Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Pontresina

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pontresina Dorf.jpg
Pontresina
KantonGraubünden
Einwohnerunbekannt
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
Höhe
1.805 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte der Schweiz
Reddot.svg
Pontresina

Pontresina (rätoromanisch Puntraschigna) ist eine schweizerische Gemeinde im Kanton Graubünden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Heute ist Pontresina ein bedeutender Ferienort im Oberengadin. Er verdankt seine Bedeutung aber auch durch seine Lage am Bernina-Pass. Im Mittelalter war es bekannter als St. Moritz, durch welches nur von der Gemeinde Celerina getrennt ist. Der Fremdenverkehr hielt 1850 Einzug als der erste Gasthof eröffnet wurde. Mit der Eröffnung der Berninabahn im Jahre 1908, wurde die Gemeinde auch zu einen wichtigen Eisenbahnknoten. Findet hier doch der Lokmotivwechsel beim Bernina-Express statt. Den die Berniabahn ist im Gegensatz zum Stammnetz der RhB mit Gleichstrom elektrifiziert. Die Berninabahn Startet zwar in St. Moriz um nach Tirano zu führen. Aber von Samedan her endet hier, die mit Wechselstrom elektrifizierte Strecken welche von der Albulabahn und vom Unterengadin hierher führen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Für die Anreise ab Zürich empfiehlt sich die Reise mit der Schweizer Bundesbahn SBB bis nach Chur. Dort besteht Anschluss an den Schnellzug der Rhätischen Bahn RhB in Richtung St. Moritz. Via Albulalinie erreicht man kurz nach dem Befahren des Albulatunnels den Bahnhof Samedan. Dort besteht im Regionalzug Anschluss zum Bahnhof Pontresina. In Zügen nach Tirano besteht auch die Möglichkeit, im etwas höher gelegenen Bahnhof Suorvas - eine Haltestelle nach Pontresina - auszusteigen und von dort aus das Dorf herunterzulaufen. Wer in Pontresina aussteigt, hat vom bedienten Bahnhof die Möglichkeit mit dem Ortsbus oder per Taxi hoch zum Dorf zu fahren. Zu Fuß erreicht man das Dorfzentrum in 10-15 Minuten mit Steigung, denn der Bahnhof Pontresina liegt etwas unterhalb.
  • Ebenso ist die Anreise über Landquart durch den Vereinatunnel möglich. Nach dem Vereinatunnel steigt man dann in Sagliains aus und besteigt den Zug nach St. Moritz und steigt ebenfalls in Samedan auf den Regionalzug nach Pontresina um.

Mobilität[Bearbeiten]

  • Auf die Alp Languard führt ein Sessellift
  • Auf den Muottas Muragl führt eine Standseilbahn.
  • Mit einer Pferdekutsche gelangt man ins Val Roseg.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Der aus dem 12. Jahrhundert stammende Burgturm Spaniola.
  • Museum Alpin
  • Kirche Sta. Maria mit ihren Fresken

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Im Winter besteht eine große Auswahl an Wintersportaktivitäten in Dorf und Umgebung.
    • Ski und Snowboard im Familien-Skigebiet Languard
    • Schlittschuhlaufen, Eishockey und Curling beim Sportpavillon
    • Schlittelbahn Muottas Muragl
    • Gletscherabfahrt Diavolezza

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg