Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Great Plains

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landschaft in Nebraska

Die Great Plains (Große Ebenen) in den USA sind eine weite, offene und meist landwirtschaftlich geprägte Region. In den Great Plains wachsen, im Gegensatz zu benachbarten Gebieten, kaum Bäume. Sie liegen zwischen den Rocky Mountains und dem Mississippi.

Regionen[Bearbeiten]

Die fünf Bundesstaaten der Great Plains

Zu den Great Plains zählen folgende Staaten (von Nord nach Süd):

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Gebiet der Großen Ebenen ist sehr dünn besiedelt. North Dakota, South Dakota, Nebraska und Kansas zählen mit 4 bis 13 Einwohnern pro Quadratkilometer zu den am dünnsten besiedelten US-Staaten. Zum Vergleich: North und South Dakota sind zusammen größer als Deutschland, haben aber weniger Einwohner als Hamburg. Oft werden diese Staaten scherzhaft oder abschätzig als „Flyover country“ bezeichnet, weil sie (angeblich) von den Eliten an der Ost- und Westküste ignoriert würden, die über sie nur auf dem Weg von New York oder Washington nach Los Angeles hinwegflögen. Umgekehrt ist hier auch eine große Skepsis gegenüber dem politischen und gesellschaftlichen Establishment verbreitet, von dem sich viele Bewohner der Region unverstanden fühlen.

Neben Amerikanern europäischer Abstammung haben Indianer in den Great Plains einen höheren Bevölkerungsanteil als in den meisten anderen US-Regionen. Dies gilt besonders für die Bundesstaaten Oklahoma, South Dakota und North Dakota. In den letzten Jahrzehnten verzeichneten besonders ländliche Regionen in sämtlichen Bundesstaaten der Great Plains einen Bevölkerungsverlust.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Keiner der ganz großen US-Flughäfen befindet sich im Gebiet der Great Plains. Die größten Flughäfen der Region sind Kansas City, Omaha, Oklahoma City, Tulsa, Wichita und Fargo. Während Kansas City noch einige internationale Verbindungen aus Kanada und Mexiko aufweist, sind die übrigen nur mit Inlandsflügen erreichbar. Aus Europa kommend, braucht man immer eine Umsteigeverbindung.

Durch die Great Plains führen verschiedene Fernzuglinien der Amtrak: Der California Zephyr von Chicago über Denver nach San Francisco fährt durch das südliche Nebraska (hält u. a. in Omaha, Lincoln). Der Empire Builder von Chicago über St. Paul/Minneapolis nach Seattle und Portland fährt quer durch North Dakota (u. a. Fargo, Minot). Der Southwest Chief durchquert auf dem Weg von Chicago nach Albuquerque und Los Angeles Kansas (hält u.a. in Kansas City, Topeka, Dodge City). Mit dem Heartland Flyer kann man von Fort Worth nach Oklahoma City gelangen. South Dakota hat keine einzige Eisenbahnlinie mehr, die noch in Betrieb ist. Auch einige grössere Städte in der Region wie Tulsa oder Wichita werden nicht mehr von der Eisenbahn bedient.

Desweiteren gibt es Fernbusverbindungen. Allerdings werden die dünn besiedelten Great Plains selbst von den großen Busgesellschaften eher stiefmütterlich behandelt. Greyhound fährt z. B. durch Oklahoma, Kansas und den Osten von Nebraska, in den beiden Dakotas gibt es hingegen eine große Lücke. Jedoch hat sich die Busgesellschaft Jefferson Lines darauf spezialisiert, „America’s Heartland“ zu erschließen, wozu sie neben dem Mittleren Westen auch North und South Dakota, den Osten von Nebraska und Kansas sowie Oklahoma und Montana zählen. Die beste Abdeckung von Nebraska bietet Express Arrow.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

In den Great Plains herrscht ein ausgeprägtes Kontinentalklima mit sehr warmen Sommern und eisigen Wintern. Die Temperaturen nehmen gegen Norden hin tendenziell ab, sowohl im Sommer als auch im Winter. Allgemein sind die Great Plains bekannt für ihr eher trockenes Klima.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg