Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Bernburg (Saale)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bernburg (Saale)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die einstige Residenzstadt Bernburg liegt beidseits der Saale, etwa auf halbem Weg zwischen Halle und Magdeburg im unteren Saaletal.

Karte von Bernburg (Saale)

Hintergrund[Bearbeiten]

Bernburg (Saale) ist die Kreisstadt des Salzlandkreises in der Magdeburger Börde in der Mitte Sachsen-Anhalts. Bernburg ist historisch ein Teil von Anhalt und war Residenz der Nebenlinie Anhalt-Bernburg. Noch heute thront das weithin sichtbare Schloss über der Stadt.

Bernburg ist Standort der Hochschule Anhalt. Der Campus befindet sich im Stadtteil Strenzfeld.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind Leipzig-Halle (IATA CodeLEJ, ca. 63 km), die Berliner Flughäfen Tegel (IATA CodeTXL, ca. 164 km) und Schönefeld (IATA CodeSXF) sowie der Flughafen Hannover (IATA CodeHAJ, ca. 200 km).

Der regionale Flughafen Cochstedt, ca. 40 km entfernt, ist seit 2016 stillgelegt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

In Bernburg verkehren Nahverkehrszüge der Deutschen Bahn und von Veolia ("Harz-Elbe-Express"). Verbindungen bestehen unter anderem nach Magdeburg (über Calbe), Halle, Dessau (über Köthen) und Aschersleben. Der Bahnhof befindet sich etwa einen halben bis einen Kilometer östlich des Stadtzentrums.

Weitere Nahverkehrshalte sind Bernburg-Friedenshall an der Strecke Richtung Köthen sowie Bernburg-Waldau und Bernburg-Strenzfeld, beide an der Strecke Richtung Calbe/Magdeburg.

Bernburg befindet sich im Tarifgebiet des Verkehrsverbund Marego. Bahnreisende können mit Marego-Fahrscheinen ebenso wie mit Sachsen-Anhalt-Tickets auch Stadt- und Regionalbusse nutzen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Flixbus fährt mehrfach pro Woche über Dessau nach Berlin. Der Fernbushalt ist am Busbahnhof am Bahnhofsvorplatz.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Bernburg liegt an der A 14 MagdeburgHalle. Die Abfahrt heißt Symbol: AS 10 Bernburg. Seit kurzem gelangt man auch aus Richtung Goslar/Nordharz über die vierspurige B 6/B 185 sehr schnell in die Stadt.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Knotenpunkt der Radfernwege

Der Ort ist Etappe des Saale-Radwanderweges und des Europaradweges R1. Beide Radwanderwege sind auch D-Routen. Außerdem gibt es noch den Lutherweg Sachsen-Anhalt und den Fuhne-Radweg.

Mobilität[Bearbeiten]

In der Stadt selbst kommt man am besten zu Fuß (aufgrund der relativ geringen Größe gut machbar), mit dem Auto oder dem Fahrrad voran. Andernfalls stehen Taxis und die Buslinien der KVG zur Verfügung (http://www.kvg-salzland.de/cms/).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schloss Bernburg
Bernburg Theater
Bernburg - Rathaus
Weltzeituhr

Der Ort hat eine prächtige, historische Altstadt mit zahlreichen imposanten Gebäuden:

Die sechs Kirchen sind die im gotischen Stil erbaute Stadt- oder 1 Marienkirche Marienkirche in der Enzyklopädie Wikipedia Marienkirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMarienkirche (Q37108170) in der Datenbank Wikidata aus dem 11. Jahrhundert (im 15. Jh. umgebaut) mit schönen Bildhauerarbeiten und Turm (67 m), die Schloss- oder Ägidienkirche (1752 umgebaut, 1889 erneuert), die 2 Nikolaikirche Nikolaikirche in der Enzyklopädie Wikipedia Nikolaikirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNikolaikirche (Q37380939) in der Datenbank Wikidata (14. bis 15. Jh.), die St. Martinskirche (1884-87 nach Plänen von Hase-Hannover in gotischem Stil erbaut) mit schönen Glasfenstern und Turm (68 m), die katholische Bonifatiuskirche (1865 in gotischen Stil erbaut) und die alte 3 Stephanskirche Stephanskirche in der Enzyklopädie Wikipedia Stephanskirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStephanskirche (Q41701926) in der Datenbank Wikidata in der Vorstadt Waldau.

Von den anderen Gebäuden ist vor allem das 4 Schloss Schloss in der Enzyklopädie Wikipedia Schloss im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchloss (Q2240269) in der Datenbank Wikidata in der Bergstadt bemerkenswert, das am höchsten Punkt der Stadt auf einem steil zur Saale hinabfallenden Berg steht. Auch als Krone Anhalts bekannt, stammt die Residenz der Fürsten von Anhalt-Bernburg aus dem 10. Jahrhundert. Im 16. Jahrhundert liess Fürst Wolfgang von Anhalt-Köthen, zu der Zeit auch Fürst von Bernburg, das Schloss im Stil der Renaissance erweitern. Diese Gestalt hat es im Wesentlichen noch heute. Im Schlossgraben werden in einem Zwinger Bären gehalten, Wappentier von Bernburg ("Bärenburg") und des Fürstenhauses der Askanier.

