Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Győr

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Széchenyi Platz
Der Széchenyi Platz
Győr
Komitat Győr-Moson-Sopron
Einwohner
129.372 (2015)
Höhe
108 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Ungarn
Reddot.svg
Győr

Győr ist eine Großstadt in Ungarn. Die Stadt hat den Spitznamen die Stadt des Wassers, oder die Stadt der Flüsse, hier münden die Raab und die Kleine Donau in die Donau. Sie ist auch eine barocke Stadt, weil der alte Teil der Stadt Dutzende von monumentalen Gebäuden und Skulpturen aus dem 18. Jahrhundert enthält.

Stadtteile[Bearbeiten]

Die Stadtteile sind:

Ady-város, Belváros (Győr), Gyárváros (Győr), Gyirmót, Győr-Szabadhegy, (József Attila lakótelep, Kismegyer), Győrszentiván, Jancsifalu, Likócs, Marcalváros, Ménfőcsanak, Nádorváros, Nagybácsa, (Kisbácsa, Sárás, Ergényi lakótelep), Pinnyéd, Révfalu (Győr), Sziget (Győr), Újváros (Győr)

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt wurde schon durch die Römer besiedelt gewesen, um etwa 1000 n. Chr. entstand ein Bistum und Burggrafschaft. Weil die Stadt militärisch als Vorposten vor Wien diente war sie besonders gewichtig. Győr liegt verkehrsgünstig zwischen Budapest und Wien und ist heute industriell belebt. Auch bietet die Stadt einiges für die Touristen.

Győr befindet sich in dem Kleingebiet Győr.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Eisenbahnstrecke von Wien nach Budapest führt durch die Stadt. Alle Züge, auch die Railjet und Euronight, die zwischen Wien und Budapest fahren, halten in Gyõr. Fahrzeit ab Wien Hauptbahnhof ca. 1:30 Stunden, ab Budapest ca. 1:10 Stunden. Diese Railjet kommen aus Zürich, Salzburg, München oder Frankfurt, somit ist in Wien kein Zugwechsel nötig.

Aus Wien kommend gibt es auch mehrere Regionalexpresszüge pro Tag, die unterwegs auch in den kleinen Bahnhöfen halten. Hier gilt auch das Euregio-Ticket der ÖBB für 16 Euro Wien-Győr (oder umgekehrt) und retour, Rückfahrt drei Tage gültig.

Weiters gibt es ab Gyõr stündlich Regionalzüge der MÁV aus Komaróm, Veszprém und Pápa sowie der ROeEE/GySEV aus Sopron.

Da Züge zwischen Bratislava und Budapest meist über die Nordroute fahren (Nové Zamký), muss man ab Bratislava (Petržalka) zumeist in Hegyeshalom umsteigen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Kisalfold Volan

Auf der Straße[Bearbeiten]

Entfernungen
Wien 123 km
Budapest 121 km
Szombathely 110 km
Trnava 96 km
Sopron 89 km
Székesfehérvár 86 km
Veszprém 80 km
Bratislava 80 km
  • Aus Wien auf der Autobahn A4 bis zur Bundesgrenze bei Nickelsdorf, anschließend in Ungarn weiter auf der Autobahn M1.
  • Ab Bratislava am besten über die Autobahn D2 und ab Rajka über die M15 nach Mosonmagyaróvár und weiter über die Autobahn M1.
  • Von Budapest aus fährt man auf der Autobahn M1 bis nach Győr.
  • Ab Győr gehen Hauptstraßen spinnennetzartig nach Süden und Westen weg: 85 nach Sopron (ab Csórna über 86 nach Szombathely); 83 nach Pápa; 82 nach Veszprém; 81 nach Székesfehérvár. Nach Norden über die 14 erreicht man eine Donaubrücke (Auto, Fahrrad, Fußgänger erlaubt) in die Slowakei.
  • Die Hauptstraße 1 ist gut ausgebaut und eine interessante - weil mautfreie und nicht zu stark befahrene - Alternative zur Autobahn zwischen Mosonmagyaróvár, Komárom und Budapest.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Es fahren regelmäßig öffentliche Verkehrsmittel. Fahrkarten sind vor Ort an den Geschäftsstellen erhältlich. Busfahrkarten können auch bei dem Busfahrer erworben werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • Bischofsburg und Bischofspalast: Kapitolhügel 1, 9021 Győr

Denkmäler[Bearbeiten]

In der Stadt befinden sich mehrere Denkmäler.

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • Benediktinerkirche: Széchényi-Platz, 9022 Győr
  • Die Basilika: Kapitolhügel, 9021 Győr
  • Evangelische Kirche: Petőfi-Platz, 9025 Győr
  • Griechisch-katholische Kirche: Bálint-Mihály Str, 9025 Győr
  • Karmeliterkirche: Aradi vértanuk Str. 2, 9021 Győr
  • Reformierte Kirche: Kossuth Lajos Str. 9, 9025 Győr
  • Synagoge: Kossuth Lajos Str. 5, 9021 Győr. Die Synagoge ist seit 1990 ein Ort kultureller Veranstaltungen

Museen[Bearbeiten]

  • Der Xantus-János Museum
  • Städtisches Kunstmuseum
  • Széchenyi-Apothekenmuseum

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Heil-, Thermal und Erlebnisbad, Fürdő tér 1, 9025 Győr. Tel.: +36 96 51 49 00, E-Mail: . Geöffnet: Sonntag bis Donnerstag in der Zeit von 09:00 bis 20:30 Uhr. : Freitag, Samstag und an Feiertagen von 09:00 bis 21:00 Uhr. Preis: Erwachsene, ganztägig: 2200 HUF, für 3 Stunden 1800 HUF. Kinder, Jugendliche und Rentner, ganztägig: 1600 HUF, für 3 Stunden 1400 HUF.

Einkaufen[Bearbeiten]

Viele Einzel- und Großhändler sind in der Stadt vorhanden.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Monat Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Mittlere Lufttemp., Mittag 1,2 °C 3,8 °C 9,6 °C 16,2 °C 21 °C 24,5 °C 26,5 °C 25,9 °C 22,1 °C 15,1 °C 8,2 °C 3,7 °C
Mittlere Lufttemp., Nacht -4,6 °C -3,1 °C 1 °C 5,9 °C 10,3 °C 13,6 °C 15,4 °C 14,8 °C 11,3 °C 6,2 °C 2,8 °C -1,3 °C
Regentage 7 6 7 6 8 8 8 7 5 6 8 8

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Die Städte Tatabánya, Szombathely auch Bratislava können angesteuert werden.

Sehr lohnend ist auch ein Besuch der etwa 25 km entfernten Erzabtei Pannonhalma.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.