Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ludźmierz

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ludźmierz
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Ludźmierz ist ein Bergort in Polen in der Woiwodschaft Kleinpolen. Der Ort liegt in der historischen Region Podhale am Fuße der Hohen Tatra südlich von Krakau und unweit von Nowy Targ am Schwarzen Dunajec.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Ort wurde Anfang des 13. Jahrhunderts ein Zisterzienserkloster vom Kloster aus Jędrzejów gegründet. Die Klostergründung ist die älteste urkundlich nachweisbare Besiedlung des Podhales. Der Ort selbst entstand 1234 am Kloster. Von hier aus wurden alle weiteren Orte der Gegend gegründet, die zunächst zum Kloster gehörten. Der Ort ist eine wichtige Pilgerstätte, in der eine gotische Marienfigur aus dem 15. Jahrhundert verehrt wird. 1865 wurde im Ort Kazimierz Przerwa-Tetmajer geboren, der Dichter des Podhale.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Ludźmierz
Innenraum

Ludźmierz ist über Nowy Targ erreichbar.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • In Krakau gibt es einen internationalen Flughafen (IATA-Code: KRK), der von zahlreichen Anbietern aus Deutschland angeflogen wird.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Anreise mit der Bahn kann von Deutschland aus über Krakau und Nowy Targ erfolgen. Betrieben wird das polnische Schienennetz von der Staatsbahn PKP. Bahnfahren ist in Polen sehr preisgünstig.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Zahlreiche Busunternehmen bieten von Deutschland und Österreich Busreisen an, z.B. Sindbad, Eurolines, Touring, Omnia. Von Krakau aus fahren preisgünstige Überlandbusse. Neben der staatlichen Buslinie PKS existiert ein zahlreiches Angebot privater Anbieter.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Das Straßennetz um Ludźmierz ist gut ausgestattet. Die Anreise aus Deutschland ist über Breslau und Krakau möglich. Weiter geht es nach Nowy Targ, das unmittelbar östlich von Ludźmierz liegt.

Mobilität[Bearbeiten]

Den Ort kann man recht gut zu Fuss erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • neugotisches Marienheiligtum

Aktivitäten[Bearbeiten]

Im Sommer kann man sehr schön vom Ort aus Wanderungen in die nördlich gelegenen Gorce oder Saybuscher Beskiden unternehmen oder auf dem Dunajec Wildwasserkajak fahren.

Einkaufen[Bearbeiten]

Die Einkaufsmöglichkeiten im Ort sind auf den täglichen Bedarf und kleinere Souveniers beschränkt. Zum Shoppen sollte man nach Nowy Targ fahren, da dort die Auswahl bedeutend größer ist.

Gesundheit[Bearbeiten]

Zu allgemeinen Fragen über (Kur)Leistungen für in Deutschland oder Österreich gesetzlich Versicherte, Versorgung mit Apotheken und deutschsprachigen Ärzten/Apothekern, siehe Artikel zu Polen.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe Artikel zu Polen.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg