Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Bischofshofen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bischofshofen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bischofshofen ist eine Stadt im Pongau.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die ältesten Siedlungsspuren in der Umgebung der Stadt im Salzachtal sind mehr als 5.000 Jahre alt. Dabei handelt es sich zum Teil um Feuergruben, in denen das hier gefundene Kupfererz verarbeitet wurde.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Salzburg (IATA CodeSZB) ist ca. 50 km entfernt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Vom 1 Bahnhof Bischofshofen gibt es Direktverbindungen nach Salzburg, Villach und Wien (Westbahnhof).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Salzburg erreicht man Bischofshofen über die Tauernautobahn A10, Abfahrt Knoten Pongau, alternativ über die B159

Mit dem Fahrrad (optional)[Bearbeiten]

Bischofshofen liegt am Tauernradweg

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bischofshofen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Buchbergkirche
  • 1 Pfarrkirche Maximilian
  • 2 Frauenkirche
  • 3 Georgikirchlein
  • 4 Buchbergkirche
  • 5 Missionshaus St. Rupert, heute ein humanistisches Privatgymnasium
  • 6 Museum am Kastenturm, am Pfarrplatz. Tel.: +43 6462 2972. Archäologie der Umgebung, Sakrale Kunst, Rupertuskreuz (Kopie) Geöffnet: geöffnet Mi, Fr, Sa 13-17 Uhr, So 10-17 Uhr.
  • 7 Burgruine Bachsfall (Pongowe), oberhalb des Gainfeldwasserfalls
  • 8 Paul-Ausserleitner-Schanze. Auf der Schanze wird jährlich das Dreikönigsspringen der Vierschanzentournee ausgetragen. Die Schanze wurde 1947 als Hochkönigschanze errichtet. Die Schanze ist die größte von drei Schisprunganlagen, die im Sepp-Bradl-Stadion stehen. Es ist benannt nach Bubi Bradl, dem ersten Gewinner der Vierschanzentournee. Das Schanzengelände ist außer bei Wettbewerben frei zugänglich.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Bischofshofen liegt inmitten der Skigebiete von Ski Amadé mit seinen 270 Liftanlagen und einer Pistenlänge von 860 Kilometer.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Einkaufszentrum KARO, Bahnhofstraße 4. Shopping-Mall mit 8.500 m² Verkaufsfläche

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg