Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Fladungen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
89 7373 - Rhönzügle Fladungen 04.JPG
Fladungen
BundeslandBayern
Einwohner
2.322 (2015)
Höhe
414 m
Tourist-Info+49 9778 91 91 11
www.fladungen-rhoen.de/
Lage
Lagekarte von Bayern
Reddot.svg
Fladungen

Fladungen ein mittelalterlich romantisches Fachwerkstädtchen in Unterfranken in der Rhön und ist die nördlichste Stadt Bayerns.

Hintergrund[Bearbeiten]

Fladungen von Osten

Erste Erwähnung der Stadt in einer Fuldaer Urkunde aus dem Jahre 789. 1335 Stadterhebung durch Kaiser Ludwig.

Seit der bayerischen Gebietsreform in den Jahren 1971 bis 1980 sind die Ortschaften Brüchs, Heufurt, Leubach, Oberfladungen, Rüdenschwinden, Sands und Weimarschmieden Stadtteile von Fladungen.

Nachbargemeinden in Bayern sind Willmars, Nordheim, Sondheim, Hausen, in Hessen Ehrenberg (Rhön) und in Thüringen Birx, Frankenheim, Erbenhausen, Melpers, Bettenhauen.

Anreise[Bearbeiten]

Lage
Lagekarte von Bayern
Fladungen
Fladungen
Entfernungen
Ostheim10,4 km
Bad Neustadt28 km
Fulda43 km
Würzburg107 km
Erfurt129 km
Frankfurt147 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächste internationale Flughäfen sind der Flughafen in Frankfurt am Main (ca. 160 km, zwei Autostunden), in Erfurt (124 km, eineinhalb Autostunden) und der Flughafen in Nürnberg (190 km, knapp zwei Autostunden).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Nächster Bahnhof ist Mellrichstadt an der Bahnlinie Würzburg - Erfurt, ab Mellrichstadt weiter mit dem Bus (ca. 12 km).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • von Westen/ Norden: auf der Autobahn A7 (Kassel - Würzburg), RWBA Autobahnausfahrt.svg Fulda Nord, dort Richtung Tann/ Rhön und Fladungen (knapp 40 km ab der Autobahnabfahrt).
  • von Süden und Nordosten: über die Autobahn A71 (Schweinfurt - Suhl), RWBA Autobahnausfahrt.svg Mellrichstadt, dann auf der B285 bis Fladungen.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Fladungen

Das Städtchen ist recht übersichtlich und kann zu Fuß erkundet werden. Der Weg zur Gangolfskapelle auf der Anhöhe ist eine Wanderung von ca. einer halben Stunde, alternativ: KFZ.

Liniennetze Busverkehr: Kreis Rhön-Grabfeld. Stadt Mellrichstadt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Fladungen
Pfarrkirche St. Kilianus
  • 1 Pfarrkirche St. Kilianus mit Ursprüngen des Mauerwerks bis ins Mittelalter, jedoch wiederholt umgebaut und im Charakter geändert. 1582 Anbau des Seitenschiffs, 1613 Aufmauerung des Turmobergeschosses. 1642 brannte die Kirche aus, wurde aber schon 1659 neu konsekriert.
  • 2 St. Gangolphskapelle aus dem Jahre 1597, mit Kreuzigungsgruppe malerisch auf einem Hügel südwestlich unweit vor der Stadt gelegen, Einrichtung aus dem Jahre 1750.
  • 3 Stadtbefestigung Typ ist Gruppenbezeichnung, wahrscheinlich um 1335, sehr gut erhaltener Mauergürtel mit jetzt trockenem Graben und fünf Wehrtürmen, restaurierter Wehrgang.
  • 4 Maulaffenturm, rechteckiger, sehr gut erhaltener nördlicher Turm der Stadtbefestigung an der Straße nach Oberfladungen mit dem (mittlerweile stark verwitterten) Wasserspeier Maulaff mit blank gezogenem Hinterteil am runden Treppenturm.
Um dieses Männchen in eindeutiger Pose rankt sich eine Sage aus dem Dreißigjährigen Krieg während der Zeit der Belagerung durch die Schweden und dem mit den Schweden verbündeten Nachbarort Oberfladungen. Danach soll ein Bäcker aus dem allerletzten Mehl die Figur gebacken und auf die Stadtmauer mit Ausrichtung nach Oberfladungen gestellt haben, was den Abzug der Schweden zur Folge hatte.
  • 5 Rhönmuseum im historischen Amtshaus aus dem Jahre 1628, bedeutende Sammlung Rhöner Volkskunst. Wichtige Exponate: Vor- und frühgeschichtliche Funde, historische Landkarten, beschnitzte Tische und Stühle, bemalte Truhen und Schränke, Bilder, Hauskreuze und Hausaltäre, Rhöner Fasnachtsmasken und Kleinschnitzereien. Geöffnet : 1. Apr. - 31. Okt., Di. - So.: 11.00 Uhr - 16.00 Uhr (letzter Einlass). Marktplatz 1, 97650 Fladungen, Tel.: 09778 1575.
Fränkisches Freilandmuseum
  • 6 Fränkisches Freilandmuseum, Bahnhofstraße 19, 97650 Fladungen. Tel.: +49 (0)9778 9123-0, Fax: +49 (0)9778 9123-45. Museum für ländliche Baukultur und für das dörfliche Wohnen und Wirtschaften in Unterfranken auf einem Museumsgelände mit 7 ha. Wichtige Exponate: acht bäuerliche Hofstellen und Taglöhnerhäuser, für Unterfranken typische Gemeindebauten wie Kirche, Dorfwirtshaus (s. Küche) und Gemeindebrauhaus und alte Mühlentechnik in einer Mahl- und in einer Ölmühle. Veranstaltungen und Sonderausstellungen. Geöffnet: 1. Apr. - 1.Nov.: Di. - So.: 9.00 Uhr - 18.00 Uhr.
Rhöner Bauernladen am Museum, "Regionale Produkte - frisch vom Erzeuger".
In einem Nebengebäude des historischen Bahnhofs von Fladungen, direkt am Museumsparkplatz.
Öffnungszeiten: während der Museumssaison von Apr. - Ende Okt.: Di. - Sa.: 10.00 Uhr - 18.00 Uhr, So.: 11.00 Uhr - 18.00 Uhr. Außerhalb der Museumssaison: Fr.: 10.00 Uhr - 18.00 Uhr, Sa.: 10.00 Uhr - 14.00 Uhr. Tel/ Fax: 09778 642.
  • 7 Typ ist Gruppenbezeichnung Museumseisenbahn Nostalgiebahn mit historischen Dampf- oder Dieseltriebfahrzeugen.
Fahrbetrieb vom Mai bis Sept.
Haltestellen: Fladungen, Ostheim, Stockheim, Mellrichstadt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Insektenhotel am Streuobstlehrpfad
  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Streuobstlehrpfad mit Sortengarten in der Nachbargemeinde Hausen (ca. 3 km südöstlich von Fladungen). Der Lehrpfad informiert über die Geschichte und die Bedeutung des Streuobstes, den Lebensraum Streuobstwiese, ökologische Bedeutung, Bestandspflege, Sortenvielfalt und weiteres zum Thema Streuobst.
Fladunger Straße 1, 97647 Hausen/ Rhön. Tel. 09778 9191-0, Fax. 9191-33

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Museumsfest im Fränkischen Freilandmuseum am letzten Augustwochenende. Vorführungen um das Thema "Altes Handwerk", musikalisches und kulinarisches Rahmenprogramm, ausgeschenkt wird das naturtrübe, ungefilterte Museumsbier.
  • Marktfest mit Rahmenprogramm, Live-Musik usw., alljährlich am dritten Sonntag im September in der historischen Altstadt;

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Museumsgasthof "Zum Schwarzen Adler", Aumühlweg, 97650 Fladungen. Tel.: +49 (0)9778 661, Fax: +49 (0)9778 695, E-Mail: . Der Gasthof gehört zum Fränkischen Freilandmuseum Fladungen. Deutsche und fränkische Küche. Geöffnet: Sommeröffnungszeiten: 1. Apr – 31. Okt täglich ab 10.30 Uhr, im Apr + im Okt ist am Mo Ruhetag; Winteröffnungszeiten: 1. Nov – 31. Dez + im Mrz: Mo + Di sind Ruhetage, Mi – Fr ab 17.00 Uhr, Sa, So + Feiertags ab 11.00 Uhr; 1. Jan – zum dritten Freitag im Mrz ist der Gasthof wegen Winterpause geschlossen. Typ ist Gruppenbezeichnung

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 2 Sennhütte (Berggasthof, Hotel), Sennhütte 1, 97650 Fladungen (auf der Hochrhön / an der Hochrhönstraße). Tel.: +49 (0)9778 9101-0, Fax: +49 (0)9778 9101-100, E-Mail: . Geöffnet: Restaurant: Di – Fr 11.00 – ca. 16.30 Uhr, Sa + So ab 10.30 Uhr; bei sehr schlechten Wetterbedingungen ist es möglich, dass das Haus unter der Woche geschlossen bleibt. Preis: EZ ab 40 €, DZ ab 65 €. Typ ist Gruppenbezeichnung

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 1 Adler Apotheke, Badergasse 2, 97650 Fladungen. Tel.: +49 (0)9778 9282, Fax: +49 (0)9778 9281.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Kurzinfos
Telefonvorwahl09778
Postleitzahl97650
KennzeichenNES
AltlandkreisMET
ZeitzoneUTC+1
Notruf112 / 110

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Die Kunstdenkmäler von Bayern, Dritter Band: Unterfranken und Aschaffenburg. Band XXI, Bezirksamt Mellrichstadt. Verlag R. Oldenbourg, München 1921. Nachdruck München 1983, ISBN 3486504754.

Weblinks[Bearbeiten]


Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.