Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Silvaplana

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Silvaplana ist eine Stadt in Graubünden. Das Gebiet von Silvaplana ist mindestens seit 1000 Jahren besiedelt, wobei bis Ende des 18. Jahrhunderts vorallem der Ortsteil Surlej bewohnt war. Die Gemeinde Silvaplana besteht aus drei Ortsteilen, Silvaplana, Surlej und Champfèr, das durch einen Bach getrennt zu Silvaplana und St. Moritz gehört.

Silvaplana (rät.: Silvaplauna)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Ungefähr 10 Kilometer von Silvaplana entfernt liegt der Flughafen Samaden. Dort können Privatflugzeuge landen. Anreisende, die mit Linienflugzeugen ankommen, können über den Flughafen Zürich, verbunden mit einer Bahnreise nach St. Moritz (siehe Hinweise im Unterabschnitt) oder mit einem Mietauto nach Silvaplana gelangen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Bahnhof liegt in St. Moritz, über Chur oder Tirano (Italien) aus gelangt man dorthin. Es fahren von St. Moritz aus Busse (Postautos) nach Silvaplana. Alternativ kann ein Taxi von St. Moritz aus genommen werden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Von Chur aus gibt es zweimal täglich ein Überlandbus. Auch vom Bergell und vom Unterengadin gut erreichbar.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Silvaplana liegt am Fuss des Julierpasses der das Engadin mit dem Domleschg verbindet. Dorthin gelangt man auf verschiedenen Wegen. Mit Ausnahme bei der Verbindung von Landeck (Österreich) aus durch das Inntal und das Engadin müssen hohe Pässe überwunden werden. Im Winter ist darauf zu achten, dass das Fahrzeug schneesicher ist und nicht nur bei der Überquerung von Alpenpässen ist im Falle von (unerwartetem) Schnee und Eis auf der Strasse eine sichere und vorausschauende Fahrweise erforderlich.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Silvaplana hat im Ortsteil Surlej das Skigebiet Corvatsch. Dieses Skigebiet besteht aus zwei Gondelbahnen, zwei Sessellifte und vier Bügellifte. Ausserdem kann per Ski die Skigebiete St. Moritz und Sils erreicht werden.

Im Sommeer lädt der Silvaplanersee (Lej da Silvaplauna) zu diversen Sportarten, wie Segeln, Surfen und Kitsufren, ein. Auch im Winter wird der zugefrorene See rege von Langläufern und Kitesurfern (Mit Ski oder Snowboard statt Surfbrett) benutzt.

Der Lej Marsch lädt im Sommer mit einer Temperatur selten höher als 20°C zum kühlen Badespass ein.

Einkaufen[Bearbeiten]

in Silvaplana gibt es einen Volg und diverse kleiner Beckereien und Läden. Für den Grosseinkauf ist nach St. Moritz (Coop) oder nach Samedan (Aldi etc.) auszuweichen.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.