Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Adeje

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adeje
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Adeje ist eine Stadt und Gemeinde im Südwesten von Teneriffa.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die ursprüngliche Stadt Adeje liegt auf eine Höhe von rund 280 m abseits der Küste. Auf ihrem Gebiet entstand die Touristensiedlung Costa Adeje, die mit dem von Arona verwalteten Playa de las Américas zusammengewachsen ist. Zu Adeje gehören auch die Ortschaften 1 Fañabé, 2 Torviscas, 3 San Eugenio und 4 La Caleta.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Adeje ist etwa 30 km von dem Flughafen Teneriffa Süd entfernt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Adeje liegt an der Autobahn TF-1

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Adeje

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Santa Úrsula
  • Allee mit alten Loorbeerbäumen

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Hauptattraktion von Adeje ist der Barranco del Infierno oder Höllenschlucht. Eine Wanderung dorthin beginnt am Ende der Straße Calle el Molino . Am Ende der Schlucht gelangt man zu dem größten Wasserfall Teneriffas. Die Wanderung führt durch ein Naturschutzgebiet und eröffnet an mehreren Stellen einen fantastischen Blick auf die Küste. Der Weg ist ohne größere Anforderungen ((auch für Kinder) zu bewältigen, führt teilweise über Treppen bzw. über leichte Steigungen. Festes Schuhwerk und eine Wasserflasche sollte man dabei haben und wird erwartet. Die Schlucht ist täglich geöffnet von 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr, letzter Einlass ist 14:30 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 8 €. Fragen unter (telefonisch: 922 782885). Es werden maximal 200 Personen pro Tag und 80 pro Stunde eingelassen. Auf evtl. Wartezeiten sollte man sich einrichten. Am Eingang erhält man genaue Anweisungen und einen Helm, der für die letzte Etappe Pflicht ist. Das wird durch Streckenposten kontrolliert. Für die Dauer der Wanderung sollte man ca.3 Stunden veranschlagen. Diese Wanderung ist absolut empfehlenswert.

Einkaufen[Bearbeiten]

Im Gewerbegebiet von Adeje gibt es mehrere Supermärkte, u.a. einen deutschen Lebensmitteldiscounter.

Küche[Bearbeiten]

In Adeje gibt es mehrere Restaurants und Cafe´s. Besonders die an der Hauptstraße Calle Grande gelegenen bieten kanarische Küche, bestechen durch ihren einheimischen Charme und moderate Preise. Das Oasis ist das letzte Restaurant vor der Kirche. Knoblauch Hühnchen, kanarische Kartoffeln, Pommes, Salat und Brot und Mojo Sauce umfassen das überschaubare Speiseangebot zu sehr günstigen Preisen. Davor befinden sich das La Molinos und das Gachne mit ebenfalls kanarischer Speisekarte. Gegenüber dem Eingang zum Barranco del Infierno liegt das Otelo. Es bietet eine Terrasse und einem tollen Blick zur Küste.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg