Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Russell

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Russell ist eine Kleinstadt in der Bay of Islands in der Region Northland und war für ein Jahr, 1840, die erste Hauptstadt Neuseelands.

kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Russell
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Kororareka nannten die Maori den Ort, bevor die ersten Europäer sich hier niederließen. Es waren Händler, Kaufleute, aber auch Walfänger und Glücksritter. Bald war der Ort gefürchtet als Sündenpfuhl des Südpazifik. Die Maori erbaten Hilfe von der englischen Krone, der Vertrag von Waitangi beendete 1840 den gesetzlosen Zustand. Der Ort wurde nun unter dem Namen Russell die erste Hauptstadt des Landes, aber bereits ein Jahr später wurde der Regierungssitz nach Auckland verlegt. In dem historischen Städtchen Russell stehen die älteste Kirche (mit Kanoneneinschlaglöchern aus der Zeit der Maorikriege) und die erste Polizeistation von Neuseeland. Das Duke of Marlborough Hotel hat die älteste Alkohollizenz im Lande. Russell wirkt verglichen mit dem auf der anderen Seite der Bucht liegenden Badeort Paihia bedeutend ruhiger und wird von dort residierenden Reisenden vor allem per Boot als Tagesausflugsziel genutzt.

Anreise[Bearbeiten]

Russell liegt auf der gleichnamigen Halbinsel und ist von Paihia mit der Passagierfähre oder via Opua (südlich von Paihia) auch mit der Autofähre über Okiato zu erreichen.

Die Fußgängerfähre von Paihia fährt von dort tagsüber zu jeder halben Stunde zur 1 Russell Wharf ab und zur vollen wieder zurück.

Die Autofähre Opua-Okiato fährt etwa alle 10 Minuten, Fahrzeit Russell-Okiato ca. 10 min, Opua-Paihia ca. 7 min.

Es gibt auch einen längeren Anfahrtsweg vom Süden (über Whangarei) her. Diese Route ist inzwischen durchgehend befestigt und landschaftlich zu empfehlen, wenn man genügend Zeit mitbringt.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Russell

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Blick von der Fähre auf Russell
  • 1 Russell-Museum. mit einem Modell von Captain Cooks Endeavour
  • 2 ChristChurch.
  • 3 Pompallier Mission.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Stadt bietet einige historische Gebäude sowie mit der Staatswerdung Neuseelands verbundene Stätten als Sehenswürdigkeiten.

  • Zum Schwimmen empfiehlt es sich den Hügel, der die in einer Bucht befindliche Stadt vom offenen Pazifik trennt, zu überqueren. Auf der anderen Seite der Erhebung liegt 1 Long Beach (in der Oneroa Bay), der auch von den Einheimischen zum Baden genutzte Sandstrand.
  • Über den 2 Flagstaff Hill (mit Blick über die Bucht) kann man bis zur Spitze der Halbinsel 3 Tapeka Point wandern.
ChristChurch Kirche am alten Friedhof

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Viele in Paihia startenden Ausflugsschiffe, die die Bay of Islands befahren, legen in Russell an um zusätzliche Passagiere an Bord zu nehmen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg