Zum Inhalt springen

Hardegsen

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Hardegsen
BundeslandNiedersachsen
Einwohnerzahl7.715 (2022)
Höhe260 m
Lagekarte von Niedersachsen
Lagekarte von Niedersachsen
Hardegsen

Hardegsen ist eine Stadt in Niedersachsen im Landkreis Northeim, am Rande des Sollings, mit einer historischen Altstadt und einer Burganlage, oberhalb der Dächer der vielen, teils aufwendig sanierten Fachwerkhäuser.

Hintergrund[Bearbeiten]

Ortsteile[Bearbeiten]

Neben dem „Hauptort“ Hardegsen (mit Verwaltungssitz) gehören folgende Ortsteile zur Gemeinde:

  • Asche
  • Ellierode
  • Ertinghausen
  • Espol
  • Gladebeck
  • Hettensen - Der Ort wurde erstmals 952 in einer Urkunde von König Otto über eine Schenkung erwähnt. Die ersten Einwohner siedelten in einer feuchten Talaue. Wegen der ständigen Hochwassergefahr wurde der Ort an den heutigen Standort gelegt. Ortsseite
  • Hevensen
  • Lichtenborn
  • Lutterhausen
  • Trögen
  • Üssinghausen

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste internationale Flughafen ist der Flughafen Hannover (IATA: HAJ) .

Mit Bus und Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Bahnhof Hardegsen ist ein Haltepunkt auf der Regionalbahnverbindung NortheimBodenfelde.

Die nächsten überregionalen Bahnanschlüsse befinden sich in Göttingen (ICE-Halt) und Northeim (IC und Metronom).

Der VSN bietet u.a. mit folgenden Buslinien Verbindungen nach Hardegsen:

Auf der Straße[Bearbeiten]

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der 62 km lange Solling-Harz-Querwanderweg beginnt in Hardegsen und führt über Harste, Bovenden und Bilshausen nach Rhumspringe.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Sehenswürdigkeiten in Hardegsen selbst sind fußläufig und liegen überwiegend in der historischen Altstadt selbst; zum Wildpark führt ein kurzer, gut ausgeschilderter Fußweg ab dem Kurpark beginnend. Die Ortsteile liegen in einer hügeligen Landschaft, weshalb Fahrradfahrten teils beschwerlich, doch möglich sind (nach Hevensen und Lutterhausen ohne größere Steigungen).

Karte
Karte von Hardegsen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswertes in Hardegsen
Zugang Burg Hardeg

Hauptort Hardegsen[Bearbeiten]

Gebäude[Bearbeiten]

  • Historische Altstadt. Die Altstadt Hardegsens ist von einem gut erhaltenen Fachwerkbestand, vor allem aus dem ausgehenden 17. Jahrhundert, geprägt. Besonders sehenswert sind dabei die Gebäudeensembles in der Hinterstraße (1 Klein Frankreich), in der Stubenstraße und am östlichen Ende der Langenstraße. Während Stubentraße und Klein Frankreich von traufständigen, zweigeschossigen Gebäuden dominiert werden, beeindrucken in der Langenstraße etliche, recht ähnlich gestaltete giebelständige Gebäude, teilweise mit ornamentaler Verzierung. Nennenswerte Fachwerkgebäude sind die klassizistische 2 Superintendentur mit gegenüberliegender Schule am zweiten Burgmannshof (Burgstraße 6), sowie das 3 Altes Rathaus mit massiven Grundmauern (Lange Straße 21).
  • 4 Burg Hardeg, Burgstraße 2, 37181 Hardegsen . 1266 erstmals urkundlich erwähnt ist die Burg das Wahrzeichen von Hardegsen, zugleich das älteste erhaltene weltliche Bauwerk in Südniedersachsen. Geöffnet: Außengelände frei zugänglich, Führungen auf Anfrage.
  • Das 5 Muthaus, 6 Hagenhaus und Reste der Mauer sind aus der frühen Zeit der Burg erhalten. Seit dem 16. Jh. diente die Anlage als Amtshof; von dieser Nutzung zeugt nun das bestehende Ensemble aus massiven Stallungs- und Verwaltungsgebäude aus dem 18. Jh. und Gebäuden vorheriger Jahrhunderte.
  • 1 St. Mauritius . evangelisch-lutherische Kirche.
  • 7 Erster Burgmannenhof, Hohe Straße 23, 37181 Hardegsen. 1292 erstmals erwähnt. Das vom Kanzler Johannes von Jagemann 1591 neu erbaute Gebäude fiel dem Brand von 1678 zum Opfer und wurde danach von der Familie von Pape in der heutigen Form gebaut. Geöffnet: in Privatbesitz.
  • 8 Zweiter Burgmannenhof (Ellermeiers Burgmannshof), Burgstraße 4, 37181 Hardegsen. Burglehen aus der Zeit der Herren von Rosdorf (13./14. Jh.). Das Baudenkmal wurde bis 1982 komplett restauriert und beherbergt heutzutage ein Geigenmuseum. Geöffnet: auf Anfrage.
  • 9 Turm und Stadtmauerreste, Am Hagen 2, 37181 Hardegsen. Der erhaltene Wachturm ist der letzte von insgesamt 8 Türmen, der zur Verstärkung in die Anfang des 15. Jh. erbaute Stadtmauer eingebaut wurde. Geöffnet: auf Anfrage.

Parks und Natur[Bearbeiten]

  • 1 Kurpark . an die Burg angrenzend, in den 1970ern als Landschaftsgarten mit zentralem Teich und zahlreichen Sitzmöglichkeiten gestaltet. Im Sommer dreitägiges Gartenfestival Lebenslust.
  • 2 Wild- und Haustierpark . Wildpark über zwei Ebenen mit Streichelwiese für Kinder, u.a. Reh- und Wildschweingehegen, sowie Volieren mit Pfauen. Ausflugsrestaurant „Keilereck“ am Park. Preis: Eintritt frei.

Ortsteile im Norden[Bearbeiten]

  • Die 10 Domäne Üssinghausen, von der aus einst das Adelige Gericht Üssinghausen verwaltet wurde, wovon heute unter anderem eine Scheune von 1706 zeugt.
  • 2 St. Laurentiuskirche . evangelisch-lutherische Kirche im Ortsteil Trögen mit viergeschossigem Bruchstein-Kirchturm.
  • Im Ortsteil Espol ist eine sehenswerte 11 Fachwerkkirche, mit integrierten Schulräumen.

Ortsteile im Südwesten[Bearbeiten]

  • 3 Fachwerkkirche Hettensen . Fachwerkkirche aus dem 18. Jahrhundert im Ortsteil Hettensen.
  • 4 St. Johannes . evangelisch-lutherische Kirche im Ortsteil Ellierode mit vollkommen gemauertem Sandsteinturm.
  • 12 Kirchenruine der Wüstung Vredewolt . wüst gefallene mittelalterliche Siedlung, Kirchenruine erhalten.
  • 13 Wüstungskirche bei Asche . archäologische Ausgrabungen nach Fundamenten einer mittelaterlichen Kirche.

Ortsteile im Südosten[Bearbeiten]

  • das jüngst sanierte, 1840 errichtete 14 Herrenhaus in Gladebeck.
  • 5 St. Nikolai . evangelisch-lutherische Dorfkirche im Ortsteil Gladebeck, besitzt einen im Kern romanischen Westturm.
  • 6 St. Lamberti . spätgotische Kirche mit bemerkenswertem Flügelaltar im Ortsteil Hevensen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Solarbeheiztes Freibad Burgbad Hardegsen
  • Führungen durch die historische Altstadt und ihre Burganlage
  • Wanderungen und Spaziergänge in der Umgebung

Einkaufen[Bearbeiten]

  • In Zentrum befinden sich eine Rewe-, Aldi- und Edeka-Filiale, sowie Bäckereien, Blumen-, Schuh- und Kleidungsgeschäfte.

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Burg Schenke, Burgstraße 2, 37181 Hardegsen. Tel.: (0)5505 509252, E-Mail: Restaurant und Kegelbahn am Eingang des Burggeländes. Das Gebäude ist mittelalterlich eingerichtet und daher für einen gemütliches Mahl sehr geeignet. Geöffnet: Restaurant: Mo – Sa 17.00 – 22.00 Uhr, So 11.30 – 14.30 Uhr + 17.00 – 22.00 Uhr, Mi ist Ruhetag; Cafe: Mo – Sa ab 9.00 Uhr durchgehend, Mi 9.00 – 14.00 Uhr, So ab 10.00 Uhr durchgehend.
  • 2 Neue Liebe im Ratskeller, Langestraße 21.

Ortsteil Hettensen:

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Hotel Illemann
  • 2 Altes Forsthaus Goseplack. Ruhig gelegenes Hotel in naturnaher Umgebung.
  • 3 Wohnmobilstellplatz. In unmittelbarer Altstadtnähe ruhig gelegen mit Ver- und Entsorgung.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Hardegsen liegt am Rande des Sollings und der Weper, Waldspaziergänge auf gut ausgeschilderten Wegen unterschiedlicher Schwierigkeit sind somit möglich. In unmittelbarer Nähe des Kurparks beginnt z. B. ein ca. 5 km langer Waldlehrpfad.
  • In 3 km Entfernung befindet sich die Ortschaft Ellierode mit einer Kirche, bei der auch der spitze Turmhelm aus Stein gemauert ist.
  • In 7 km Entfernung befindet sich die Ortschaft Hettensen mit ihrer Fachwerkkirche und der Waldwüstung Friwole.
  • In 9 km Entfernung befindet sich die Stadt Moringen mit einer zu einem Amtshof umgestalteten Burg und einer KZ-Gedenkstätte.
  • In 12 km Entfernung befindet sich die Stadt Adelebsen mit einer historischen Burg- und Schlossanlage.
Die grüne Mittelgebirgslandschaft bei Hettensen

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.hardegsen.de (de) – Offizielle Webseite von Hardegsen


Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.