Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Kampong Speu (Provinz)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Südostasien > Kambodscha > Kampong Speu (Provinz)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz Kampong Speu

Die Provinz Kampong Speu (Khmer: ខេតុកំពង់ស្ពឺ) liegt in Kambodscha. Sie ist eine sehr ländliche Gegend und wird von Kambodscha-Reisenden im Regelfall nicht besucht, sondern lediglich durchquert. Eines der wenigen bekannteren Ziele ist der Kirirom-Nationalpark.

Hintergrund[Bearbeiten]

Wortwörtlich übersetzt bedeutet der Name der Provinz Hafen der Sternfrucht. Die Provinz ist aber als einer der Hauptlieferanten für Palmzucker und Palmwein bekannt.

Regionen[Bearbeiten]

Administrativ gliedert sich die Provinz in 8 Distrikte: Basedth (បាសិត), Chbar Mon (ច្បារមន), Kong Pisei (គងពិសី), Aoral (ឱរ៉ាល់), Udong (ឧដុង្គ), Phnum Sruoch (ភ្នំស្រួច), Samraong Tong (សំរោងទង) und Thpong (ថ្ពង)

Orte[Bearbeiten]

Karte von Kampong Speu (Provinz)
  • 1 Kampong Speu Kampong Speu in der Enzyklopädie WikipediaKampong Speu (Q2344811) in der Datenbank Wikidata – Die Hauptstadt der Provinz hat für Besucher wenig zu bieten. Durchreisende halten hier lediglich zur Rast oder eventuell einer Übernachtung an.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Udong - Die ehemalige Hauptstadt des Landes mit einigen Stupas und einem schönen Blick.
  • 1 Kirirom-Nationalpark Kirirom-Nationalpark in der Enzyklopädie Wikipedia Kirirom-Nationalpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKirirom-Nationalpark (Q1929766) in der Datenbank Wikidata wird in der Regel als Tagesausflug von den bekannten Urlaubsorten aus angefahren. Es ist hier allerdings auch ein Homestay möglich.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 2 Udong (ភ្នំឧដុង្គ). Udong in der Enzyklopädie Wikipedia Udong im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsUdong (Q2431796) in der Datenbank Wikidata. Einst ein geschichtsträchtiger Ort 45 Kilometer nordwestlich der Stadt Phnom Penh. Die Ortschaft Udong liegt in der Provinz Kampong Speu, die Sehenswürdigkeit, der Gipfel Phnom Udong im benachbarten Kandal. Die Ort Udong war von Mitte des 17. Jahrhunderts bis 1866 die Hauptstadt Kambodschas. Bereits von weitem kann man den Hügel Phnom Udong sehen, an dessen Fuße die ehemalige Hauptstadt lag. Auf dem Berg stehen einige schöne Stupas. Der Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall, da man nach allen Seiten einen Rundblick auf das Umland hat. Es gibt zwei Aufstiege, so dass man einen Rundgang machen kann. Am besten ist es, wenn man sich von Phnom Penh aus mit einem Moped oder Tuk-Tuk nach Udong fahren lässt. Von Phnom Penh aus geht es nach Westen auf der National Route 5 Richtung Battambang. Dann zweigt eine Straße nach Udong ab. Nach 3 km steht man am Fuße des Hügels. Auf dem Rückweg kann man die National Route meiden und noch zwei Plätze besuchen, an denen neue Tempel errichtet werden. Diese sind stark von Angkor Wat beeinflusst. Einer ist eine Betonnachbildung von Angkor Wat. Er heißt Prasat Nokor Vimean Sour und wurde 1998 errichtet. Es fahren auch stündlich Linienbusse Richtung Udong ab. Abfahrt ist an der Busstation an der Südwestecke des Zentralmarktes. Preis: 3000 KHR.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern ist im Kirirom-Nationalpark möglich

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.