Waidhofen an der Ybbs

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Waidhofen an der Ybbs
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Waidhofen an der Ybbs ist eine kleine, alte Industriestadt mit etwa 12.000 Einwohnern im niederösterreichischen Voralpengebiet nahe der Grenze zu Oberösterreich. Bereits 1316 wurden die eisenverarbeitenden Betriebe der Stadt erwähnt und durch die Nähe zum Erzberg in der Steiermark war die Eisenverarbeitung bis ins 20. Jahrhundert Haupterwerbsquelle der Stadt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Zug im Stundentakt ab Amstetten. Internationale Züge halten nicht immer in Amstetten.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Man erreicht Waidhofen mit dem Auto über die A1 (Westautobahn) Abfahrt Amstetten West und weiter über die Bundesstraße 121.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Waidhofen an der Ybbs

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Städtchen besticht durch sein mittelalterliches Stadtbild (Stadt der Türme) und die gut erhaltenen Befestigungsanlagen.

  • 1 Stadtpfarrkirche
  • 2 Klosterkirche
  • 3 Rothschildschloss
  • 4 Zeller Schloss

Aktivitäten[Bearbeiten]

In unmittelbarer Nähe zu Waidhofen befindet sich das Skigebiet Forsteralm.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Pension Hoher Markt, Hoher Markt 18 (direkt in der Altstadt - Fußgängerzone).

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.