Ōita (Präfektur)

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Ostasien > Japan > Kyūshū > Ōita (Präfektur)
Präfektur Ōita

Ōita (japanisch: 大分県, Ōita-ken) ist eine Präfektur in der Region Kyūshū, Japan.

Regionen[Bearbeiten]

Die Präfektur Ōita grenzt im Westen an die Präfektur Fukuoka, im Süden an Kumamoto und Miyazaki, im Osten ist die Küste der Seto-Inlandsee.

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Ōita (大分) – Verwaltungssitz
  • 2 Beppu - Stadt mit 3.700 Thermalquellen und über 160 öffentlichen Bädern
  • 3 Bungo-Ōno
  • 4 Hita
  • 5 Kitsuki
  • 6 Nakatsu
  • 7 Saiki
  • 8 Usa
  • 9 Yufuin ein Onsen (由布院, Yufuin) und Ort (湯布院) 10 km von Beppu

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Der lokale Dialekt hat einige grammatikalische Eigenheiten.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Neben dem allgemeinen für ausländische Touristen erhältlichen Japan Rail Pass gibt es 3 oder 5 Tage gültige Bahnpässe von JR Kyushu, die auch in Japan gekauft werden können.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Vor allem Baden in heißen Quellen.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Mitte Kyūshūs und somit Ōita sitzt genau auf dem Beppu–Shimabara Graben, so daß schwerste Erdbeben vorkommen, zuletzt im April 2016.

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.