Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Whangarei

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Whangarei
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 52600 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Whangarei ist eine Stadt mit 51.400 Einwohnern in der Region Northland und das Versorgungszentrum der umliegenden Region.

Hintergrund[Bearbeiten]

Whangarei ist Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts. Die Stadt liegt an der Mündung des Flüsschens Hatea River in den Whangarei Harbour, dieser Naturhafen ist auch unter der Bezeichnung Town Basin bekannt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die Stadt hat einen kleinen Flughafen (IATA CodeWRE, ICAO CodeNZWR), er wird u.a. regelmäßig aus Auckland, Hamilton, Kerikeri, Rotorua und Wellington angeflogen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Whangarei liegt am SH 1 zwischen Wellsford und Kawakawa. Von Dargaville kommt man auf dem SH 14 quer durch die Halbinsel nach Whangarei. Es gibt regelmäßige Busverbindungen nach Auckland und Pahia. Es gibt drei Anbieter - Northliner InterCity Coachlines, und i.d.R. preiswerter Naked Bus - die die Stadt alle als Haltepunkt ihrer Routen, die Auckland mit Northland verbinden, nutzen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die einzige Form von öffentlichem Personenverkehr in der Stadt sind von der Stadtverwaltung betriebene grüne Busse.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Whangarei Falls
  • Uhrmuseum Clapham Clock Museum
  • Die Whangarei Falls sind sowohl mit dem Auto als auch für Wanderer, via gut ausgeschilderte und ruhige Wanderwege den Fluss entlang, zu erreichen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Stadt bietet vor allem gute Wandermöglichkeiten im Umland. Der Küste, die einige Kilometer nördlich des in einer Bucht gelegenen Hafens liegt, ist mit dem Auto zu erreichen. Die Strände in Reichweite sind Onerahi Beach, der am Nähesten an der Stadt liegt und vor allem bei Familien sehr popular ist, Ocean Beach, der i.d.R. brauchbare Surfgelegenheiten bietet, Matapori and Sandy Bay sowie Ngunguru.

Zudem kann um die Poor Knight Islands getaucht werden.

Einkaufen[Bearbeiten]

Versorgungstechnisch ist The Warehouse günstig und zudem zentral gelegen. Eine solide Auswahl antiker Bücher bietet The Piggery, ebenfalls im Zentrum (Link).

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Die Stadt hat zwei solide Hostels: Whangarei Backpacker, das relativ zentral liegt, und das kleine, gut ausgestattet YHA Youth Hostel, das in ruhiger, erhöhter Lage einen guten Blick über den Hafen bietet und vor allem bei internationalen Backpackern populär ist.

Plgrim Planet ist eine zentral gelegene Lodge, die auch mit Rollstuhlfahrern zurecht kommt. Millenium, Discovery Settlers und Lodge Bordeaux sind die höherpreisigen Hotels vor Ort.

Lernen[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg