Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Avenches

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Avenches
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Avenches ist eine schweizerische Stadt im Kanton Waadt.

Karte von Avenches

Hintergrund[Bearbeiten]

Amphitheater von Avenches
Schloss von Avenches

Diese Ortschaft war die wichtigste römische Siedlung in der heutigen Schweiz. War doch Aventicum, wie Avenches damals hiess, der Hauptort der römischen Civitas Helvetiorum.

Im 3. Jahrhundert begann der Niedergang, von Aventicum. Zwar war es noch bis in das 6. Jahrhundert Bischoffssitz, doch mit der Verlegung des Sitzes nach Lausannes sank die Siedlung zur Bedeutungslosigkeit.

Im Jahre 1074 gründete der Lausanner Bischof Burkhard von Oltigen eine neue Stadt. Die zu Anfang noch den Namen Adventica trug, seit 1518 wird sie Avenches genannt. Im 13. Jahrhundert taucht zum ersten mal ein deutscher Name für das Städtchen auf, und was daran erstaunt, ist die Tatsache, dass er nichts mit dem bisherigen Namen zu tun hat. Aus dem anfänglichen Wibilsburg wurde mit der Zeit Wiflisburg, der Name wird heute aber nicht mehr verwendet. Im Zusammenhang mit der Eroberung der Waadt im Jahr 1536 durch Bern unterstand nun Avenches unter bernische Herrschaft und wurde Sitz der Landvogtei Avenches. Im Jahre 1798 wurde Avenches dem Kanton Freiburg zugeschlagen. Doch war dies nur ein vorübergehender Zustand für vier Jahre. Denn Avenches wollte und kam auch 1803 zum neu gegründeten Kanton Waadt.

Am 1. Juli 2006 wurde die Gemeinde Donatyre nach Avenches eingemeindet.

Anreise[Bearbeiten]

Bahn & Bus[Bearbeiten]

Avenches ist durch den Regionalzug Murten - Payerne an das Bahnnetz angeschlossen. Die Züge verkehren stündlich Zudem verkehren vereinzelt Buskurse nach Freiburg (Üechtland). Dieser Buskurs hat jedoch zum Teil vierstündliche Taktlücken. Aktuelle Fahrpläne gibt es bei der SBB. Von Bern beispielsweise kann man mit der S5 nach Murten fahren und dort auf den Regionalzug umsteigen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Avenches besitzt eine eigene Ausfahrt an der Autobahn A1, welche von Genf via Lausanne nach Bern und weiter nach Zürich und St. Gallen führt. Zudem liegt Avenches an der Hauptstrasse 1, welche von Payerne nach Murten führt.

Mobilität[Bearbeiten]

In Avenches ist alles prima zu Fuss zu erkunden. Vom Bahnhof Avenches läuft man etwa in einer Viertelstunde zum Bahnhof.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Stadtplatz von Avenches
  • Römisches Museum. Es befindet sich beim Amphitheater und ist ca. 15 Minuten vom Bahnhof entfernt. Geöffnet: 1. April – 30. Sep. Di – So 10.00 – 12.00 Uhr + 13.00 – 17.00 Uhr. Ostermontag und Pfingstmontag sowie Montags im Juni geöffnet. 1. Okt. – 31. März Di – So 14.00 – 17.00 Uhr; Geschlossen: 15., 16., 31. Dezember, 1. und 2. Januar.
  • Historische Altstadt. Die Altstadt mit schönen alten Waadtländer Häuser ist ebenfalls sehenswert. Jedoch fahren eine Menge Autos dadurch, welche ein wenig stören. In der Altstadt steht die Stadtkirche.
  • Schloss. Das Schloss von Avenches wurde im 12. Jahrhundert von den Bischöfen von Lausanne errichtet. Heute befindet sich dort ein Museum mit Kunstausstellungen.
  • Römisches Amphitheater. Es kann ebenfalls besichtigt werden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Boulangerie Paolisso Sarl "CHEZ TONI", Rue Centrale 16, 1580 Avenches. Tel.: +41 (0)79 214 45 22. Bäckerrei. Preis: Gute Sandwiches ab CHF 4.20, Kaffee ab CHF3.70, Getränke CHF 3.-.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Hôtel - Restaurant de la Couronne, Rue Centrale 20.
  • Siffert Lacotel Sàrl, Rte de Salavaux.
  • 2 Hôtel - Restaurant "Au Forgeron", Faubourg 29. Tel.: +41 (0)26 675 11 57, Fax: +41 (0)26 675 17 37.
  • Hôtel - Restaurant de l'Union, Rue Centrale 23. Tel.: +41 (0)26 675 13 84, Fax: +41 (0)26 675 13 09.
  • Camping Port-Plage.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Payerne. Schönes historisches Städtchen mit der romanischen Klosterkirche.
  • Murten. Schönes historisches Städtchen am Murtensee mit dem gleichnamigen Schloss und wunderschönen Arkadengängen.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Office du Tourisme, Place de l'Eglise, 1580 Avenches. Tel.: +41 (0)26 675 1159, Fax: +41 (0)26 675 33 93.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg