Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Herstelle

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weserfähre.jpg
Herstelle
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner
1.050 (2015)
Höheunbekannt
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Nordrhein-Westfalen
Reddot.svg
Herstelle

Herstelle ist ein kleiner Ort im nordrhein-westfälischen Teil des Dreiländerecks im Weserbergland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die frühesten Wurzeln Herstelles gehen auf ein Winterlager Karls des Großen zurück, das dieser im Jahr 797 hier aufschlug, um den Winter 797/ 798 vermutlich auf dem heutigen Burgberg zu verbringen. Er benannte den Ort nach seine Heimat Heristal, an den ihn die damals waldreiche Region mit dem noch ungezähmten Fluss erinnert haben mag, Heristal Saxonicum, woraus sich der heutige Name entwickelt hat. Der Karlstein, nahe der heutigen Burg gelegen, soll vermutlich an die Zeit Karls an diesem Ort erinnern, seine genaue Herkunft und Geschichte ist aber ungeklärt.

Die Burg Herstelle, die bis heute oberhalb des Ortes steht, wurde 1292 erstmals urkundlich erwähnt. Zusammen mit der dahinter liegenden, seit 1899 bestehenden Benediktinerinnenabtei überraft sie das Dorf unten am Ufer der Weser an einer seit dem 15. Jahrhundert bestehenden Fährstelle.

Herstelle ist kein spektakulärer Urlaubsort, sondern bietet Radlern auf dem Weserradweg einen ruhigen Zwischenstopp und Gästen der Benediktinerinnenabtei eher beschauliche Tage oberhalb der Weser. In unmittelbarer Nähe liegen sehenswerte Weserorte wie Bad Karlshafen und Beverungen, und auch zu den zahlreichen Klöstern der Region, wie z.B. die ebenfalls direkt an der Weser liegenden Kloster Corvey flussabwärts oder Kloster Bursfelde flussaufwärts, oder zu Schloss Fürstenberg wenige Kilometer weserabwärts ist es nicht weit. So ist Herstelle auch ein geeigneter Ausgangsort für die Erkundung der Region.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen ist Kassel-Calden, ca. 40 km südlich, der Flughafen Paderborn liegt etwa 90 km westlich und der Flughafen Hannover etwa 140 km nördlich von Herstelle.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die nächstgelegene Bahnhöfe befinden sich in Bad Karlshafen und Lauenförde, von dort gibt es Busverbindungen nach Herstelle.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Buslinie 220 fährt folgende Route: Bad Karlshafen - Herstelle - Würgassen - Lauenförde - Beverungen - Höxter. Vom Bahnhof in Bad Karlshafen braucht der Bus etwa 5 min.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Aus dem Süden kommend verlässt man die A7 bei Kassel und folgt der B83 für 50 km über Trendelburg nach Herstelle.

Aus dem Norden bzw. Osten kommend verlässt man die A7 bei Nörten-Hardenberg und fährt in 52 km auf der B241 über Hardegsen und Uslar bis Lauenförde und weiter nach Würgassen, wo man über die Weserbrücke nach Herstelle gelangt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Blick vom Fähranleger Herstelle auf den Anlger im gegenüberliegenden Würgassen
  • Mit der Gierseil-Fähre kann man als Fußgänger oder Radfahrer von Herstelle zum gegenüberliegenden Würgassen übersetzen (etwa Mai bis Sept.).

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Auf dem am süd-westlichen Ufer entlangführenden Abschnitt des Weser-Radwegs gelangt man in 45 km von Hann. Münden nach Herstelle.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der Fulda-Diemel-Wanderweg führt von Bad Karlshafen kommend durch Herstelle und weiter über Liebenau nach Kassel.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Distanzen sind in Herstelle gut zu Fuß zu bewältigen, auch wenn man zwischen Fähre und Ort am Ufer und der Abtei und der Burg auf dem Berg einige Höhenmeter bewältigen muss.

Für Menschen,die auf die Nutzung eines Rollators oder Rollstuhls angewiesen sind, sind die kleinen Gassen am Berg hoch oder zur Weser hinunter meist nicht nutzbar, da sie entweder zu steil sind oder mit Treppen versehen sind. Der Ortskern rund um den Fähranleger und die Hauptstraße sind jedoch eben und gut begehbar.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Benediktinerinnenabtei vom Hl. Keuz
Abtei vom Hl. Kreuz

1 Benediktinerinnenabtei vom Heiligen Kreuz, Carolus-Magnus-Str. 9, 37688 Beverungen–Herstelle. Tel.: +49 52 73 80 40, E-Mail: . 1899 wurde das Kloster durch Benediktinerinnen aus Luxemburg in den leerstehenden Gebäuden eines ehemaligen Franziskanerklosters aufgebaut. Bereits 1924 wurde das Kloster zur Abtei erhoben, in diesem Zuge erfolgte auch die Aufnahme in die Beuroner Kongregation. Nach dem 2. Konzil öffnete sich auch die Klostergemeinschaft zunehmend für die Außenwelt, was sich in der Gründung eines kleinen Gästehauses und ersten Kursangeboten zeigte. Inzwischen verfügt die Abtei über einen komfortablen Neubau für Gäste (siehe Unterkunft). Neben der Beherbergung leben die Schwestern, deren Konvent noch aus etwa 40 Schwestern besteht, von Keramik aus eigener Herstellung, Pflanzen aus den eigenen Gewächshäusern, und weiteren Produkten, die im Klosterladen verkauft werden. An den Gottesdiensten und Stundengebeten der Ordensschwester kann im öffentlichen Bereich der Klosterkirche teilgenommen werden.

