Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Saint-Maurice VS

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Maurice
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 4595, 4571 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Saint-Maurice (deutsch Sankt Moritz) ist eine Stadt im Schweizer Kanton Wallis.

Hintergrund[Bearbeiten]

St-Maurice befindet sich an einer sehr engen Stelle, weshalb der Ort schon für die Römer interessant war. Um 515 wurde die Abtei gegründet. Somit besitzt Saint-Maurice die älteste Abtei der Schweiz. Im 11. Jahrhundert gelangte St-Maurice unter den Einfluss der Savoyer und im ausgehenden 15. Jahrhundert wurde die Stadt von den Wallisern erobert. 1798 wurde in St-Maurice die Unabhängigkeit der Republik Wallis ausgerufen und 1815 schloss sich das Wallis (wieder) der Schweizerischen Eidgenossenschaft an. Heute ist St-Maurice der Hauptort des gleichnamigen Bezirks.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste internationale Flughafen befindet sich in Genf. Es gibt mit der Bahn eine stündliche Verbindung an den Flughafen ohne umsteigen. Die Fahrzeit beträgt 1 h 40 min.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Folgende Züge halten in St-Maurice:

Alle Züge fahren stündlich, die Regionalzüge manchmal halbstündlich. Genaue Fahrzeiten gibt es bei der SBB

Auf der Straße[Bearbeiten]

St-Maurice liegt an der Hauptstraße 9, welche von Lausanne nach Martigny und weiter nach Sion und Brig-Glis führt. Daneben git es noch die Hauptstraße 21, welche von St-Gingolph nach Martigny und weiter auf den Grossen St. Bernhard führt. St-Maurice besitzt eine Ausfahrt an der Autobahn A9, welche von Lausanne nach Brig-Glis führt, wobei die Strecke ab Sierre noch nicht fertig gestellt ist.

Mobilität[Bearbeiten]

In St-Maurice ist das meiste zu Fuß erreichbar.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Grotte aux Fées - Die Feengrotte ist die älteste zugängliche Grotte der Schweiz. Ein 500 Meter langer Weg führt an 15 Stationen vobei, bis man dann schlussendlich an einen unterirdischen See gelangt, in den ein 70 Meter hoher Wasserfall stürzt.
  • Abbaye - Die Abtei von St-Maurice wurde 515 gegründet und ist damit die älteste der Schweiz. Sie wurde über den Reliquien des hl. Mauritius erbaut, welcher, zusammen mit einem Kamerad, getötet wurde, weil sie sich zu Zeiten des römischen Kaisers Maximilian der Christenverfolgung nicht anschließen wollten. Die heutigen Klosterbauten stammen von 1710, die Kirche von 1640. Der romanische Turm und die darunterliegende Kapelle stammen jedoch aus dem 9./11. Jahrhundert. Berühmtheit hat das Kloster sicherlich auch mit seinem reichen Kirchenschatz erlangt, welche Pilger mitgebracht haben. Zum Kirchenschatz gibt es auch eine Führung. Sie findet täglich in den Monaten Mai/Juni und Sept./Okt. statt, außer montags und dies zu folgenden Uhrzeiten: 10.30, 14.15 und 15.15. Von Nov-April findet die Führung nur an den Wochenenden statt und zwar um 15.00. Treffpunkt ist bei der Kirche. Die Dauer beträgt 30 Min. und der Eintritt CHF 10.-. Tel.: 024 486 04 04.
  • Schloss - wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Im Schloss finden wechselnde Ausstellungen statt.
  • Altstadt - St-Maurice besitzt eine kleine, aber sehr sehenswerte Altstadt. Zum Flanieren lädt die als Fußgängerzone ausgelegte Grand Rue ein. In dieser Gasse stehen schöne Bürgerhäuser, wie das Maison de la Pierre (1764) oder das Hôtel de Ville (Rathaus von 1732). Zudem hat die Stadt noch eine Brücke aus dem 12. Jahrhundert.
  • Fort Cindy - Dieses Befestigungsbauwerk stammt aus den Jahren 1940 und 1952. Im Kriegsfall sollten mit Hilfe dieses Forts 170 Männer die Talenge verteidigen. 1995 wurde das Fort aufgelassen, so dass heute Interessierte an einer Führung teilnehmen können, bei der das Leben in diesem Fort erklärt wird. Die Führung ist französisch und dauert ca. 2 h 30 min. Der Treffpunkt befindet sich bei der Grotte aux Fées. Sie findet von Mitte Juli - Ende August täglich 10.30, 13.30 und 16 Uhr und Mitte März - Juli und Sept. - Mitte Nov. um 14 Uhr statt. Der Eintritt kostet CHF 14.-. Kinder bis 16. Jahren bezahlen CHF 7.- und Kinder unter 6 Jahren sind gratis.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Hallenbad (Piscine Couverte) - Befindet sich am Place de la Gare. Öffnungszeiten: Di./Do. von 13.30-20.45 Uhr, Mi. von 13.30-21.45 Uhr, Fr. von 13.30-18.15 Uhr, Sa. von 10-18.15 Uhr und So. von 9-12.45 Uhr. Am Montag geschlossen. Eintritte: Erwachsene CHF 5.-, Kinder bis 18 Jahren CHF 3.-.
  • Labyrinth von Evionnaz - In der Nachbargemeinde Evionnaz befindet sich eines der weltweit grössten Labyrinthe. (Seite auf französisch). Öffnungszeiten: Mitte März-Mitte Nov. täglich von 10-18 Uhr. Preise: CHF 18.-, Kinder bis 16 Jahren CHF 16.-. Zu erreichen ist Evionnaz mit dem Auto, wenn man von St-Maurice nach Martigny fährt, oder man nimmt den Regionalzug nach Martigny (-Sion), welcher ebenfalls in Evionnaz hält.
  • Thermalbad von Lavey-les-Bains - In der Nachbargemeinde Lavey-les-Bains findet sich ein Schwefelthermalbad. Dieses befindet sich auf der anderen Seite der Rhône, auf dem Gemeindegebiet von Lavey-Morcles. Zu erreichen ist das Thermalbad mit dem Auto, oder mit dem Bus, welcher von St-Maurice Post nach Lavey-les-Bains fährt (ca. stündlich). Öffnungszeiten: Täglich von 9-21 Uhr, Fr & Sa 22 Uhr. Preise: Für 3 h/CHF 25.-, für 4 h/CHF 32.-. Tel.: 024 486 15 55.

Einkaufen[Bearbeiten]

Zum Einkaufen bietet sich die als Fußgängerzone ausgelegte Grand-Rue an.

Küche[Bearbeiten]

Café-Restaurant Lafarge - Befindet sich gegenüber des Bahnhofs, die Küche ist gutbürgerlich und mitunter auch französisch beeinflusst. Die Speisekarte wechselt je nach Saison. 2-Gänge Mittagsmenu ab CHF 20.-, Hauptgericht ab CHF 43.-. So/Mo ist Ruhetag. Tel.: 024 485 13 60.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Hôtel La Dent du Midi - Befindet sich in der Nähe des Bahnhofs. Preise: EZ CHF 85-95.-, DZ CHF 140-160.-. Frühstück ist inbegriffen. Adresse: Avenue de Simplon 1, Tel.: 024 485 12 09.

Camping du Bois-Noir - Der Camping ist offen vom 1. April-31. Oktober und befindet sich etwas außerhalb von St-Maurice, zwischen Kantonsstraße und dem Ufer der Rhône, wenn man Richtung Martigny fährt. Preise: Standort CHF 18.-, Erwachsene CHF 7.-, Kinder von 6 bis 16 Jahren CHF 3.-. exklusive Tagestaxen.


Gesundheit[Bearbeiten]

  • Spitalzentrum Chablais - Dieses Spitalzentrum befindet sich in St-Maurice. Adresse: Vers Saint-Amé 10, Tel.: 024 486 26 62.
  • Apotheken - In St-Maurice finden sich drei Apotheken (auf französisch Pharmacie).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Poststelle - Die Poststelle von St-Maurice befindet sich am Place de la Gare 1. Die Postleitzahl lautet 1890. Öffnungszeiten: Mo-Fr von 7.30-12/14-18.00 Uhr, Sa von 8-11 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Martigny - Mit der Fondation Gianada, einem schönen Stadtkern und dem Schloss La Bâtiaz. Mit dem Zug ca. 10 min Fahrzeit.
  • Aigle VD - Mit dem schönen Schloss inmitten der Weinreben und einer schönen Altstadt. Mit dem Zug ca. 10 min. Fahrzeit
  • Bex - In Bex gibt es die alten Salzminen zu besichtigen. Mit dem Zug ca. 5 min Fahrzeit.
  • Sion - In Sion gibt es die zwei schönen Burgruinen La Valère und Tourbillon zu bestaunen, zudem besticht die Stadt durch ihren mittelalterlichen Stadtkern und die romanische Kathedrale. Mit dem Zug ca. 30 min. Fahrzeit.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.