  • 5 Museum Schloss Bernburg, Schlossstraße 24, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 625007, Fax: (0)3471 625007. Das Museum im Schloss beherbergt neben Stücken zur Regionalgeschichte eine mineralogische Sammlung, Hexenausstellung, und zeittypische Folterinstrumente. In der Bibliothek wird eine fast vollständige Edition der gesammelten Schriften Luthers aus der Edition von Hans Luft, der auch Verleger der ersten Lutherbibel war, aufbewahrt. Geöffnet: 10-17 Di-So (Apr-Okt), Di-Do, Sa, So und Feiertags: 10- 16, Fr 10-13 Uhr. Preis: 4 €.

Auch das Rathaus mit Bildern der letzten Bernburger Herzöge und berühmter Kunstuhr ist sehenswert. Gegenüber ist das Carl-Maria-von-Weber-Theater.

Unrühmlich ist der Ruf Bernburgs als Standort einer NS-Tötungsanstalt, in der im Rahmen des Euthanasie-Programms fast 10.000 Kranke und Behinderte sowie 5000 Häftlinge aus Konzentrationslagern ermordet wurden. Ab 1981 richtete man hier eine Gedenkstätte ein:

  • Gedenkstätte Bernburg, Olga-Benario-Straße 16/18. Tel.: +49 (0)3471 319816, Fax: (0)3471 319816. Geöffnet: (außer Feiertage) Dienstag-Donnerstag 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, jeden 1. Sonntag im Monat 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Trotz seiner geringen Einwohnerzahl, kann man auch in Bernburg einiges unternehmen. Lohnenswert sind ein Besuch im Freibad, Hallenbad, Märchengarten oder dem Tiergarten. Auch eine Fahrt mit der Parkeisenbahn oder der MS Saalefee sind empfehlenswert. Des Weiteren gibt es Möglichkeiten zu kegeln, bowlen oder saunieren. Ein Kino ist ebenfalls vorhanden.

Bei entsprechendem Wetter lohnt sich eine Wanderung entlang der Saale (Flussabwärts sowie -aufwärts). Die Wege entlang des Flusses sind teilweise asphaltiert und damit sehr gut begehbar.

Unregelmäßig finden Führungen durch Bernburg statt.

Vor kurzem hat sich ein Bootsverleih an der Saale angesiedelt.

Einkaufen[Bearbeiten]

In der Lindenstraße sowie den angrenzenden Straßen des Karlsplatz, befinden sich zahlreiche Geschäfte (Kleidung, Buchhandel, Tabakwaren, Bäcker, etc.). Direkt im Stadtzentrum befinden sich auch ein Rewe sowie ein Aldi. Ansonsten findet man innerhalb von Bernburg weitere Discounter (Lidl, Penny,etc.) und ein Supermarkt (Kaufland).

Küche[Bearbeiten]

Es existieren zahlreiche Restaurants und auch Imbissstuben. Somit ist in Bernburg für jeden Geldbeutel und Geschmack etwas dabei. Empfehlenswert sind unter anderem folgende Restaurants:

  • 1 Amadeus Nr. 1, Breite Str. 2, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 3540. Deutsche Küche. Geöffnet: Mo – Fr 13.30 – 0.00 Uhr, Sa 11.00 – 0.00 Uhr, So 11.00 – 22.00 Uhr.
  • 2 Bohemia, Saalpl. 3, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: +49 (0)3471 642345. Tschechisches Restaurant direkt an der Saale Geöffnet: Täglich 11:30 bis 22:30 Uhr.
  • 3 Brutzelhaus, Siedlung 37a, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 333190, Fax: (0)3471 3396098, E-Mail: . Restaurant mit sowohl deutscher, als auch typisch amerikanischer Küche. Geöffnet: Mo ist Ruhetag, Di – So 11.30 – 14.30 Uhr + ab 18.00 Uhr; Jan – Ende Mrz So Abend geschlossen.
  • 6 Griechisches Restaurant Mythos, Karlstr. 5, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 628032. Griechische Küche. Geöffnet: Mo – Fr 11.00 – 14.30 Uhr + 17.00 – 22.00 Uhr, Sa 11.00 – 14.30 Uhr, So 17.00 – 22.00 Uhr.
  • 8 Lindenhof, Lindenplatz 6, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 370043, Fax: (0)3471 624608, E-Mail: . Typisch deutsche Gerichte, aber auch Burger. Geöffnet: Mo ist Ruhetag, Di – So 11.30 – 14.30 Uhr + ab 17.00 Uhr.
  • 9 Pizza Haus, Lindenstraße 35, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 642384, E-Mail: . Italienische Küche. Geöffnet: Mo ist Ruhetag, Di – Fr 11.30 – 14.00 Uhr + 17.30 – 21.30 Uhr, Sa, So + Feiertage 17.30 – 21.30 Uhr.
  • 11 Ristorante Bella Napoli, Friedensallee 20, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 626009. Italienische Küche. Geöffnet: Mo ist Ruhetag, Di – So + Feiertage 11.30 – 14.00 Uhr + 17.30 – 22.00 Uhr.

