Imperia

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Imperia
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Imperia ist eine Küstenstadt in Westen von Ligurien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Imperia

Die Stadt besteht aus den beiden ehemals unabhängigen Stadtteilen Oneglia und Porto Maurizio sowie umliegenden Dörfern. Imperia ist keine ganz typische Touristenstadt und durchaus lohnend zu besuchen, da sie ihren authentischen Charme beibehalten hat.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen mit Linienverkehr ist der etwa 70 Kilometer entfernte Flughafen Nizza Flughafen Nizza im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Flughafen Nizza in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Nizza im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Nizza (Q821557) in der Datenbank Wikidata (IATA: NCE) in Frankreich. Von dort aus werden zahlreiche Städte in Europa, aber auch einige Langstreckenziele angeflogen. Regelmäßige Flüge gehen unter anderem nach Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, München, Frankfurt und Köln in Deutschland, Genf, Zürich und Basel in der Schweiz und Wien in Österreich.

Weitere internationale Flughäfen in der Umgebung sind der Flughafen Genua Flughafen Genua im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Flughafen Genua in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Genua im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Genua (Q1431383) in der Datenbank Wikidata (IATA: GOA) (90km). Vom 200 Kilometer entfernten Flughafen Malpensa Website dieser Einrichtung Flughafen Malpensa in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Malpensa im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Malpensa (Q60910) in der Datenbank Wikidata (IATA: MXP) werden auch zahlreiche interkontinentale Ziele angeflogen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 2016 eröffnete neue 1 Bahnhof Imperia Bahnhof Imperia in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof Imperia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Imperia (Q27794827) in der Datenbank Wikidata ersetzt die inzwischen geschlossenen Bahnhöfe Imperia Oneglia und Imperia Porto Maurizio. Es halten sowohl Fernverkehrszüge in Richtung Rom und Mailand und in Richtung Nizza als auch Regionalzüge am neuen Bahnhof. Der Bahnhof ist an das Busnetz in Imperia angeschlossen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Haltestellen für Fernbusse befinden sich beispielsweise in Menton, Nizza und Genua. Von dort aus fahren Anbieter wie Flixbus oder BlaBlaBus Ziele in ganz Europa an. Dies kann eine günstige Alternative zur Anreise mit Zug oder Flugzeug darstellen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Imperia liegt an der mautpflichtigen A10, auch "Autostrada dei Fiori" genannt, welche ein Teil der Europastraße E80 ist, die von Portugal bis in die Türkei führt. Die A10 verläuft entlang der Küste in südwestlicher Richtung bis zur französischen Grenze und in die nordöstliche Richtung bis Genua. Sie ist verbunden mit dem italienischen Autobahnnetz.

Relativ parallel zur A10 verläuft die Strada Statale 1 (SS1) Via Aurelia. Diese verbindet in Ligurien die Küstenstädte an der Blumenriviera miteinander und endet in Rom. Zwar muss hier keine Maut entrichtet werden, doch ist man deutlich länger unterwegs, da die SS1 teilweise durch die Innenstädte führt und sehr frequentiert ist.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

In Imperia besteht der ÖPNV aus zahlreichen Buslinien die auch die umliegenden Dörfer mit Imperia verbinden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Hafen. Hier befinden sich jedoch kaum Yachten, dafür aber umso mehr Fischerboote.
  • 1 Olivenmuseum (Museo dell'Olivo). Olivenmuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOlivenmuseum (Q69557910) in der Datenbank Wikidata. Im Museum befindet sich auch ein größerer Pesto- und Olivenöl-Shop. Geöffnet: Mo-Sa. Preis: 5,- €/P.
  • 2 Villa Grock Villa Grock in der Enzyklopädie Wikipedia Villa Grock im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVilla Grock (Q2525201) in der Datenbank Wikidata Der Garten ist öffentlich zugänglich
  • 3 Basilika San Maurizio Basilika San Maurizio in der Enzyklopädie Wikipedia Basilika San Maurizio im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBasilika San Maurizio (Q266913) in der Datenbank Wikidata die größte Kirche Liguriens
  • 4 Oratorio di San Pietro Oratorio di San Pietro in der Enzyklopädie Wikipedia Oratorio di San Pietro im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOratorio di San Pietro (Q3884724) in der Datenbank Wikidata

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Sowohl in Ognelia als auch in Porto Maurizio befinden sich einige Einkaufsmöglichkeiten, meistens Supermarktfillialen von Ketten wie zum Beispiel Conad, Carrefour, Pam. Auch die Billigdiscounter Lidl und EuroSpin haben jeweils eine Filliale auf dem Stadtgebiet.

Küche[Bearbeiten]

  • Am Hafen befinden sich viele hübsche Restaurants.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.