Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Hardegsen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hardegsen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hardegsen ist eine Stadt in Niedersachsen im Landkreis Northeim.

Hintergrund[Bearbeiten]

Ortsteile[Bearbeiten]

Neben dem „Hauptort“ Hardegsen (mit Verwaltungssitz) gehören folgende Ortsteile zur Gemeinde:

  • Asche
  • Ellierode
  • Ertinghausen
  • Espol
  • Gladebeck
  • Hettensen - Der Ort wurde erstmals 952 in einer Urkunde von König Otto über eine Schenkung erwähnt. Die ersten Einwohner siedelten in einer feuchten Talaue. Wegen der ständigen Hochwassergefahr wurde der Ort an den heutigen Standort gelegt. Ortsseite
  • Hevensen
  • Lichtenborn
  • Lutterhausen
  • Trögen
  • Üssinghausen

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit Bus und Bahn[Bearbeiten]

Haltepunkt auf der Regionalbahnverbindung NortheimBodenfelde.

Die nächsten überregionalen Bahnanschlüsse befinden sich in Göttingen (ICE-Halt) und Northeim (IC und Metronom).

Der VSN bietet u.a. mit folgenden Buslinien Verbindungen nach Hardegsen:

Auf der Straße[Bearbeiten]

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der 62 km lange Solling-Harz-Querwanderweg beginnt in Hardegsen und führt über Harste, Bovenden und Bilshausen nach Rhumspringe.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Hardegsen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswertes in Hardegsen
Zugang Burg Hardeg
  • 1 Burg Hardeg. 1266 erstmals urkundlich erwähnt ist die Burg das Wahrzeichen von Hardegsen, zugleich das älteste erhaltene weltliche Bauwerk in Südniedersachsen. Das Muthaus, Hagenhaus und Reste der Mauer sind aus der frühen Zeit der Burg erhalten.
  • 2 Kurpark, an die Burg angrenzend. Im Sommer dreitägiges Gartenfestival LebensLust.
  • 3 Wild- und Haustierpark Wild- und Haustierpark (freier Eintritt); Streichelwiese für Kinder; Ausflugsrestaurant „Keilereck“ am Park
  • Geigenmuseum, am Tore der Burg. Unregelmäßige Öffnungszeiten.
  • Im Ortsteil Hettensen findet sich eine Fachwerk-Dorfkirche aus dem 18. Jahrhundert, 2,5 km außerhalb gelegen die 4 Wüstung Friwole mit Kirchenruine Wüstung Friwole mit Kirchenruine.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Solarbeheiztes Freibad

Einkaufen[Bearbeiten]

  • In Zentrum befinden sich eine Rewe, Aldi und Edeka Filiale, sowie mehrere Bäckereien.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Burg Schenke, Burgstraße 2, 37181 Hardegsen. Tel.: (0)5505 509252, E-Mail: . Restaurant und Kegelbahn am Eingang des Burggeländes. Das Gebäude ist mittelalterlich eingerichtet und daher für einen gemütliches Mahl sehr geeignet. Geöffnet: Restaurant: Mo – Sa 17.00 – 22.00 Uhr, So 11.30 – 14.30 Uhr + 17.00 – 22.00 Uhr, Mi ist Ruhetag; Cafe: Mo – Sa ab 9.00 Uhr durchgehend, Mi 9.00 – 14.00 Uhr, So ab 10.00 Uhr durchgehend.

Ortsteil Hettensen:

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Hotel Illemann (Website)
  • Hotel Altes Forsthaus Goseplack (ruhig gelegenes Hotel in naturnaher Umgebung - [1])

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Hardegsen ist vollständig von Wald umgeben, sodass man täglich im Solling wandern kann.
  • In 3 km Entfernung befindet sich die Ortschaft Ellierode mit einer Kirche, bei der auch der spitze Turmhelm aus Stein gemauert ist.
  • In 7 km Entfernung befindet sich die Ortschaft Hettensen mit ihrer Fachwerkkirche und der Waldwüstung Friwole.
Die grüne Mittelgebirgslandschaft bei Hettensen

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.hardegsen.de – Offizielle Webseite von Hardegsen


Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.