Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ustka

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ustka
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 15812 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Hafenbrücke
Hafen
Dritte Seebrücke
Oststrand
Oststrand
Östlicher Wellenbrecher
Strandpark

Ustka (deutsch Stolpmünde) ist ein Ostseebad und staatlich anerkanntes Seeheilbad in Polen im Westen der Küste der Woiwodschaft Pommern (unweit der Grenze zur Woiwodschaft Westpommern) an der Slowinzischen Küste, dem zentralen Teil der Polnischen Ostseeküste. Ustka ist auch Hafenstadt und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde. Heute ist die ehemalige Fischerstadt an der Mündung der Słupia ein beliebter Bade- und Seekurort mit langen Stränden. Die Stadt besitzt mehrere Parks. Wenige Kilometer südlich von Usta befindet sich die Großstadt Słupsk. Ustka und Słupsk werden zusammen auch als die Zweistadt in Anlehnung an die Dreistadt Danzig-Sopot-Gdingen bezeichnet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Ustka ist eines der größeren Seebäder in der Woiwodschaft Pommern. Es ist seit 1987 ein staatlich anerkanntes Seeheilbad mit Kurbetrieb.

Zur Landgemeinde Ustka gehört unter anderem das Fischerdorf Rowy auf einer Nehrung zwischen dem Garder See und der Ostseeküste.

Die Landgemeinde ist Anlieger des Slowinzischen Nationalparks.

Seeheilbad[Bearbeiten]

Ustka ist einer der größten Kurorte an der polnischen Ostsee. Neben dem Kurkrankenhaus gibt es 6 Sanatorien in denen ein breites Angebot an Behandlungen angeboten wird. Zu den behandelnden Erkrankungen zählen insbesondere Orthopädie, Trauma, Rheumatologie sowie Erkrankungen des Nervensystems, des Herz-Kreislaufs und der Lunge. Im Ort befindet sich eine Heilwasserquelle und Torf, der zu Heilzwecken verwendet wird.

Anreise[Bearbeiten]

Ustka ist über Stettin und Słupsk erreichbar.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Bei Stettin gibt es in Goleniów einen internationalen Flughafen (IATA-Code: SZZ).
  • In Danzig gibt einen internationalen Flughafen (IATA-Code: GDN), der - Stand 2019 - von vielen Flughäfen aus dem deutschsprachigen Raum von Ryanair, Wizzair, EasyJet, Lufthansa und Swiss angeflogen wird (Berlin-Tegel, Bremen, Dortmund, Frankfurt, Köln-Bonn, München, Wien, Zürich).
  • Die Anreise mit dem Flugzeug ist über den Flugplatz Bagicz, der sich bei Kolberg befindet, möglich.
  • Längere Reisezeiten, etwa 3 bis 4 Stunden, sind ab dem Flughafen Posen erforderlich.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Anreise mit der Bahn kann von Deutschland aus über Swinemünde oder über Stettin erfolgen. Umsteigen muss man in Słupsk. Betrieben wird das polnische Schienennetz von der Staatsbahn PKP. Bahnfahren ist in Polen sehr preisgünstig.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Zahlreiche Busunternehmen bieten von Deutschland und Österreich Busreisen nach Słupsk an, z.B. Sindbad, Eurolines, Touring, Omnia. Von Słupsk aus fahren preisgünstige Überlandbusse. Neben der staatlichen Buslinie PKS existiert ein zahlreiches Angebot privater Anbieter.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Das Straßennetz um Usta ist gut ausgebaut. Der Ort liegt nördlich der Küstenstraße Schnellstraße S6 und deren Abzweigungen Woiwodschaftsstraße 203 und Schnellstraße Schnellstraße S21. Die Anreise aus Deutschland ist über Berlin, Stettin und Słupsk möglich.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der Ort selbst hat einen Hafen und eine Marina. Wer mit einem eigenen oder gecharterten (Segel-)Boot kommt, kann hier anlegen.

Es besteht Ausflugsverkehr mit Touristenschiffen auf der Ostsee. Die Schiffe legen im Hafen an. Anders als in Kolberg legen hier keine Fähren nach Skandinavien ab.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der Fernwanderweg Europäischer Fernwanderweg E9 führt an der Küste zum Ort.

Fahrrad[Bearbeiten]

Der Ostseeküsten-Radweg führt an der Küste zum Ort.

Mobilität[Bearbeiten]

Zu Fuss[Bearbeiten]

Den Ort kann man recht gut zu Fuß erkunden.

