerstört, der Turm blieb erhalten. Die Kirche wurde von 1725-1727 im Stil des Barock und Rokoko neu erbaut.
  • Wallfahrtskirche Mariae Himmelfahrt in Niederachen: Filialkirche, erbaut von 1696-1698;
  • St. Nikolaus in Einsiedel: eine der ältesten Kirchen in Inzell, Langhaus um 1200, Chor aus der zweiten Hälfte des 15. Jh, weitere verschiedene Umbauphasen; Netzgewölbe; Glasgemälde im Chorfenster vermutlich um 1430;
  • Waldkapelle am Farrisboden;
  • Brennerkapelle am Teisenberg;

Weitere Infos zu den Kirchen bei der Pfarrei Inzell: www.kath-pfarrei-inzell.de;

  • Kurpark Inzell: Kräutergarten, Teich-Biotop und Kneippanlage im Ortszentrum;

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sommer[Bearbeiten]

  • Naturbadesee und Badepark, Liegewiese in der Ortsmitte;

Winter[Bearbeiten]

  • Eisstadion Inzell (Max Aicher Arena, insgesamt 6.600 qm große Kunsteisfläche, 400 m lange Eisschnellaufbahn, Gesamtfassungsvermögen bis zu 20.000 Zuschauer), Reichenhaller Straße 79, Postfach 1107, 83334 Inzell. Tel.: +49(0)8665 988111, Fax: +49(0)8665 269, E-Mail: .
  • Einzelstrecken-Weltmeisterschaften 2011:

regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Inzeller Eisschnelllauf Weltcup (im Eisstadion Inzell). Wettkämpfe der Weltelite des Eisschnelllaufs Geöffnet: im März.
  • Musikalisch Kulinarische Pfingstroas: Event zu Pfingsten im ganzen Ort, verkaufsoffener Pfingstsonntag;
  • Inzeller Bergherbst während der ersten drei Wochen im Oktober: Musik, Brauchtum, Waldtag, Handwerk und heimischen Erzeugnissen, Inzeller Bauernbühne;

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Drechselstube Heinz Lenz (Handarbeiten wie Brotzeitteller, Wanduhren, Lampen etc.), Unterau 21, 83334 Inzell (ca. 2km vor Inzell Richtung Traunstein). Tel.: +49(0)8665 7313. Geöffnet: Mo- Fr: 15 - 18 Uhr.

Küche[Bearbeiten]


Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

  • Lawinenwarndienst für Bayern.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Das nächste Krankenhaus befindet sich in Traunstein;
  • Bavaria-Apotheke, Traunsteiner Str. 11, 83334 Inzell. Tel.: +49(0)8665 1207, Fax: +49(0)8665 1618.
  • Löwen Apotheke, Adlgasser Straße 9, 83334 Inzell. Tel.: +49(0)8665 258.
Kurzinfos
Fläche45,35 km²
Telefonvorwahl08665
Postleitzahl83334
KennzeichenTS
ZeitzoneUTC+1
Notruf112 / 110

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Haus des Gastes: Gemeindeverwaltung, Tourist-Information, Leseräume, Tischtennisraum und Bücherei (im Ortszentrum);

Kurbeitrag: 1.90€ pro Person und Aufenthaltstag;

  • Gemeinde Inzell, Rathausplatz 5; 83334 Inzell; Tel.: 08665 9869-0, Fax: 08665 9869-50;
  • Deutsche Post, Rathausplatz 1, 83334 Inzell; tel.: 0180 23333;
  • öffentlich zugängliches Internetterminal im Haus des Gastes:

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Deutsche Eisschnelllauf Gemeinschaft e.V. (DESG): www.desg.de;


Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.