Narbonne

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Narbonne
Einwohner55.375 (2018)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Narbonne ist eine Stadt im Département Aude in der französischen Region Languedoc-Roussillon.

Hintergrund[Bearbeiten]

Narbonne wurde um 118 vor Christus gegründet und war die erste römische Kolonie außerhalb von Italien. Sie wurde bald darauf die Hauptstadt der neuen Provinz "Gallia Narbonensis"

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

1 Bahnhof (gare de Narbonne) Bahnhof in der Enzyklopädie Wikipedia Bahnhof im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof (Q2591311) in der Datenbank Wikidata

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Narbonne

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • 2 Kathedrale St-Just-St-Pasteur Kathedrale St-Just-St-Pasteur in der Enzyklopädie Wikipedia Kathedrale St-Just-St-Pasteur im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKathedrale St-Just-St-Pasteur (Q473121) in der Datenbank Wikidata

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • 3 Pont des Marchands. Pont des Marchands in der Enzyklopädie Wikipedia Pont des Marchands im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPont des Marchands (Q916383) in der Datenbank Wikidata. Historische Brücke über den durch die Altstadt verlaufenden Canal de la Robine.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.