Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Hoyerswerda

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hoyerswerda
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hoyerswerda (obersorbisch: Wojerecy) ist eine Stadt an der Schwarzen Elster in der Oberlausitz mit einer interessanten Bevölkerungsentwicklung.

Hintergrund[Bearbeiten]

Vor dem Krieg hatte sie nur 7.000 Einwohner. Nachdem man in der Nähe der Stadt das Braunkohleveredelungswerk Schwarze Pumpe errichtete, wuchs der Bedarf nach Wohnraum derart stark an, dass man ein völlig neues Wohngebiet in Plattenbauweise errichtete. Dies hat zur Folge, dass man Hoyerswerda in eine Altstadt und in eine Neustadt einteilt. 1981 wohnten hier 71.000 Menschen. Nach der Wende erlebte die Stadt, bedingt durch Abwanderung und Überalterung, einen im Vergleich zu anderen Städten ihrer Größe einzigartigen Bevölkerungsrückgang. 2007 lebten - trotz Eingemeindungen - nur noch 41.000 Menschen hier; für 2020 gehen die Prognosen von 27.000 aus.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Dresden (IATA CodeDRS). Von dort sind es mit mehrfachem Umsteigen ca. zweieinhalb Stunden Anreise mit Regionalzügen bzw. Bus.

Flugzeuge bis 2 Tonnen und Hubschrauber können auf dem PPR-Flugplatz in Nardt (EDAT) landen, schon in wenigen Minuten ist man dann in der Stadt Hoyerswerda. Betrieben wird der Flugplatz vom Aeroklub Hoyerswerda e.V.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Regionalzüge aus Leipzig (S4), Dresden (RE15) und Görlitz (OE64) enden im 1 Bahnhof Hoyerswerda. Die OE 64 hält zusätzlich noch in 2 Hoyerswerda Neustadt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Fernbusse von Flixbus halten in Hoyerswerda (ohne Umstieg aus Berlin, Görlitz, Bernburg, Dessau und Köthen)

Auf der Straße[Bearbeiten]

In Hoyerswerda kreuzen sich die Bundesstraßen B 96 SenftenbergBautzen und B 97 DresdenSpremberg.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Das typische für den Osten Deutschlands ist das durchaus exzellente Netz aus Radwegen, auch Hoyerswerda erreicht man darüber aus allen Himmelsrichtungen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Hoyerswerda

Der Stadtverkehr wird von der Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda mbH betrieben. Er besteht aus drei Linien:

  • Wohngebiet Seidewinkel–Bahnhof–Gewerbegebiet Nardt bzw. Schwarzkollm und zurück
  • Verkehrsbetrieb–Bahnhof–Globus und zurück
  • GP Kühnicht/Waldfriedhof–Bahnhof–Waldfriedhof/GP Kühnicht

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schloss
  • Rathaus.
  • Zoologischer Garten Hoyerswerda.
  • Schloss Hoyerswerda mit Museum.
  • KulturFabrik Hoyerswerda, Braugasse 1, 02977 Hoyerswerda.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Nördlich der Stadt erstreckt sich das Naherholungsgebiet des Lausitzer Seenlandes. Im Osten liegt die Lausitzer Heide- und Teichlandschaft und der Bärwalder See an dem jährlich das Cherry-Beach-Festival stattfindet. Südlich von Hoyerswerda befindet sich dann das Dubringer Moor was im westen und süden selbst an den Bernsdorfer Forst anschließt. Eine Große, von Menschen wenig berührte Naturlandschaft, die absolut sehenswert ist und teilweise sehr gut mit dem Rad erkundet werden kann!

Einkaufen[Bearbeiten]

Ob es darum geht den täglichen Bedarf zu decken, gemütlich von Laden zu Laden zu schlendern oder einfach mal den Kleiderschrank wieder auf den Kopf zu stellen, gibt es genügend Möglichkeiten: Rund um den Markt sind viele kleine Läden verteilt, besonders in der Kirchstraße-Friedrichsstraße wird man fündig. Weiter kann auch unsere Neustadt damit aufwarten, Leute im Lausitzcenter mit den allseits bekannten Marken zu erfreuen.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Mulino Italian Restaurant, An der Mühle 4, 02977 Hoyerswerda (im Hotel „Zur Mühle“). Tel.: +49 (0)3571 477110, E-Mail: . Geöffnet: Di – Sa 17:30 – 22:00 Uhr, So + Mo Ruhetage.
  • 2 Landgasthof Zeissig „Zur kleinen Einkehr“, Dorfaue 8, 02977 Hoyerswerda. Tel.: +49 (0)3571 924016, Fax: (0)3571 609394. Regionaltypische Lausitzer Küche und mediterrane Gerichte Geöffnet: Mo, Do 17:00 – 22:00 Uhr, Di, Fr + Sa 11:30 – 14:30 Uhr + 17:00 – 22:00 Uhr, So 11:30 – 14.30 Uhr, Mi ist Ruhetag; Achtung: Jun – Aug geänderte Öffnungszeiten: statt 17:00 – 22:00 Uhr dann erst 17:30 – 22:00 Uhr.
  • 3 Restaurant Westphalenhof, Dorfaue 43, 02977 Hoyerswerda OT Zeißig. Tel.: +49 3571 913944, Fax: +49 3571 978435, E-Mail: .Restaurant Westphalenhof auf Facebook. Gehobene Küche, vier Mal jährlich gibt es Weinabende Geöffnet: Di – So 11:00 – 14:00 Uhr + 18:00 – 22:00 Uhr, Mo Ruhetag.
  • 4 Gaststätte Dorfstüb'l, Elsteraue 5, 02977 Hoyerswerda OT Dörgenhausen. Tel.: +49 3571 406092, E-Mail: . Deutsche Küche zu vernünftigen Preisen Geöffnet: Mo + Di sind Ruhetage, Mi – Fr 16:30 – 22:00 Uhr, Sa 11:30 – 22:00 Uhr, So 10:00 – 21:00 Uhr.
  • 5 Restaurant Broilerbar, Frederic-Joliot-Curie-Straße 25, 02977 Hoyerswerda. Tel.: +49 (0)3571 978171, Fax: (0)3571 609673, E-Mail: . Der Name ist Programm, hier gibt es hauptsächlich Geflügelgerichte in allen möglichen Variationen. Geöffnet: Mo + Di sind Ruhetage, Mi – Fr 17.00 – 23.00 Uhr, Sa 11.00 – 14.00 Uhr + 17.00 – 23.00 Uhr, So 11.00 – 15.00 Uhr.
  • 6 Gaststätte „Zum Adler“, Dresdener Straße 70, 02977 Hoyerswerda. Tel.: +49 (0)3571 924612, Fax: (0)3571 600998, E-Mail: . große Auswahl, sehr erschwingliche Preise Geöffnet: Mo 11:00 – 16:00 Uhr, Di ist Ruhetag, Mi – Fr 11:00 – 21:00 Uhr, Sa, So + Feiertags 11:30 – 21:00 Uhr.
  • 7 Gastrogarten Geisler, Dresdener Straße 129, 02977 Hoyerswerda OT Bröthen. Tel.: +49 (0)3571 407706. Bowlingbereich im Kellergeschoss Geöffnet: Mo + Di sind Ruhetage, Mi + Do 16:00 – 22:00 Uhr, Fr + Sa 16:00 – 0:00 Uhr, So 11:00 – 20:00 Uhr. Preis: Bowling-Bahn: Mi + Do 13 € / Stunde, Fr – So 15 € / Stunde.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Spremberg: Mittelpunkt des Deutschen Reiches 1871–1920

Interessante Orte:

  • Senftenberg (23 km nordwestlich, B 96) - Schloss mit Museum; Senftenberger See.
  • Spremberg (23 km nördlich, B 97) - Schloss Spremberg; Mittelpunkt des Deutschen Reiches 1871-1918.
  • Kamenz (27 km südwestlich, B 97 bis Bernsdorf) - Geburtsstadt des Dichters Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781).
  • Bautzen (36 km südöstlich, B 96) - traditionsreiche Stadt; politisches und kulturelles Zentrum der Sorben.

Weitere Ziele: Der Findlingspark Nochten wurde am ehemaligen Tagebau Nochten errichtet. Auf 17 ha bietet der Park blühende Heidemore und -dünen mit ca. 3000 Findlingen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg