Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Landquart

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landquart
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 8849 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Landquart ist eine Ortschaft im Kanton Graubünden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Landquart ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, zweigt hier doch die Strasse ins Prättigau von der Verkehrsachse im Rheintal ab. Hier steigt man auch von den SBB auf die Rhätische Bahn um, gelangt durchs Prättigau nach Klosters und weiter nach Davos oder durch den Vereinatunnel ins Unterengadin.

Politisch gehört Landquart zur Gemeinde Igis und ist der Namensgeber des Bezirks Landquart, dessen grösste Ortschaft sie auch ist. Landquart entstand erst 1858, als die Eisenbahn gebaut wurde. Da die Ortschaft Igis nicht direkt an der Bahnlinie lag, wurde am Fluss Landquart eine Bahnstation errichtet. In deren Nähe siedelte sich rasch die Industrie der Umgebung an. Mit der Eröffnung der Landquart-Davos-Bahn (Vorgänger der RhB) im Jahre 1889 verstärkte sich dies noch, und so wuchs Landquart schnell zu einem Wirtschaftszentrum der Region.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die von Zürich her kommende Autobahn A 3 mündet bei der Verzweigung Sarganserland in die Autobahn A 13, welche von St. Margrethen her kommend über Chur weiter über den San Bernardino ins Tessin führt. An ihr befindet sich die Ausfahrt Landquart.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Landquart ist ein wichtiger Umsteigebahnhof zwischen den SBB und der RhB. Deshalb gibt es sehr gute Bahnverbindungen von Basel über Zürich sowie von St. Gallen über St. Margrethen-Buchs SG nach Landquart.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Schloss Marschlins

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • dive.steha.ch - Die Tauchschule im Heidiland (Dive Center in der Bündner Herrschaft), Rüfegasse 9, CH-7208 Malans. Tauchen im fischreichen Walensee oder in den glasklaren Bündner Bergseen. Die Tauschschule bittet zudem Tauchausbildung am Ort. Z.B.: der PADI Open Water Diver. Tauchgänge und Tauchkurse werden sowohl auf Deutsch als auch auf englisch oder französisch angeboten. Geöffnet: Nach absprache. Preis: Discover Local Diving: 120.- CHF.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Campingplatz Neue Ganda, Landquart, Tel. 081 322 39 55, Fax 081 322 68 64
  • Hotel Ganda, Kantonsstrasse 189, Tel. 081 322 23 33
  • Hotel-Restaurant Schweizerhof, Bahnhofstrasse 14, Tel. 081 322 12 38
  • Haus Weibel BnB, Bahnhofstrasse 57, Tel. 076 480 91 34

Ausflüge[Bearbeiten]

  • In die Nachbargemeinde Zizers mit den 2 Schlössern und 2 Kirchen.
  • Ins Prättigau
  • Ein Besuch des Thermalbades in Bad Ragaz
  • Und natürlich die Kantonshauptstadt Chur

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg