Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Empuriabrava

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Empuriabrava
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Der im Jahre 1967 neu gegründete Ferienort Empuriabrava (spanisch Ampuriabrava) liegt in Katalonien an der Costa Brava im Golf von Roses und gehört zur Gemeinde Castelló d'Empúries. Er hat etwa 5.000 Einwohner. Dennoch ist der Ortsteil verhältnismäßig großzügig angelegt. Er wird fast ausschließlich von Touristen bewohnt; außerhalb der Sommersaison ist er dementsprechend sehr ruhig.

Hintergrund[Bearbeiten]

Empuriabrava besitzt die größte Marina Europas mit über 25 Kilometern schiffbaren Kanälen und etwa 5.000 Bootsliegeplätzen. Die Marina ist derart ausgelegt, dass durch ein ausgeklügeltes System von Straßen, Wegen und Kanälen viele Villen direkten Zugang sowohl zur Strasse als auch zum Kanal haben. Die Bebauung würde nach deutschen Vorstellungen am ehesten einer Eigenheimsiedlung der gehobenen Klasse entsprechen. Der Ort wird überwiegend von europäischen Ausländern (Deutschen, Franzosen, Engländern) bewohnt; im Sommer steigt die Einwohneranzahl auf 100.000. Die Immobilienpreise liegen deutlich über dem spanischen Durchschnitt. Die Exklusivität ist, mit deutschen Maßstäben gemessen fast mit Sylt vergleichbar. Die Infrastruktur Empuriabravas ist sehr gut.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Empuriabrava

Man erreicht Empuriabrava zu Land, zu Wasser und aus der Luft.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Gerona liegt nur 60 Kilometer entfernt. Neben anderen Fluggesellschafen bedient Ryanair diesen Flughafen von vielen deutschen Städten aus, u.a. von Frankfurt, Weeze und Bremen. Des weiteren gibt es einige Flüge nach Großbritannien und in die Niederlande. Der Flughafen Perpignan (Frankreich) ist ebenfalls etwa 70 Kilometer entfernt. Der Flughafen Barcelona ist ca. 190 Kilometer entfernt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Figueres, spanisch Figueras etwa 15 km entfernt ist die nächstliegende Bahnstation. Wer den bequemen Autoreisezug nutzen möchte, beendet die Bahnfahrt im 130 Kilometer entfernten Narbonne (Frankreich).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Über die gut ausgebaute "Route du soleil" kann man durch Frankreich ausschließlich auf der Autobahn (gebührenpflichtig) anfahren. Empuriabrava liegt ca. 35 Kilometer hinter der französisch-spanischen Grenze. Auf den letzten 11 Kilometern wird die vierspurige Landstraße C-260 genutzt. Ferner hält im 11 Kilometer entfernten Figueres der Europabus.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Per Motorboot oder Yacht kann man vom Mittelmeer in die Marina einfahren, wobei die Segeljachten wegen der Brücken nicht in die Kanäle einfahren können. Die seit Jahren angekündigte Klappbrücke nach holländischem Vorbild läßt auf sich warten. Sporthafeninformation

Mobilität[Bearbeiten]

Taxistand am "Rondell Capitan" ganzjährig. Vor Ort bieten diverse Vermietstationen PKWs, Motor- u. Segelboote, Fahrräder, Tandems, etc. an. Auch Elektroboote können -ohne Bootsführerschein- zur Rundfahrt in den Kanälen gemietet werden.

Wer während der Sommersaison in der neuen "blauen Zone" (Strandbereich und Hauptstraße) sein Fahrzeug ohne gültigen Parkschein - ab 8 bis 20 h - abstellt, wird vom ajuntament Rathaus mit einem in katalanisch gedruckten Strafzettel mit 90,- Euro !! bestraft.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Attraktion ist zweifelsohne die eindrucksvolle Marina selbst mit den auf den Wasserstraßen dahingleitenden Motorbooten, Jachten und Segelschiffen. Das Wahrzeichen der Stadt ist deshalb der Club Nautic mit öffentlichem Schwimmbad, dessen Turm die Silhouette der Marina bestimmt.

Der unglaublich breite und lange Sandstrand Platja d'Empúriabrava. sucht an der Costa Brava seinesgleichen, insbesondere weil er nun in dem Ort zugewandten Teil wie eine Parklandschaft umgestaltet wurde.

Der Naturpark Aiguamolls de l'Emporda. grenzt direkt an Ampuriabrava. Hier kann man im Frühjahr u.a. Kolonien brütender Weißstörche oder Flamingos beobachten, im Winter überwintern hier unzählige Vogelarten.

Die Ruïnes d' Empúries, etwa 14 km südlich entfernt in St. Martin de Ampurias/ La Escala. sind die steinernen Überreste einer antiken griechischen -später römischen- Kolonie, die auf eine Handelsniederlassung und eine später begründete Siedlung zurückging.

Die Ausgrabungen, welche 1938 begannen dauern an und können miterlebt werden. Der von einem elektronischen Guide begleitete Gang durch die Grabungsfelder geben einen interessanten Einblick in die Frühgeschichte der Region. Das Museum zeigt Exponate, die Originale befinden sich allerdings in Barcelonas Museen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Empuriabrava besitzt die größte Marina Europas mit über 25 Kilometern schiffbaren Kanälen und etwa 5.000 Bootsliegeplätzen.

Zudem gilt Ampuriabrava (auf spanisch) als Eldorado für Fallschirmspringer. In diesem europäischen Parachutismo-Zentrum kann man ganzjährig auch Tandemsprünge wagen und seit 2013 in einem Flugsimulator, direkt neben dem Flugplatz gelegen, üben.

Der Strand Platja d'Empúriabrava ist etwa 1,6 km lang, flach abfallend, hell, feinsandig und einer der breitesten an der ganzen Costa Brava. Somit ideal auch für Kinder. Kilometerlange, breite Sand-Strände bis Rosas oder St. Pedro Pescador im Süden laden zum Baden ein.

Der Ort bietet vielfältigste Sportmöglichkeiten (u.a. Tauchen, Segeln, Motorboot, Yachting, Surfen, Kite-Surfing, Jetski, Wasserski, Hochseeangeln, Angeln, Bowling, Fliegen, Fallschirmspringen, Reiten, Minigolf, Tennis, Go-Kartbahn, Wandern, Boccia).

Wollen Sie mal fliegen? Hört sich schon recht komisch an, läßt sich jedoch hier realisieren: Ideal für alle, die gerne mal per Fallschirm durch die Luft segeln wollten, jedoch dann letztendlich zu ängstlich waren. Neben dem Flugplatz befindet sich ein Flug-Windkanal, in dem Jeder -ab 4 Jahren- fliegen kann! Das gibt es sonst kaum in Europa; es ist absolut sensationell, und ungefährlich. Man kann sich von der danebenliegenden Bar/Restaurant diese Attraktion auch erst mal (kostenlos) ansehen. Eindrücke vom Flug-Windkanal unter: http://www.windoor-realfly.com/ (leider nicht deutsch).

Kulturelle Angebote im Ort sind, außer den Ortsfesten wie z. B. Mittelalterfest im Ortsteil Castello de Ampurias oder dem Umzug der Statue der Hl. Maria auf den Kanälen, gering. Sehenswürdigkeiten gibt es jedoch in der näheren Umgebung reichlich: (Dali-Museen in Figueras und Cadaqués, römische und griechische Ruinen in Empúries, u.v.m.). Der Golfplatz Perelada ist ca. 16 km entfernt.

Einkaufen[Bearbeiten]

An Einkaufsmöglichkeiten fehlt es nicht (Lebensmittel, Aldi, Lidl, Intermarché, Montserrat, deutsche und spanische Bäcker sowie Metzger, Apotheke, Optiker, Bodegas u.a.). In sehr vielen Geschäften wird deutsch gesprochen.

Natürlich gibt es auch Bio-Lebensmittel in einigen Geschäften. Man kann in Empuriabrava Wasserfahrzeuge vom Schlauchboot bis zur Hochseeyacht sowie nautisches Zubehör jeder Art erstehen.

Küche[Bearbeiten]

Empuriabrava verfügt über Dutzende von Restaurants. Das gebotene Spektrum ist recht groß und geht von der einfachen Gaststätte bis zum gepflegten Restaurant. Sehr viele haben eine Terasse, wo geraucht werden kann. Bei einigen kann auch direkt mit dem Boot angelegt werden. Spanische, katalanische, französische, deutsche, italienische, chinesische, thailändische und türkische Küche bieten hier kulinarische Vielfalt. Der Urlauber findet im Ort auch Buffett-Gaststätten und Steakhäuser. In diesem Touristenstenort haben fast sämtliche Restaurants mehrsprachige, auch deutsche Speisekarten zur Verfügung, was im Hinterland der Costa Brava nicht üblich ist. Dort findet man jedoch Landgaststätten mit der typisch katalanischen Küche, die so manchem Ausländer allerdings recht befremdlich vorkommt. Preisgünstige menu del dia Mittagsmenüs von 7,- bis 13,- Euro werden üblicherweise angeboten. Es gibt hier auch einige typische Bodegas in denen ganztägig die beliebten Tapas, spanischer Schinken und offene Weine der Region empfohlen sind.

Im Zentrum von Ampuriabrava, am Hauptkreisverkehr mit dem alten Schiffsturm, liegt seit 30 Jahren das bekannteste Speiserestaurant Capitan, Puertos Salins 16. Tel.: +34 972 451 062. mit grosser Terrasse und internationaler Küche.

Wer frischen Fisch oder Meeresfrüchte auf dem Tisch haben will, wird sehr gut im Taberna del Mar, direkt am Strand, Passeo Maritimo, Edificio Bahia I. Tel.: +34 972 454 771. bedient. Beide Restaurants haben gehobenes Niveau und sind im "Michelin" und "hummer-gourmet" empfohlen.

Wer gehobene Küche vom französischem Chefkoch bevorzugt wird jetzt im Nord-Sud, Carles Fages de Climent 10. Tel.: +34 972 451 541. im Restaurant mit Retro-Look oder auf der Terrasse bedient. Geöffnet: ganzjährig 11.00 – 15.00 Uhr + 18.00 – 22.00.

Rauchen ist in gastronomischen Betrieben zwar allgemein verboten, generell wird es jedoch im Außenbereich und auf Terrassen geduldet.

aktuelle Hotel- Restaurantliste: * [1]

Nachtleben[Bearbeiten]

Einige Bars und Restaurants bieten abends spanische und katalanische Folklore oder auch Livemusik. Das Nachtleben hat sich in den letzten Jahren erheblich reduziert; die Nachtzone befindet sich im und rund um das "Los Arcos" mit verschiedenen kleineren Bars.

Zwar eine der ältesten Bars mit Riverboat-Ambiente ist Captain´s Cabin, San Mori. jedoch eine der besten am Ort.

Direkt am Hauptstrand liegt La Bella. eine moderne Lounge-Disco.

Eine neueröffnete, sehr elegante Discothek ist das INside, im Los Arcos. Geöffnet: 0.00 – 5.00 Uhr.

Ein Nachttreff ist die Disco Pasarella. mit großer Lounge auf der Dachterrasse für die Sommernächte direkt an der Landebahn des Flugplatzes.

Am "wilden" Strand (Richtung Rosas) gibt es auch chiringuitos (einfache Strandbars) wo im Sommer mit wenig Geld viel Spaß, oft bis zum Morgengrauen geboten wird.

Das Cabaret look mit sexy-Shows und mehr (in den Wintermonaten geschlossen) und eine Groß-Diskothek, (in den Wintermonaten nur an den Wochenenden geöffnet) runden das Nachtleben im Ort ab.

Nachtführer: * [2]

Unterkunft[Bearbeiten]

Empfehlenswert sind die vorwiegend von privat vermieteten Ferienwohnungen und Villen, welche zum Teil direkt an den Kanälen liegen und eigene Bootsliegeplätze haben. Der Ort hat auch einen Campingplatz, der direkt am Sandstrand liegt.

Fünf Hotels, fast alle mit Schwimmbad und das preiswertere Apartmenthotel Giuliano. Tel.: +34 872 180 879. mit ca. 20 Appartements sind ebenso in Ampuriabrava verfügbar.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Zahnarzt[Bearbeiten]

  • Zahnarztpraxis, in der c. Port Grec 2. Tel.: +34 972 456 128. Deutschsprachig.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Das Postamt befindet sich im Turmgebäude des Sporthafens.

Während der Hochsaison sind Mobiltelefone aller Gesellschaften schon mal überlastet und lassen keine Verbindung zu oder schalten die Gespräche nach wenigen Minuten automatisch ab.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.