Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Wels

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wels
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Wels ist die zweitgrößte Stadt in Oberösterreich, ungefähr 30 km südwestlich von Linz und hat etwa 59.000 Einwohner. Die Altstadt ist sehr sehenswert.

Hintergrund[Bearbeiten]

Bereits im Römischen Reich war die Stadt, damals Ovilava genannt, eine der bedeutendsten auf österreichischem Gebiet. 776 wird die Stadt als „castrum Uueles“ erwähnt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Linz (LNZ/LOWL) ist nur etwa 15 km entfernt, für die allgemeine Luftfahrt steht aber auch der Flugplatz Wels (LOLW) mit 1390 m Asphaltpiste zur Verfügung.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Wels ist wichtiger Bahnknotenpunkt an der Strecke Salzburg - Wien und Haltepunkt fast aller internationalen Züge.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Salzburg auf der A1 bis Voralpenkreuz und auf der A8 nach Wels. Von Wien auf der A1 bis Knoten Haid und auf der A25 bis Wels. Von Passau über die A8.

Entfernungen
Salzburg96 km
Braunau am Inn90 km
Passau82 km
Amstetten76 km
Gmunden40 km
Linz29 km

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Wels

Mehrere Stadtbuslinien machen jeden Punkt der Stadt relativ rasch erreichbar.

An den Sonntagen KEIN Busverkehr, jedoch besteht die Möglichkeit ein "AST" Taxi per Telefon zu rufen.

Spätestens 30 Minuten vor Abfahrt anrufen (07242 20 69 69) und Name, Abfahrtsstelle (Nummer), Abfahrtszeit, Fahrtziel (freie Wahl des Zieles im Fahrplangebiet) und Personenzahl bekanntgeben.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 Stadtpfarrkirche, romanisch-gotisch
  • 2 Vorstadtpfarrkirche
  • 3 Christuskirche
  • 4 Herz-Jesu-Kirche
  • 5 Kalvarienbergkirche
  • 6 Kirche zum hl Franziskus
  • 7 St. Josefskirche
  • 8 profanierte Minoritenkirche, (1283 - einer der frühesten gotischen Bauten in Österreich)
Stadtplan

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 9 Kulturzentrum Burg Wels mit Sterbezimmer von Kaiser Maximilian I. († 12. Januar 1519)
  • 10 Schloss Polheim

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 11 Ledererturm, am Stadtplatz
  • 12 Haus der Salome Alt

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Wels verfügt über einen der schönsten Stadtplätze Österreichs.

Parks[Bearbeiten]

  • 13, ein herrlicher Garten im Herzen von Wels welcher im Jahr 1941 angelegt wurde. Er ist im Durchgang von der Freiung 15 zum Stadtplatz 46 zu finden.
  • Pollheimer Park

Obwohl von der Gestaltung als Ruhe- und Besinnungsort konzipiert, kann der Park diesem Anspruch wegen der Lage an der stark frequentierten Pollheimerstraße und den damit verbundenen starken Abgas- und Lärmimmissionen auch nach der Neugestaltung nicht wirklich gerecht werden.

  • Freizeitanlage Wimpassing

Die Freizeitanlage Wimpassing befindet sich im Westen der Stadt Wels. Sie wurde 1985 errichtet und weist eine Größe von ca. 130.000 m² auf. Sie bietet neben Spielangeboten für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche viele weitere Attraktionen.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Welldorado, Das Welldorado Freibad/Hallenbad bietet viele Attraktionen für Jung und Alt und ermöglicht es Ihnen vom Alltag auszuspannen und eine schöne Zeit zu verbringen.
  • 14, Maria-Theresia-Straße 33. Im Welser Tiergarten erleben die Besucher in einer herrlichen Parklandschaft die Vielfalt, Farbenpracht und Schönheit von über 100 verschiedenen Tierarten.

Der modern gestaltete Tiergarten wurde 1930 geschaffen und ist damit der älteste Zoo Oberösterreichs. Er ist etwa 3 ha groß. Der Eintritt in den Tiergarten ist frei!(Freiwillige Spende)

Einkaufen[Bearbeiten]

Am Stadtplatz und in den kleinen Gassen der Altstadt findet man eine Vielzahl kleiner Läden.

Im Westen der Stadt befinden sich zwei Einkaufszentren, links und rechts der B1 Richtung Salzburg gelegen: Shoppingcity Wels, ca. 80 Geschäfte und max.center, ca. 45 Geschäfte.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Christas Würsteleck, Rund 40 Sitzplätze unter Dach, ausreichende Parkplätze. Schneller Imbiss, auch für Vegetarier. Geöffnet: Mo-Do: 8:30 - 19:00 Uhr und Fr: 8:30 - 16:00 Uhr, Ruhetage: Sa/So/Fei

Mittel[Bearbeiten]

  • 2 Bo's, Restaurant im Bahnhof Wels, einheimische und internationale Küche. Geöffnet Mo-So: 6:00 - 22:00 Uhr, Warme Küche Mo-So: 11:00 - 20:00 Uhr

Gehoben[Bearbeiten]

OX-Schauküche mit qualitativ hochwertigen Steaks, die am Lavasteingrill zubereitet werden, leckere Burgern, Fischgerichte, mediterrane Vorspeisen, Pastagerichten und Pizzen. Großes 6 Meter hohes Weinregal. Öffnungszeiten: Mo-So: 10:30 - open end

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Gasthof Akropolis, Ausstattung: 7 Einzel- und 3 Doppelzimmer mit Bad/Dusche, jedoch ohne WC im Zimmer. KEIN FRÜHSTÜCK. Im Haus befindet sich ein Griechisches Restaurant

Mittel[Bearbeiten]

  • 2 Amedia (****). 107 Doppelzimmer auch zur Einzelbenützung, W-LAN kostenlos, 19 Raucherzimmer'

Gehoben[Bearbeiten]

  • 3 Hotel Ploberger (****). 92 Nichtraucher-Zimmer, reichhaltiges Frühstücksbuffet

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Notruf Polizei133
Notruf Rettung/Notarzt144
Notruf Feuerwehr122
Bergrettung140
Ärztenotdienst141
Unfall- und Pannenhilfe ÖAMTC120
Unfall- und Pannenhilfe ARBÖ123

Gesundheit[Bearbeiten]

Klinikum Wels-Grieskirchen

Adresse: Grieskirchner Straße 42, 4600 Wels Telefon:07242 4150

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Viele Einbahnen,Staus und Parkplatznot sind auch in Wels notorisch, vor allem in der Innenstadt. Lassen Sie den Wagen daher besser in der Garage stehen. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen in Fußwegentfernung voneinander, und das öffentliche Verkehrsnetz ist dicht geknüpft.

Ausflüge[Bearbeiten]

Empfehlenswerte Ausflugsziele sind: Kremsmünster, Linz, Steyr, aber auch die Region Salzkammergut-Ausseerland.

Auch ganz in der Nähe von Wels befinden sich noch Thalheim bei Wels und Schleißheim. In Thalheim lädt die Marienwarte dazu ein, seinen Blick über Wels und bei guter Sicht auch bis in das Mühlviertel schweifen zu lassen. In Schleißheim gibt es die Pfarrkirche Schleißheim und das Schloss Dietach zu besichtigen. Auch gut beschilderte Wanderwege finden sich in Schleißheim.

Literatur[Bearbeiten]

  • Walter Aspernig, Günter Kalliauer, Roland Wamser. In: Musealverein Wels (Hrsg.): Der Welser Stadtplatz und seine Häuser. Denkmayr, Wels 2002.
  • Helmut Grassner: Die Messestadt Wels und ihre Umgebung. Landesverlag, Linz 1976, ISBN 3-85214-156-7
  • Kurt Holter, Gilbert Trathnigg (Hrsg.): Wels von der Urzeit bis zur Gegenwart. 2. Auflage. Welsermühl, Wels 1985.
  • Sepp Käfer: Wels – Porträt der Stadt und des Bezirkes. Landesverlag, Linz 1975, ISBN 3-85214-123-0.
  • Magistrat der Stadt Wels (Hrsg.): 1878–1978 Hundert Jahre Welser Messe. Landesverlag, Wels 1978.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg