St. Gallen (Kanton)

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Schweiz > Ostschweiz > St. Gallen (Kanton)
Flag of Canton of Sankt Gallen.svgCoat of arms of canton of St. Gallen.svg
Kanton St. Gallen
HauptstadtSt. Gallen
Einwohnerzahl507.697 (2018)
Fläche2'026 km²
WallisThurgauAppenzell InnerrhodenAppenzell AusserrhodenSchaffhausenObwaldenNidwaldenBasel-StadtBasel-LandschaftSolothurnZugZürichSt. GallenAargauLuzernGlarusSchwyzUriTessinJuraGraubündenNeuenburgGenfFribourgWaadtWaadtBernFrankreichLiechtensteinÖsterreichItalienDeutschlandDeutschlandKanton St. Gallen in Switzerland.svg
Über dieses Bild

Der Kanton St. Gallen liegt in der Schweiz.

Regionen[Bearbeiten]

Karte von St. Gallen (Kanton)

Orte[Bearbeiten]

  • 1 St. Gallen internet wikipedia commons wikidata - Hauptstadt des Kantons, Altstadt mit Klosterbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • 2 Altstätten internet wikipedia commons wikidata -
  • 3 Gossau internet wikipedia commons wikidata -
  • 4 Sargans internet wikipedia commons wikidata -

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Aus Österreich kommend verkehren Railjet-, Nightjet- und Euronight-Züge auf der Fahrtroute: Wien–Salzburg–Innsbruck–Feldkirch–Zürich. Im Kanton St. Gallen halten sie an den Bahnhöfen Buchs SG und Sargans. Von Wien fährt man mit dem Railjet 6½–7 Stunden, von Salzburg 4–4½ Stunden, von Innsbruck etwa 2½ Stunden. Eine Eurocity-Verbindung gibt es zudem auf der Route Graz–Zell am See–Innsbruck–Zürich, ebenfalls mit Halt in Buchs und Sargans.

Aus Süddeutschland oder Bregenz gelangt man mit dem Eurocity München–Lindau–Zürich nach St. Margrethen, St. Gallen, Gossau SG oder Wil SG. Die Fahrt von München dauert drei (St. Margrethen) bis knapp vier Stunden (Wil).

Flughäfen[Bearbeiten]

Business Airport St. Gallen-Altenrhein[Bearbeiten]

Der Business Airport befindet sich in Altenrhein. Regelmäßiger Linienverkehr nach Wien (People’s Viennaline), Regelmäßige Charterverbindungen nach Sardinien. IATA-Code ACH, ICAO-Code LSZR. Der Flugplatz wird angefahren von der Buslinie 4121 aus Rorschach und Rheineck.

Naheliegende Ausweich-Flughäfen sind Friedrichshafen (Ab Rheineck 1 1/4 Stunden Fahrtzeit mit der Bahn, Umsteigen in St.Margrethen und Lindau) und Zürich (ab Staad oder St. Margrethen 1 1/2 Stunden Fahrtzeit mit der Bahn, Direktverbindungen oder Umsteigen in St. Gallen)

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Die St. Galler Bratwurst trägt auch den Namen OLMA-Bratwurst nach der alljährlich statt findenden OLMA (Ostschweizer Land- und Milchwirtschaftsausstellung). Sie ist eine feine, weiße Bratwurst, der bayerischen Weißwurst in Farbe, Größe und Konsistenz ähnlich. Sie wird jedoch nicht wie die Weißwurst im Wasser erhitzt, sondern ausschließlich gebraten. Die Bratwurst besteht aus mindestens 24% Kalbfleisch, maximal 20% Schweinefleisch sowie Milch oder Milchpulver und Milcheiweiß und verschiedenen Gewürzen. Sie ist als geschützte geografische Angabe (GGA) eintragen und darf nur in einem bestimmten Gebiet in und um St. Gallen produziert werden. Die kleine Bratwurst wiegt 115 Gramm, die OLMA-Bratwurst 165 Gramm und die St.Galler Kinderfestbratwurst ist mit 220 Gramm das Schwergewicht. Im Sommer wird eine 500-900 Gramm schwere, schneckenförmig aufgerollte Bratwurst hergestellt, die als Schnägg bezeichnet wird. Sie wird mit einem traditionellen Brötchen, dem St.Galler Bürli, gegessen, das separat dazu serviert wird. Die St. Galler Bratwurst wird ohne Senf oder andere Soßen serviert. Sie mit Senf zu essen gilt als großes Tabu. Wer es trotzdem tut, zeigt, dass er kein Einheimischer ist.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.sg.ch (de) – Offizielle Webseite von St. Gallen (Kanton)

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.