Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Koh Kong (Provinz)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Südostasien > Kambodscha > Koh Kong (Provinz)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Provinz Koh Kong (Khmer: ខេត្តកោះកុង, Kaôh Kŏng) liegt im Südwesten Kambodschas an der Grenze zu Thailand. Sie bietet Inseln mit einsamen Stränden und viel Dschungel und Mangrovenwälder. Große Teile der Region liegen in den Kardamon-Bergen - eine unberührte Natur, die man aber nur unter fachkundiger Führung und mit gutem Material bereisen sollte. Da die Provinz aber aus anderen Landesteilen nicht so schnell zu erreichen ist, sollte man etwas Zeit für den Besuch einplanen. Eine weitere Option wäre es, für eine Kombination mit Thailand die Ein-/Ausreise über Land zu wählen. Von Koh Kong aus lassen sich thailändische Ferieninseln wie zum Beispiel Ko Chang an einem Tag mit Bus und Boot bequem erreichen.

Provinz Koh Kong
Provinz Koh Kong
Provinz Koh Kong
Hauptstadt Koh Kong
Einwohner 139.722
Fläche 11.160 km²
Vorwahl 035
Lage
Sihanoukville Kep Kampot (Provinz) Takeo (Provinz) Phnom Penh Kandal Prey Veng (Provinz) Svay Rieng (Provinz) Kampong Cham (Provinz) Kampong Chhnang (Provinz) Kampong Speu (Provinz) Koh Kong (Provinz) Pailin Oddar Meanchey Preah Vihear Banteay Meanchey Siem Reap (Provinz) Battambang (Provinz) Pursat (Provinz) Kampong Thom (Provinz) Kratie (Provinz) Stung Treng (Provinz) Ratanakiri MondulkiriCambodia Koh Kong locator map.svg

Regionen[Bearbeiten]

Administrativ gliedert sich die Provinz in 8 Distrikte:

  • Botum Sakor (បូទុមសាគរ)
  • Kiri Sakor (គីរីសាគរ)
  • Koh Kong (កោះកុង)
  • Smach Mean Chey (ស្មាច់មានជ័យ)
  • Mondol Seima (មណ្ឌលសីម៉ា)
  • Sre Ambel (ស្រែអំបិល)
  • Thma Bang (ថ្មបាំង)
  • Kampong Seila (កំពង់សីលា)

Orte[Bearbeiten]

  • Koh Kong - die Hauptstadt der Provinz am Golf von Thailand.
  • Tatai - Kleiner Ort 19 Kilometer östlich der Provinzhauptstadt mit einigen Unterkünften und der Möglichkeit den Dschungel der Region zu erkunden.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Die Insel Koh Kong bietet abgelegene schöne Strände - einige der schönsten des Subkontinents. Es gibt keine Unterkünfte und die Insel untersteht dem Militär. Tagesausflüge können trotzdem von Koh Kong aus organisiert und gebucht werden.
  • Das 11.5086103.09731 Peam Krasaop Wildlife Sanctuary. Preis: Eintritt: KHR 5.000/3.000 (Ausländer/Einheimische). ist bekannt für seine Mangrovenlandschaft mit Buchten und Kanälen. Die 23.750 Hektar große Landschaft, in der ca. 10.000 Menschen leben, steht mittlerweile unter Schutz. Sie leben unter anderem von der Fischerei, Aquakulturen und Holzkohle-Produktion. An der Siedlung Boeng Kayak beginnt ein ca. 1 Kilometer langer Steg durch die Mangroven. Eine Hängebrücke und ein 15 Meter hoher Aussichtsturm ergänzen den Pfad durch das Gebiet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Nach dem Ende der Roten Khmer war die Region kaum besiedelt. Später ermutigte die kambodschanische Regierung die Bevölkerung, in die Provinz Koh Kong zu ziehen. Der Zuzug, auch begründet durch den Handel mit und den nahen Märkten von Thailand bescherten der Provinz einen Bevölkerungswachstum von 16 Prozent.

Anreise[Bearbeiten]

Peam Krasop Wildlife Sanctuary
  • Einreise aus Thailand: In der Provinz Koh Kong, direkt am Meer liegt einer der beliebtesten und von Reisenden am meisten genutzten Grenzübergänge von Thailand nach Kambodscha. Von der thailändischen Seite aus gelangt man über Trat und Hat Lek zur Grenze. Leider häufen sich immer wieder Berichte über Willkür, Schikane und bestechliche Grenzbeamte. Wer die nervliche Belastung soweit wie möglich reduzieren will, findet ein paar Hinweise in dem passende Artikel über die Einreise über Koh Kong
  • Verbindungen im Inland: Sie führen entlang der Küstenstraße von Sihanoukville in die Provinz und bis zur Hauptstadt. Es ist die einzige befestigte Straße in die Region. Zuwegungen von den anderen Provinzen beschränken sich auf unbefestigte Posten ohne öffentliche Verbindungen. Über Spezialanbieter können diese Strecken im Rahmen von Offroad-Touren genutzt werden.

Mobilität[Bearbeiten]

Entlang der Küstenstraße kann man Taxis, Pick-ups oder den Bus nutzen. Für den Rest der Provinz sind sowohl Offroad-Zweiräder als auch Führer mit guten Kenntnissen der Örtlichkeit notwendig.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Bei der Stadt Koh Kong führt mit 1.900 Metern die längste jemals in Kambodscha gebaute Brücke über die Bucht Richtung Grenzübergang nach Thailand.
  • Die Region ist eine Reiseziel für Naturliebhaber. Hier finden sich Dschungel, Strände - und Ruhe.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Tagesausflüge und Übernachtungsausflüge zur Insel Koh Kong und anderen Eilanden der Provinz mit ihren schönen Stränden, die zum Baden einladen.
  • Die Kardamon-Berge mit ihren Dschungel und Wasserfällen laden ein zu Ausflügen mit Cross-Motorrädern, Mountain-Bikes und 4WD. Auch Trekking- und Camping-Touren in die Berge sind möglich. Alle Ausflüge sollten von erfahrenen Tour-Führern begleitet werden. Einige Touren sind auch mit Homestay- Übernachtungen verbunden.

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge in die Umgebung mit Dschungel, Mangroven und Inseln sollten nicht auf eigene Faust, sondern mit einheimischen Führern mit Kenntnis der Örtlichkeit und Gefahren für die Gesundheit unternommen werden.

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.