Zusätzlich gibt es einige Dönerläden und einen McDonalds.

Nachtleben[Bearbeiten]

In Bernburg gibt es eine Reihe an Bars und Kneipen. Empfehlenswert sind

  • Push out.
  • Sonderbar.
  • Schorre, Kalistraße (PEP-Markt). Die Diskothek der Stadt.

Eine Location der besonderen Art gibt es mit dem "Hotel Wien", hierbei handelt es sich um eine Art Studentenclub mit regelmäßigen Veranstaltungen für jedermann.

Weiterhin finden regelmäßig Veranstaltungen im Kurhaus statt. Veranstaltungstipps finden sich unter anderem hier

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 4 Askania Hotel, Breite Strasse 2-3, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 3540, Fax: (0)3471 354-135, E-Mail: . Zum Hotel gehört das Restaurant Amadeus Nr. 1 (siehe oben Unterpunkt Küche). Geöffnet: Besetzung der Rezeption: täglich 6.00 – 0.00 Uhr; Check-In ab 14.00 Uhr, Check-Out bis 11.00 Uhr. Preis: EZ ab 62 €, DZ zur Einzelnutzung ab 69 €, DZ ab 78 € (Zimmerpreise inkl. Frühstücksbuffet).
  • 5 Pension "Berlin″, Steinstraße 10, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 370303, Fax: (0)3471 370304, E-Mail: . Preis: EZ Kategorie 1: ab 39 €, DZ Kategorie 1: ab 59 € [Kat 1: Bad mit Waschbecken, Dusche und WC im Zimmer]; EZ Kategorie 2: ab 29 €, DZ Kategorie 2: ab 49 € [Kat 2: Bad mit Dusche und WC auf der Etage, ein Waschbecken ist im Zimmer vorhanden]; Die Preise in jeweils inkl. Frühstück.
  • 6 SL´otel – Das Stadthotel, Heinrich-Zille-Straße 2, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 640958-0, Fax: (0)3471 640958-42, E-Mail: . Das Hotel liegt in zentralster Innenstadtlage in Bernburg. Preis: EZ ab 55 €, DZ zur Einzelnutzung 62 €, DZ ab 74 €, Junior Suite ab 79 €.
  • 8 Pension Günter, Friedensallee 38, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 370147.

Sicherheit[Bearbeiten]

Generell ist Bernburg eine sichere Stadt. Auch während der Nachtstunden gibt es keinen Ort, der als besonders gefährlich einzustufen ist.

Lediglich den Bahnhofsvorplatz, sowie den Stadtpark sollte man während der Nacht nicht zwingend allein besuchen - Hier kommt es hin und wieder zu Problemen mit betrunkenen Heranwachsenden.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 2 Markt-Apotheke, Markt 31, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 350624, Fax: (0)3471 350625, E-Mail: . Geöffnet: Mo 6.30 – 18.00 Uhr, Di + Do 8.00 – 18.30 Uhr, Mi + Fr 8.00 – 18.00 Uhr, Sa 9.00 – 12.00 Uhr.
  • 4 Bär-Apotheke, Clara-Zetkin-Platz 12, 06406 Bernburg (Saale). Tel.: (0)3471 34900, Fax: (0)3471 349013. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 18.00 Uhr, Sa 9.00 – 12.00 Uhr.

Zahnärzte etc. lassen sich ebenfalls in der Stadt finden.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Für Auswärtige mag die Bernburger Mundart zunächst ungewöhnlich klingen (wie das aber auch in anderen Gegenden in Deutschland der Fall ist).

Mit Englisch oder anderen Fremdsprachen kann die Verständigung in Bernburg etwas kniffliger werden.

Die Hauptpost befindet sich in der Friedensallee 10, direkt im Innenstadtbereich. Kleinere Paketshops etc. lassen sich auch leicht finden.

Um sich ein Bild vom aktuellen Antlitz der Stadt zu verschaffen stehen folgende Webcams zur Verfügung: Markt und Saalebrücke.

Bernburg ist der trockenste Ort Deutschlands. Durch seine besondere Lage im Regenschatten des Harz, tritt Niederschlag vergleichsweise wenig auf. Ansonsten zeigt das Klima wie im übrigen Mitteldeutschland ausgeprägte Jahreszeiten, mit teilweise heißen Sommertagen (auch nachts) sowie kühlen bis kalten Wintertagen.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Nienburg (5 km nördlich) - ehemaliges Benediktinerkloster.
  • Plötzkau (9 km südlich) - Renaissanceschloss (1566-73).
  • Köthen (19 km östlich, B 185) - Kirche St. Jakob mit Doppeltürmen und Fürstengruft.

Literatur[Bearbeiten]

  • Volker Ebersbach: Geschichte der Stadt Bernburg. 2 Bde. Anhaltische Verlagsgesellschaft, Dessau 1998. ISBN 3-910192-65-3 u. ISBN 3-910192-79-3
  • Jürgen und Riccardo Weigelt: Bernburg. Fotografien von gestern und heute. Wartberg Verlag, Gudensberg-Gleichen 2002

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg