Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Phnom Sampeou

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Phnom Sampeou ist ein einzeln stehender Berg in der Ebene westlich von Battambang in Kambodscha. Vom Gipfel hat man einen guten Blick auf die weite Ebene um Battambang, die die 'Reisschüssel Kambodschas' darstellt.

Stupa auf dem Phnom Sampeou

Hintergrund[Bearbeiten]

Um die Entstehung des Berges rankt sich eine Legende. Der König von Siam wollte einst eine Königstochter aus dem Süden Kambodschas entführen. Auf dem Weg nach Thailand kam er mit seinem Schiff und der entführten Frau an dieser Stelle vorbei. Als die Königstochter mit ihrer Haarnadel in das Wasser stach verschwand dieses und das Schiff erstarrte zum Phnom Sampeou.

Anreise[Bearbeiten]

Der Berg liegt etwa 12 Kilometer von der Provinzhauptstadt Battambang entfernt an der nach Pailin führenden National Route 10. Für den Weg nimmt man sich ein Moped (KHR 10.000), Tuk Tuk oder Auto ($15). Bereits von weitem kann man den 154 Meter hohen Berg sehen. Es ist empfehlenswert, den Ausflug mit dem Wat Ek und dem Phnom Banan zu verbinden. Für alle drei Orte zusammen ist eine Gebühr von $2 fällig. Das Ticket gilt dann für alle Ziele.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Tür an der Pagode auf dem Phnom Sampeou

Alle Attraktionen liegen auf dem Berg. Doch nicht nur diese sind die Mühe wert. Eine grandiose Aussicht entschädigt für die Anstrengung. Für den Besuch gilt es also 130 Höhenmeter zu überwinden. Da es zwei Aufstiegsmöglichkeiten gibt, bietet sich ein kleiner Rundkurs an.

Von der Basis, bei den Parkplätzen und Restaurants zieht sich ein Weg im Uhrzeigersinn den Berg hinauf. Auf halber Strecke gelangt man an eine Abzweigung. Hier hält man sich links. Auf der Anhöhe angekommen, findet man eine kleine Pagode, an ihr vorbei kommt man zu zwei Wegen die jeweils zu kleinen Höhlen führen. In der Höhle Laan Kijol, die man über den linken Weg erreicht, befindet sich eine liegende Buddhastatue. Die andere Höhle, Laan Gah Slah, hat oben eine Öffnung. Auch an diesem Berg gab es eine Exekutionsstätte der Khmer Rouge. Für ein paar Riel bieten sich oben Kinder als Führer zu den Höhlen an.

Von den Höhlen aus führt ein kleiner Pfad zur Bergspitze. Nach einigen Metern erreicht man wieder den ursprünglichen Weg. Folgt man diesem, erreicht man nach einer Weile eine neue Buddhastatue. Rechter Hand beginnt das letzt Stück zur Bergspitze. Auf der Spitze steht die schön renovierte Pagode Wat Brahn etwas tiefer, die Wat Konping. Von den Pagoden aus kann man eine Weile entspannen und die großartige Aussicht auf die Felder der Provinz Battambang genießen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Am Fuße des Berges kann man ein paar Lebensmittel und Andenken erwerben.

Küche[Bearbeiten]

Am Fuße des Berges gibt es eine Reihe von einfachen Restaurants. Man ist auf Touristen vorbereitet und eine englische Speisekarte mit einer Reihe von Gerichten ist verfügbar.

Unterkunft[Bearbeiten]

Es gibt am Berg keine Übernachtungsmöglichkeiten. Die nächste Unterkunft gibt es im 12 Kilometer entfernten Battambang. Wer Richtung Thailand weiterreisen möchte, findet das nächste Zimmer in Pailin.


Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.