Bad Alexandersbad

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Schloss Alexandersbad.JPG
Bad Alexandersbad
BundeslandBayern
Einwohnerzahl956 (2019)
Höhe578 m
Lagekarte von Bayern
Reddot.svg
Bad Alexandersbad

Bad Alexandersbad ist ein kleines, 590 m hoch gelegenes Mineral- und Moorheilbad im südöstlichen Fichtelgebirge. Der Ort liegt nur 3 km von der Kreisstadt Wunsiedel entfernt. Das berühmte Felsenlabyrinth Luisenburg ist ebenfalls nicht weit entfernt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Ort erhielt seinen Namen von Christian Friedrich Carl Alexander, dem letzten Markgrafen des Fürstentums Bayreuth. Seit der Entdeckung der Luisenquelle im Jahr 1734 dreht sich in Bad Alexandersbad alles um das Thema Gesundheit. Auch heute konzentriert sich Bad Alexandersbad auf die Weiterentwicklung zu einem zeitgemäßen Bürger-Heilbad mit Zukunftsperspektive.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Flughafen Nürnberg internet wikipedia commons wikidata (IATA: NUE).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Bad Alexandersbad ist über die gering befahrene Autobahn 93 HofRegensburg erreichbar. Die Abfahrt ist Symbol: AS 13 Marktredwitz-Nord, wo man dann auf die B 303 wechselt.

Mit Bahn und Bus[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist in Marktredwitz, dann mit dem Bus weiter.

Die Linien 3,4,7 und 10 fahren direkt von Wunsiedel Busbahnhof nach Bad Alexandersbad.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bad Alexandersbad

Die wichtigste Straße ist die Markgrafenstraße, die den Ort von Norden (B 303) nach Süden durchzieht. Im Bäderbereich gilt Tempo 30.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bad Alexandersbad hat seinen dörflichen Charakter beibehalten, obwohl gerade die neueren Bauten besonders ins Auge fallen. Die Sehenswürdigkeiten im Einzelnen:

  • Kurpark, im Osten.
  • Markgrafenschloss. Von 1783 (Badehaus) mit Park. Das Schloss Alexandersbad ist gar kein richtiges Schloss, denn es wurde gewissermaßen als Hotel zur Unterbringung von Kurgästen erbaut.
  • Luisenquelle
  • Altes Kurhaus. Zentral liegt das 1837 erbaute und 1994 völlig erneuerte historische Alte Kurhaus. Heute werden Teile als Ferienappartements vermietet.
  • 1 Dorfmuseum Kleinwendern, Kleinwendern 5, 95680 Bad Alexandersbad. Tel.: +49 (0)9232 99250. mit Bauernmöbeln, landwirtschaftlichen Geräten, Spinn- und Webgeräten, Pferdeschlitten, Werkzeugen, Keramik und Haushaltsgeräten.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Im Luisenburg-Felsenlabyrinth
  • Wandern im angrenzenden Kösseine-Waldgebiet und zur nahegelegenen Luisenburg.
    • Der Königin-Luise-Weg ist ein Themenwanderweg, der die Festspielstadt Wunsiedel und das Heilbad Bad Alexandersbad miteinander verbindet. Historische Standorte des Königsbesuches von 1805, Aussichtspunkte und Naturoasen liegen auf dem Weg.
    • Der Rundwanderweg Bad Alexandersbad-Burgstein-Püttnerfels-Schlageterfels-Kleinwendern-Bad Alexandersbad hat eine Länge von 11 km und 330 Höhenmeter
  • Tennishalle

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Luisenburg-Festspiele. Von Juni bis August.
  • Kurkonzerte. In der Sommersaison von Juni bis September.
  • Sommer- und Lichterfest
  • Museumsfest Kleinwendern
  • Weihnachtsmarkt

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Metzgerei Reichel, Markgrafenstraße 55, 95680 Bad Alexandersbad. Tel.: +49 9232 4692. Die Spezialität sind Schinken, preisgekrönt, vom Schwarzgeräucherten bis zum Sechsämterschinken, in Sechsämtertropfen eingelegt. Geöffnet: Fr 8:00–17:00, Sa 8:00–12:00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

  • 2 Bad Iasl, Birkleinweg 14, 95680 Bad Alexandersbad. Tel.: +49 (0)9232 9153277 facebook. Geöffnet: Di – Sa 17.00 – 23.00 Uhr, So 11.00 – 14.00 Uhr + 17.00 – 23.00 Uhr, Mo geschlossen.