2 Typ ist Gruppenbezeichnung Klostertreppe. Sehenswert ist die steile, lange Treppe zur alten Klosterpforte der Abtei hinauf.
3 Auf halber Höhe der Treppe findet sich auf einem kleinen Felsabsatz eine Gedenkstätte für die Opfer der Kriege.
Burg Herstelle

4 Burg Herstelle, 1292 erstmals erwähnt, wurde mehrfach durch Feuer oder Brandschatzung zerstört und wieder aufgebaut, einzelne Überreste früherer Bauten existieren noch. Die heutigen Gebäude, die nach wie vor auf der Anhöhe über dem Ort am Weserufer stehen, wurden 1825 bis 1832 aus Wesersandstein errichtet. Die Burg, in der auch Dichter und Wisenschaftler wie Annette von Droste-Hülshoff und die Brüder Grimm zu Gast waren, ist heute in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden. Von außen kann man sie aber recht gut sehen auf dem Weg vom Karlstein unterhalb des Friedhofs hinauf zur Abtei. Sehenswert die große verglaste Veranda an der Seite des Gebäudes, die man vom Fußweg aus gut sehen kann.

5 St. Bartholomäus in der Ortsmitte unterhalb der Abtei.

Karlstein

6 Karlstein Typ ist Gruppenbezeichnung soll an die Gründung des Ortes durch Karl des Großen erinnern. Alter und Herkunft des Steins in im Hang neben der Burg sind jedoch ungeklärt. Erreichbar ist der verwitterte Stein über schmale Wege und Treppen unterhalb des Friedhofs.

Zum Erlenhof-Cafe (siehe unter Küche) gehört auch ein kleines Bauernhof-Museum.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Schifferverein Herstelle. E-Mail: . Alle zwei Jahre führt der Verein der seit 1928 besteht, die von dem Verein selbst ins Leben gerufenen Deutschen Wriggelmeisterschaften durch. Als Wriggeln bezeichnet man eine Rudertechnik, die aus dem Hin- und Herdrehen in Form einer Acht eines einzelnen Riemens am Ende des Ruder- oder Rettungsbootes besteht. Typ ist Gruppenbezeichnung,

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Klosterladen, Carolus-Magnus-Str. 9, 37688 Beverungen–Herstelle. Tel.: +49 52 73 80 41 36, Fax: +49 52 73 80 43 25, E-Mail: . Im Klosterladen gibt es neben einem großen Angebot an religiöser und spiritueller Literatur u.a. Kerzen und Keramik aus eigener Werkstatt. Geöffnet: Mo-Fr 10 - 12.30, 14.30 - 17.30 Uhr, Sa 9 - 12.30, 14.30 - 17.30. Sonn- und feiertags geschlossen. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Im Erlenhof-Cafe gibt es auch einen kleinen Bauernladen.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Erlenhof-Cafe, Erlenhof, Herstelle, 37688 Beverungen. Tel.: +49 52 73 74 61, Fax: +49 52 73 88 307. Geöffnet: Di - Sa 14 - 18 Uhr, So und feiertags 13 - 18 Uhr.

1 Gasthaus zur Fähre, Fährstr. 5, 37688 Beverungen-Herstelle. Tel.: +49 52 73 74 84, Fax: (0)5273 - 7484, E-Mail: . Auch Gastzimmer.

Nachtleben[Bearbeiten]

Ein lebhaftes Nachtleben sollte man in dem kleinen Ort nicht erwarten. Das naheliegende Bad Karlshafen und Beverungen haben schon eher Angebote für Nachtschwärmer.

Unterkunft[Bearbeiten]

Gästehaus der Benediktinerinnen

2 Gästehaus der Benediktinerinnen, Carolus-Magnus-Str. 9, 37688 Beverungen–Herstelle. Tel.: +49 52 73 804 114, E-Mail: . Preis: DZ 47 €, EZ 52 €, incl. Vollpension. Typ ist Gruppenbezeichnung

3 Typ ist Gruppenbezeichnung Gasthaus zur Fähre (siehe unter Küche)

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Nur wenige Kilometer weserabwärts liegt Beverungen.
  • Weseraufwärts liegt fast angrenzend, aber dennoch in einem anderen Bundesland, Bad Karlshafen.
  • Auf der gegenüberliegenden Weserseite erheben sich auf halbem Wege zwischen Würgassen und Bad Karlshafen die Hannoverschen Klippen.
  • Etwas weiter enfernt, aber mit dem Auto schnell zu erreichen sind die Weserstädte Höxter und Holzminden.
  • Auch Ausflüge in den Solling sind von Herstelle aus gut möglich.

Literatur[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.