Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Paihia

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Paihia
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Paihia ist eine vom Tourismus lebende Kleinstadt in der Bay of Islands in der neuseeländischen Region Northland. Die Stadt ist zentrale Anlaufstelle für Ausflugsboote, die die Bay mit den umliegenden Inseln befahren, und Ziel historisch interessierter Reisende, die sich die für die Staatswerdung Neuseelands bedeutenden Orte Russell und Waitangi, heute ein äußerer Stadtteil von Paihia, ansehen wollen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Hafen von Pahia

Paihia liegt verkehrsgünstig im Zentrum der Bay of Islands am State Highway 11 (SH 11). Das Städtchen ist das touristische Zentrum der Region. Hier wurde 1835 die erste Druckerei des Landes in Betrieb genommen, geschichtlich bedeutender ist jedoch der kleine Ortsteil Waitangi und das per Personenfähre erreichbare Russell.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit dem regionalen Flugverkehr können Reisende den Flughafen Kerikeri (IATA: KKE) von Auckland (täglich mit Eagle Air) und Whangarei aus nutzen. Paihia selbst ist von KeriKeri airport aus rund 20 Minuten mit dem Auto oder Shuttelvan entfernt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Paihia liegt am SH 11, der von Kawakawa kommt und nach Norden Richtung Doubtless Bay weitergeht. Es gibt regelmäßige Busverbindungen auf der Route aller drei Hauptanbieter in der Region - Newmans Coach Lines, InterCity Coachlines und Naked Bus - von Auckland nach Norden. Die Fahrt mit dem Bus dauert i.d.R. rund 4 Stunden.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Karte von Paihia

Paihia verfügt über einen kleinen 1 Hafen für die Fähren nach Russell. Hier legen auch Ausflugsboote an. Kreuzfahrtschiffe bleiben in der Bay of Islands auf Reede, ihre Passagiere kommen mit Tenderbooten an Land.

Mobilität[Bearbeiten]

Paihia selbst ist zu Fuß leicht zu erkunden, der Kern des Ortes konzentriert sich auf wenige hundert Meter rund um den Hafen. Der Ortsteil Waitangi ist zu Fuß in einer guten halben Stunde zu erreichen.
Der Fahrplan der Fähre nach Russell findet sich hier. Auskünfte in Paihia unter: +64 9 402 7421.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Te whare runanga

Waitangi[Bearbeiten]

Im Treaty-Haus von Waitangi

Besondere Bedeutung in Neuseeland erfährt der Ort Waitangi, an dem der Vertrag von Waitangi am 6. Februar 1840 unterzeichnet wurde. Mit diesem Vertrag traten 43 Maori-Häuptlinge die Hoheitsrechte an das Vereinigte Königreich ab. Der Vertrag existierte in zwei Varianten, einer in Englisch und einer in Maori, die teilweise voneinander abweichen und mitunter uneindeutig formuliert sind. Bis heute beschäftigt die korrekte Auslegung die höchsten Gerichte in Neuseeland. Jüngste Folge waren große Schadensersatzzahlungen an Maori-Stämme, die dadurch für die widerrechtliche Enteignung von Fischgründen entschädigt wurden. Der Vertrag ersetzt bis heute eine Neuseeländische Verfassung.

Heute befindet sich an dem historischen Ort der Unterzeichnung die 1 Waitangi Treaty Grounds . Dabei handelt es sich um eine Art Open Air-Museum. Zu sehen ist Busby's Residency, ein extra aus Australien importiertes Haus, in dem der Vertreter Britanniens - James Busby - ab 1833 wohnte. Er galt als Mediator zwischen Maori und Weißen. Das Haus ist typisch für die Zeit um 1840 eingerichtet. Im Garten des Anwesens befindet sich der Flagstaff, der an dem Ort steht an dem am 6. Februar 1840 die Maori-Häuptlinge den Vertrag unterschrieben. Dazu wurde damals ein Zelt aufgebaut. Am Flaggenmasten hängen die Flaggen des Vereinigten Königreichs, Neuseelands und die Flagge der Maori.

In der Nähe des Wassers befindet sich ein riesiges 2 Maori Kriegskanu (Whare Waka), dass 35 Meter lang ist und 76 Männern Platz bot. Das Kanu war Teil der Feiern zum 100-jährigen Bestehen des Vertrages 1940. Aus dem gleichen Jahr stammt das 3 Te Whare Runanga Versammlungshaus , das ein Symbol für Beteiligung der Maori am Vertrag darstellen soll. Das Versammlungshaus ist im typischen Stil der Maori Versammlungshäuser (Marae). Besonderheit erfährt es dadurch, dass es nicht zu einen bestimmten Iwi (Stamm) zugerechnet wird, sondern allen Maoris gehört.

Über den Treaty Ground verlaufen mehrere Rundwege, die zum Teil durch Mangroven führen oder schöne Blicke auf die Bay of Islands eröffnen. Das Gelände ist nicht allzu groß und kann in 10-20 Minuten durchschritten werden. Im Besucherzentrum kann ein Informationsfilm, der die Geschichte des Vertrags von Waitangi und der Gegend erzählt wird, gesehen werden und Souvenirs gekauft werden.

Die Waitangi Treaty Grounds sind täglich von 9 bis 18 Uhr im Sommer und von 9 bis 17 Uhr im Winter geöffnet. Die Telefonnummer ist +64 (9) 402 7437. Vom Hafen von Paihia aus sind die Waitangi Treaty Grounds zu Fuß auf direktem Weg in ca. 20 Minuten erreichbar. Bei einer Wanderung an der Küste entlang verlängert sich die benötigte Zeit auf ca. 45-60 Minuten. An den Waitangi Treaty Grounds beginnt außerdem ein Wanderweg zu den 4 Haruru Falls . Zeitangaben für den Weg pro Richtung schwanken zwischen 1h30 und 2h30.

Sonstiges[Bearbeiten]

Haruru Falls
  • Haruru Falls. Wasserfälle am Waitangi-Fluss östlich von Paihia. Von der Bucht aus sind auch Kayak-Touren den Fluss hinauf bis zum Wasserfall und zurück möglich. Der Wasserfall ist ebenfalls Ziel einer Dinner Cruise.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wassersport
    • Kayak-Touren, Vermietung von Kayaks
      • Bay Beach Hire, Marsden Road, Paihia. Tel.: +64 9 402 6078. bietet geführte Kayak-Touren.
      • Coastal Kayakers, Te Karuwha Pde, Ti Bay, Waitangi. Tel.: +64 9 402 8105. Bieten ebenfalls Touren, vermieten aber auch Kayaks und Schnorchel-Ausrüstung.
    • Vermietung von Motorbooten
      • Rent-A-Boat, Paihia Wharf Building, Paihia. Tel.: +64 9 402 7127. Vermietet stundenweise Motorboote für 4-6 Personen, mit denen man selbst innerhalb der Bay of Island fahren kann.
    • Segeltörns
  • Wandern:
    • Von Paihia zum 1 Opua Forest Lookout

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Bootsfahrt zum Cape Brett und zur Piercy Island mit dem Hole in the Rock
  • Mit Kleinflugzeug vom benachbarten Kerikeri zum Cape Reinga
  • Mit der Fähre nach Russell

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.