Unterkunft[Bearbeiten]

Bad Alexandersbad bietet mit insgesamt über 800 Gästebetten eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten:

  • 4 Gasthof-Pension Reinl, Sichersreuth 1, 95680 Bad Alexandersbad. Tel.: +49 9232 2425. Zimmer mit Dusche/WC, TV-Anschluß und teilweise mit Balkon. Ferienwohnung 2-4 Personen. Preis: EZ ab 30 €, DZ ab 50 € mit Frühstück.
Gasthof Riedelbauch in Kleinwendern
  • 5 Landhotel Riedelbauch, Kleinwendern 12, 95680 Bad Alexandersbad. Tel.: +49 9232 2559. Wellnessbereich mit Farblicht-Sauna, Aromadampfbad, Whirlpool und Kneippbecken. Es wird Basenfasten angeboten. Preis: EZ ab 42 €, DZ ab 70 € mit Frühstück.
  • 6 Pension Schweizerhaus, Quellenweg 1, 95680 Bad Alexandersbad. Tel.: +49 (0)9232 4360, Fax: +49 (0)9232 700958. Merkmal: Pension. Preis: Übernachtung ab 35 € pro Person, HP 15 € pro Person, VP 18 € pro Person.
  • 7 Gasthof-Pension Reinl, Sichersreuth 1, 95680 Bad Alexandersbad. Tel.: +49 (0)9232 2425, Fax: +49 (0)9232 2496, E-Mail: . Merkmal: Pension. Geöffnet: das dazugehörige Restaurant: Sa – Do 11.30 – 14.00 Uhr + 17.00 – 21.00 Uhr, Fr ist Ruhetag. Preis: EZ mit Frühstück ab 30 €, DZ mit Frühstück ab 50 €.

Gesundheit[Bearbeiten]

Die Heilquelle, 1734 entdeckt, gehört zu den erdig-salinischen Eisenwassern, hat eine Temperatur von 9,4 °C. und wird zu Bädern sowie als Getränk benutzt. Sie wird besonders empfohlen gegen passive Schleim- und Blutflüsse, chronische Nervenkrankheiten, Unregelmäßigkeit der Menstruation, veraltete Rheumatismen, atonische Gicht etc. Die Kurzeit ist ganzjährig.

Ausflüge[Bearbeiten]

Felsenlabyrinth Luisenburg

Das Felsenlabyrinth Luisenburg ist ein Felsirrgarten aus Granitblöcken, es liegt als Fußweg ca. 2 km westlich des Ortes. Auf der Naturbühne werden im Sommer Festspiele veranstaltet. Sehenswert ist auch die Ruine Mariannenburg, künstliche Burgruine mit Aussichtspunkt. Einen Aufstieg wert ist ebenfalls die Aussichtskanzel „Luisenberg-Kreuz“: Die begehbare Granitklippe besitzt sogar ein Gipfelkreuz.

Der Höhenzug der Kösseine, von den beiden Gipfeln der „Kösseine“ (945 m bzw. 922 m hoch) hat man einen tollen Blick auf die umgebende Landschaft. Es gibt Gipfelgastronomie für eine Stärkung. Sehenswert ist der 879 m hohe Burgstein, ein Aussichtspunkt auf dem gleichnamigen Felsen.

Das Bauernhofmuseum Reichenbach liegt ca. 6 km westlich von Bad Alexandersbad.

Die nächsten sehens- und/oder besuchenswerten Orte in der Umgebung wären:

  • Wunsiedel (3 km nördlich) - Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises mit dem Fichtelgebirgsmuseum in der Stadtmitte.
  • Marktredwitz (6 km östlich, B 303) - Marktredwitz liegt direkt an der A 93. Die Stadt ist das wirtschaftliche Zentrum des Kreises Wunsiedel. Das Egerland-Museum erinnert an die alte Heimat vor 1945.
  • Waldershof (7 km südöstlich) - die erste Stadt in der Oberpfalz; Ganerbenburg.

Weblinks[Bearbeiten]


Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.