Palamós

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Palamós
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Palamós ist eine Stadt an der Costa Brava. Die Stadt gehört zur Comarca Baix Empordà in der katalanischen Provinz Girona.

Hintergrund[Bearbeiten]

Haupterwerbszweig ist der Tourismus. Palamòs verfügt über mehrere Strände mit guter Infrastruktur. Der Strand Platja Gran im Westen des Ortes geht fast nahtlos über in den Strand von St. Antoni de Calonge.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Palamós

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Flughäfen sind in Girona (43 km) und Barcelona (130 km)

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Palamós hat keinen Bahnanschluss

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Palamós liegt an der 31, sie kommt von Figueres (65 km)

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Der 1 Port de Palamos ist ein wichtiger spanischer Fischereihafen, hin und wieder legen auch Kreuzfahrtschiffe an.
  • Palamós verfügt auch über eine 2 Marina (Port Esportiu Marina Palamos)

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Museu de la Pesca, Zona Portuària, Calle del Muelle, s/n,. Tel.: +34 972 600 424. Fischereimuseum. Preis: Eintritt 5 €.
  • 2 Parròquia de Santa Maria del Mar
  • 3 Far de Palamós (Leuchtturm)
  • 4 Castell de Sant Esteve

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Platja Gran de Palamos
  • 2 Platja de Sant Antoni
  • 3 Platja de Castell
  • 4 La Fosca

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Camping Palamos
  • 2 King's Camping Caravaning

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Nach Roses ca. 60 km zur Ciutadella de Roses und weiter zum Parc Megalític de Roses
  • Nach Figueres und zum Teatro Museo Salvador Dalí

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.