Portal:Kambodscha

Aus Wikivoyage
Index > Kambodscha
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Willkommen auf dem Portal Kambodscha

Kambodscha - Lange Zeit tauchte Kambodscha nicht in den Werbeprospekten der Reiseanbieter auf. Wechselnde Machtverhältnisse und die Zeit der Khmer ließen das Land lange Zeit nicht zur Ruhe kommen. Mittlerweile ist Stabilität eingekehrt und das Land rückt langsam verstärkt in das Interesse von Asienreisenden. Natürlich ist Angkor Wat das Hauptziel jedes Besuchers. Aber das Land hat noch mehr zu bieten. Es gibt interesssantes Leben am Mekong und dem Tonle Sap zu beobachten, im Osten des Landes gibt es Dschungel und abgelegene Bergdörfer und im Süden gemütliche Strände. Vieles kann man mittlerweile in Kambodscha erleben - Jahrhundertealte Kultur, einheimisches Leben, Aktivitäten wie zum Beispiel Motorradexpeditionen in abgelegen Regionen und Entspannung pur.

Flag of Cambodia.svg
Städte
Phnom Penh Silver Pagoda 01.jpg
Phnom Penh ist die Hauptstadt des Landes und bis auf den chaotischen Verkehr eigentlich noch ganz gemütlich. Zwei Tage, sollte man einplanen für Wat Phnom, Königspalast, Nationalmuseum und einigen weiteren geschichtsträchtigen Orten.
Siem Reap Pub Street.jpg
Siem Reap an sich hat kulturell wenig zu bieten. Aber sie ist Eingangstor zu Angkor Wat und damit die touristisch am besten erschlossene Stadt mit einer unüberschaubaren Vielzahl von Unterkünften und Restaurants.
Occheuteal Beach 0001.jpg
Sihanoukville wer in Angkor Wat sämtliche Steine umgedreht hat und dem Mopedströmen auf Phnom Penhs Straßen entfliehen will kann sich an einem der Strände von Sihanoukville entspannen oder den Ream Nationalpark bei einem Ausflug erkunden.
Natur und Kultur
Image Angkor Wat 001.jpg
Angkor Archäologischer Park Angkor Wat ist das größte sakrale Bauwerk der Welt. Doch es gibt noch mehr interessante Tempel in dem Park zu entdecken.
Phnom Sampeou 01.jpg
Phnom Sampeou. Der solitär stehende Berg bietet eine wundervolle Asussicht auf die Provinz Battambang.
Ream National Park - (SF) 0001.jpg
Der Ream-Nationalpark liegt unweit von Sihanoukville an der Küste des Landes. Hier findet man einsame Dörfer Mangrovenwälder und einsame Strände
Regionen

Die vier provinzfreien Städte:

  • Phnom Penh - Die geschäftige Hauptstadt des Landes
  • Pailin - Stadt an der Grenze zu Thailand eine der letzten Bastionen der Roten Khmer


  • Kep - Der ehemalige koloniale Badeort strebt wieder zu neuem Glanz
  • Sihanoukville - Beliebtester Ort für Badefreunde mit einer Reihe von Stränden

Die Provinzen Kambodschas:


  • Kratie, Stung Treng - Provinzen am Mekong mit den seltenen Süßwasserdelfinen.
  • Mondulkiri, Rattanakiri - Der abgelegene Nordosten des Landes bietet Dschungel und interessante Bergdörfer.
  • Oddar Meanchey, Preah Vihear - Der wenig bereiste Nordwesten des Landes mit dem bekannten Tempel Preah Vihear sowie Anlong Veng, ehemaliger Wohnort der Khmer Rouge Riege sowie dem Grab vono Pol Pot.
  • Prey Veng, Svay Rieng - Der von Landwirtschaft geprägte und kaum besuchte Osten Kambodschas.
  • Siem Reap - Die durch Angkor Wat bekannte, aber eigentlich sehr arme Provinz.
Sonstiges
AngkorWatSunrise.jpg

Drei Wochen Kambodscha bieten Zeit Kultur und Geschichte des Landes kennenzulernen sowie ein paar Tage Ruhe am Meer zu genießen.

Reisen und Helfen
VTP students by Vinh Dao.jpg

Nachhaltiges Reisen in Kambodscha bietet ungeahnte Einblicke in das Leben und die Kultur der Khmer - und hilft der Bevölkerung nachhaltig.

Essen und Trinken
Cambodian Fresh Spring Rolls.jpg
Auch kulinarisch hat das Land einiges zu bieten. Egal, ob würziges Curry für den zurückhaltenden Reisenden oder frittierte Taranteln für die ganz Mutigen
Aktivitäten

Kambodscha bietet auch Möglichkeiten für aktive Urlauber