Fahrrad[Bearbeiten]

Auch mit dem Fahrrad sind viele Ziele gut erreichbar.

Bus[Bearbeiten]

In Ustka kann man sich mit einem Bus bewegen. Das Busnetz umfasst auch Słupsk.

Auto[Bearbeiten]

In manchen Seitenstraßen gibt es kostenlose Parkplätze. Kurze Autos können hier sehr von Vorteil sein.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Karte von Ustka

Die Hauptattraktionen des Ortes ist der Sandstrand.

Gebäude[Bearbeiten]

  • 1 Salvatorkirche. Die ursprünglich backsteingotische Kirche stammte aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Später wurde die urspründlich katholische Kirche während der Reformation lutherisch. Sie wurde jedoch Mitte des 19. Jahrhunderts abgetragen und ein neugotische Bau errichtet. Dieser ursprünglich evangelische Bau dient heute den Katholiken. Im Kircheninneren befinden sich barocke Bilder und Kruzifixe, die urspründlich aus der mittelalterlichen Kirche stammen. Sehenswert sind auch die Orgel und die modernen Glasfenster, die auch Motive des Meeres darstellen - unter anderem Christus, der Petrus aus dem Wellen rettet.
  • 2 Leuchtturm. Der ca. 20 Meter hohe Leuchtturm wurde 1892 an der Hafeneinfahrt errichtet. Die Aussichtsplattform ist gegen Gebühr zugänglich. Von ihr bietet sich ein weiter Blick über den Hafen, die Stadt, die Küste und das Meer. Der Leuchtturm hat die Gestalt eines backsteingotischen Schlösschens mit Burgfried.
  • 3 Hafen. Der Hafen wurde am Anfang des 14. Jahrhunderts an der Mündung der Słupia in die Ostsee angelegt. Heute legen hier unter anderem die Ausflugsschiffe an. Es gibt auch eine Marina für Segelboote. Auch größere Fischerboote legen im Hafen an.
  • 4 Rathaus. Neugotischer Bau von 1911.
  • Zahlreiche Fischerhäuser im Fachwerkstil aus dem 19. und 20. Jahrhundert.
  • Villenviertel an der Promenade.

Denkmäler[Bearbeiten]

  • 5 Meerjungfrau. Das Denkmal der Meerjungfrau befindet sich auf dem östlichen Wellenbrecher im Strandbereich. Es wurde 2010 von einem einheimischen Künstler entworfen. Die sechs Meter hohe und halbnackte Frauengestallt wird regelmäßig von Vandallen im Kopf- und Brustbereich beschädigt und danach wieder restauriert.
  • 6 Sterbender Krieger. Das Denkmal zu Ehren der im Ersten Weltkrieg Gefallenen von Josef Thorak befindet sich im Park an der Strandpromenade.
  • 7 Den Menschen des Meeres. Das Denkmal zu Ehren der nicht mehr von der See Zurückgekehrten befindet sich im ebenfalls Park an der Strandpromenade.
  • 8 Irena Kwiatkowska Bank. Die Bank mit der Figur der Schauspielerin Irena Kwiatkowska befindet sich ebenfalls im Park an der Strandpromenade.
  • 9 Fryderyk Chopin Denkmal. Das Denkmal von Fryderyk Chopin befindet sich ebenfalls im Park an der Strandpromenade.
  • Das Nepomuk-Denkmal stand urspründlich an der Stelle, an der heute die Meerjungfrau sich befindet.

Museen[Bearbeiten]

  • 10 Stadtmuseum. Im Stadtmuseum wird die Geschichte und Kultur der Stadt und ihrer Umgebung dargestellt. Das Museum befindet sich in einem rekonstruierten Fischerhaus aus dem 18. Jahrhundert.
  • 11 Bäckerei- und Konditoreimuseum. Das Museum, auch Brotmuseum genannt, beschäftigt sich mit dem Bäcker- und Konditorgewerbe. Im Haus gibt es auch ein Cafe mit Bäckerei und Konditorei.
  • Mineralogiemuseum

Parkanlagen[Bearbeiten]

Neben der Strandpromenade gibt es in Ustka auch einen Rathauspark und einen Bahnhofpark.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Hauptaktivitäten, die man hier ausüben kann, sind das Sonnenbaden und Schwimmen. Ein FKK-Strand befindet sich im benachbarten Rowy im östlichen Strandbereich.

  • Kuren und Wellness in den Kureinrichtungen.
  • Ausblick auf die Stadt, den Strand und die Ostsee vom Leuchtturm.
  • Fahrrad fahren - in den Promenandenbereichen und den Parkanlagen gibt es Fahrradwege.
  • Schiffstouren auf der Ostsee - im Hafen befinden sich mehrere Ausflugsschiffe.
  • Kajakfahren auf dem Fluss.

Einkaufen[Bearbeiten]

Die Einkaufsmöglichkeiten im Ort sind auf den täglichen Bedarf und kleinere Souveniers beschränkt. Zum Shopping sollte man nach Koszalin oder Słupsk fahren, da dort die Auswahl bedeutend größer ist.

Küche[Bearbeiten]

Auf Grund der Nähe zum offenen Meer, aber auch zu Binnengewässern, sind Meeres- und Süßwasserfische Hauptbestandteil der regionalen Küche.

In den Promenadenbereichen gibt es zahlreiche Stände, in welchen Fast Food, Fischbrötchen, Waffeln, Eis und mehr verkauft wird.

Nachtleben[Bearbeiten]

Die Ausgehmöglichkeiten im Ort sind vorhanden, jedoch nicht mit denen einer Großstadt vergleichbar. Nachtschwärmer werden nach Słupsk oder Koszalin fahren.

Unterkunft[Bearbeiten]

Im Ort gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, von Camping-Plätzen, einfachen Hotels, Fremdenzimmer, Pensionen bis zu Luxushotels und Spas.

Lernen[Bearbeiten]

In der Region kann man unter anderem einen Segelschein machen.

Arbeiten[Bearbeiten]

Für deutschsprachige Touristen, die einen Ferienjob in der Region suchen, bieten sich Gelegenheiten in der Touristik und Gastronomie. Die Bezahlung dürfte jedoch nicht deutschen Verhältnissen entsprechen.

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Ostseeküste fällt in der Regel unter Wasser flach herab und es gibt kaum Gezeiten oder unvorhersehbare Strömungen. Auch der Jarmunder See ist flach. Das Baden ist also auch für Familien mit Kindern in der Regel sicher und Badeunfälle sind selten. Wenn es doch zu Badeunfällen kommt, ist meisten übermäßiger Alkohol- oder Drogenkonsum mit im Spiel. Wer sich jedoch an die allgemeinen Baderegeln hält und nicht bei hohem Wellengang ins Wasser geht, hat kaum etwas zu befürchten.

Gesundheit[Bearbeiten]

Wer in Deutschland oder Österreich gesetzlich versichert ist, kann eine ärztliche Behandlung in Polen problemlos in Anspruch nehmen und die Kosten werden dann von der eigenen Krankenkasse erstattet/übernommen. Grundsätzlich braucht man hierfür das europäische Krankenkärtchen EHIC. Reist man zur (Zahn-)Behandlung nach Polen, sollte die Kostenübernahme mit der deutschen/österreichischen Krankenkasse vorab geklärt werden. Dasselbe gibt für einen Kuraufenthalt in Ustka, dessen Kosten einige deutsche Krankenkassen unter denselben Voraussetzungen wie in Deutschland übernehmen. Man sollte sich vorab mit der eigenen Krankenkasse in Verbindung setzen um die Einzelheiten zu klären.

Die Versorgung mit Apotheken ist recht gut und viele Medikamente sind in Polen günstiger als in Deutschland. Rezeptpflichtige Medikamente erhält man nur gegen Vorlage eines ärztlichen Rezepts. Am besten klärt man vorab, ob die gewünschten Arzneimittel in Polen rezeptpflichtig sind und holt sich vorab ein Rezept eines polnischen Arztes.

Ärzte und Apotheker in Polen sprechen in der Regel seht gut Englisch, einige auch Deutsch. Welche Ärzte oder Apotheker Deutsch sprechen, kann man bei der örtlichen Ärzte- oder Apothekerkammer erfragen.

Im Ort gibt es ein regionales Kurkrankenhaus sowie zahlreiche Kureinrichtungen.

Klima[Bearbeiten]

In der Region herrscht ein Übergangsklima zwischen maritimem und kontinentalen Klima. Die Niederschlagsmengen sind geringer und die Temperaturschwankungen höher (wärmere Sommer, kälter Winter) als an vergleichbaren Küsten in Westeuropa.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Es gibt viele Wechselstuben in Ustka. Nutzen sollte man die in Koszalin oder Słupsk, da der Wechselkurs in der Regel besser ist als in Ustka. Bargeld kann auch an Geldautomaten beschafft werden.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Siehe Artikel zur Polnischen Ostseeküste.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg