Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Masca

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Masca
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Masca ist ein Bergdorf auf Teneriffa mit etwa hundert Einwohnern. Es liegt an der Westküste der Insel im Tenogebirge zwischen steilen Felsschluchten in einer Höhe von 600 bis 800 Metern. Das Dorf ändert seinen Charakter mit der Tageszeit: tagsüber ist es von Touristen überlaufen, aber am Abend und Morgens ist es einsam und idyllisch.

Karte von Masca

Hintergrund[Bearbeiten]

Auf Teneriffa nennt man Masca das verschwundene Dorf. Das liegt daran, dass Masca bis in die 1980er Jahre nur mit dem Esel, dem Pferd oder zu Fuß erreicht werden konnte. Die Straße wurde erst danach erbaut.

Anreise[Bearbeiten]

Das Dörfchen Masca liegt im Nordwesten von Teneriffa, es hat rund 100 Einwohner und wird verwaltet von Buenavista del Norte. Die einzige Zufahrtsstraße zu dem Dorf ist die TF-436. Die landschaftlich sehr reizvolle Strecke führt von Santiago del Teide über eine kleine Passhöhe hinunter nach Masca und von dort wieder über eine bergige Strecke weiter an die Nordküste nach Buenavista. Einige Stellen dieser Straße sind allerdings enge, steile Serpentinen, auf denen entgegenkommende Autos und Busse teilweise nur im Schritttempo passiert werden können. Wer sich auf kurvigen Bergstraßen unsicher fühlt, kann auch mit einem öffentlichen Bus oder als Teil einer Reisegruppe anreisen.

Einige wenige Parkmöglichkeiten sind am Ortsrand von Masca angezeichnet, auch direkt nach der ersten Gaststätte ist die Straße noch ausreichend breit. Der Fußweg in die Schlucht führt dann links vorbei an einer kleinen Kapelle am Ortsplatz. An der Straße Richtung Playa de las Americas gibt es einige schöne Aussichtspunkte an denen man eine schöne Aussicht genießen kann. Hier kann man auch anhalten.

Mobilität[Bearbeiten]

Straße von Santiago del Teide nach Masca

Das Dorf ist in drei Siedlungen unterteilt, die bequem zu Fuß erreicht werden können. Da Masca in extremer Hanglage liegt, kann man aber regelmäßig Tagestouristen beobachten, denen es Schwierigkeiten bereitet, die großen Steigungen in ihren leichten Sandalen zu bewältigen. Eine Buslinie hält hier. Man kann Masca auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Schlucht von Masca beginnt direkt unterhalb des Dorfes, am Einstieg ist eine Hinweistafel, die auf die allgemeinen Risiken hinweist. Der Abstieg zwischen den mehreren hundert Meter hohen Schluchtwänden führt von Mascas Gartenlandschaft in ein faszinierendes Labyrinth aus Felsen und Schluchteinschnitten und endet schließlich am Meer in der Bucht von Masca, wo es eine Bademöglichkeit gibt. Der Abstieg dauert etwa 3 Stunden (reine Gehzeit) und setzt Ausdauer und Trittsicherheit voraus. Es gibt eine Kletterpassage, die aber harmlos ist. Die Wanderung sollte aber nicht bei schlechtem Wetter unternommen werden, da dann die Gefahr des Steinschlags besteht und bei nasser Witterung der sonst harmlose Bach unpassierbar werden kann. Es gibt die Möglichkeit, den Abstieg mit einer Bootsfahrt nach Los Gigantes zu kombinieren. Wer dies nicht tut, muss die Schlucht wieder hochklettern, da die Bucht von Masca nur auf diesem Weg erreichbar ist.

Es werden geführte Wanderungen in Gruppen von maximal 15 Leuten angeboten. Man fährt mit dem Bus nach Masca, wandert dann bis zu Küste und wird dann von einer kleinen Fähre abgeholt. Man sollte aber vorher den Wetterbericht ansehen, weil es schon vorgekommen ist, dass eine Gruppe wieder zurück nach Masca laufen musste, weil die Fähre nicht anlegen konnte, da zu starker Wind herrschte. Das ist aber sicher ein spannender und interessanter Wanderpfad.

Einkaufen[Bearbeiten]

In der Schlucht von Masca

Außer den üblichen Andenkenshops gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten. In den Andenkenläden kann man auch einheimische Produkte kaufen. Hier kann man Marmelade und Honig probieren. Das sollte man wirklich versuchen, es gibt zahlreiche leckere Sorten. Ob man sie hier auch kaufen sollte, ist etwas anderes, weil die Läden von den Rundreisebussen angefahren werden und daher recht teuer sind.

Küche[Bearbeiten]

Es gibt eine Reihe von Restaurants in Masca. Diese sind allerdings nur auf Tagestourismus eingestellt und schließen spätestens um 18:30 Uhr.

Unterkunft[Bearbeiten]

Einige der Restaurants bieten einfache Zimmer an, z.B. das "El Guanche" in einem der ältesten Häuser des Dorfes, der alten Schule. Dort gibt es drei Doppelzimmer, welche jeweils 35 € pro Nacht kosten. Die Zimmer sind ordentlich und sauber und bieten zum Teil einen fantastischen Ausblick über das Tal. Jedoch sind sie einfach und rustikal und haben kein eigenes Bad.

Literatur[Bearbeiten]

  • C. Jörg Metzner: Teneriffa. Metzner Verlag, 2019 (2. Auflage), ISBN 978-1790936762; 83 Seiten (deutsch). Guía de Isora, Playa San Juan und der Südwesten Teneriffas
Erioll world 2.svg


ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.