Warta

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Warta - klasztor bernardynów (1).jpg
Warta
WoiwodschaftŁódź
Einwohnerzahl3.073 (2021)
Höhe
Lagekarte von Polen
Lagekarte von Polen
Reddot.svg
Warta

Warta ist eine historische Stadt in der polnischen Woiwodschaft Łódź an der Warthe, einem Nebenfluss der Oder im Sieradzer Becken. Die Stadt liegt im historischen Großpolen und ist insbesondere für ihre barocken Klöster und Kirchen bekannt. Am Ortsrand befindet sich die Südspitze des Stausee Jeziorsko sowie an der Mündung der Warthe in den See das gleichnamige Naturreservat.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Warta
Rathaus
Marienkirche
Innenraum
Annakapelle
Nikolauskirche
Marienkirche
Stadtpark
Stadtsee

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene internationale Flughafen befindet sich bei Łódź an der Autostrada A2. Weitere nahe internationale Flughäfen sind der Flughafen bei Krakau und der Flughafen bei Warschau.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Bahntrasse aus Łódź verläuft durch Nachbargemeinden, Warta selbst hat aber keinen Bahnhof.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Regelmäßig verkehren Überlandbusse nach Łódź und Fernbusse in weitere Städte in der Region.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut.

Von Deutschland führt die A4, die in Polen ebenfalls Autostrada A4 heißt, bis zur Grenze. Bei Gleiwitz verlässt man die Autobahn A4 und fährt die Autostrada A1 Richtung Danzig. Der Ort liegt an der A1.

Aus Norddeutschland kann man alternativ über die Autostrada A2 und dann die A1 fahren.

Aus Süddeutschland und der Schweiz kann man alternativ über Prag fahren.

Von Österreich aus fährt man über Brünn und dann ab der polnisch-tschechischen Grenze die Autostrada A1.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Ortskern ist gut zu Fuß zu erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • gotische 1 Nikolauskirche (Kościół św. Mikołaja Biskupa w Warcie) wikipedia commons wikidata
  • barocke Josephskirche
  • barocke 2 Marienkirche (Kościół Wniebowzięcia NMP, 1612), Klasztorna 1 commons wikidata.
  • barocke 3 Klosterkirche St. Maria (Kościół Najświętszej Maryi Panny Matki Kościoła i św. Józefa oraz klasztor Bernardynek w Warcie) wikipedia commons wikidata
  • barockes Bernhardinerkloster
  • Friedhofskapelle
  • klassizistisches 1 Rathaus (Ratusz w Warcie) wikipedia commons wikidata
  • Marktplatz
  • 4 Stadtpark (Park) commons wikidata
  • alter jüdischer Friedhof
  • neuer jüdischer Friedhof
  • Gutshof
  • Mühle

Aktivitäten[Bearbeiten]

Im Sommer ist Wandern und Mountainbiken sehr beliebt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Einkaufsmöglichkeiten sind gegeben. Für das ausgiebige Shoppen empfiehlt sich ein Besuch Posens.

Küche[Bearbeiten]

Aufgrund der zahlreichen Wälder und Flüsse ist die regionale Küche auf frische Waldfrüchte, Wild und Fisch spezialisiert.

Nachtleben[Bearbeiten]

Zum Feiern empfiehlt sich ein Besuch Posens.

Unterkunft[Bearbeiten]

Im Ort gibt es zahlreiche Hotels, Fremdenzimmer und Pensionen.

Sicherheit[Bearbeiten]

Es ist recht sicher.

Gesundheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Siehe Artikel zu Polen.

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.