Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Sölllandl

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Sölllandl (auch Söllland) ist der breite Talboden zwischen Wildem Kaiser und Kitzbüheler Alpen und liegt im Tiroler Unterland. Die Region ist ein Zentrum für den alpinen Wintersport und im Sommer Ausgangspunkt für Touren in die umgebende Bergwelt.

Going

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Tal ist die Verbindung aus dem Unterinntal (Wörgl) mit dem Leukental (St. Johann in Tirol) und trennt die imposante und schroffe Felsenkullise des Wilden Kaisers im Norden von den eher sanfteren und begrünten Bergen der Kitzbüheler Alpen an der Südseite des Tals.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Von Südosten

Mobilität[Bearbeiten]

Hauptverkehrsweg durch das Tal ist die gut ausgebaute "Loferer Bundesstraße" B178. Die Straße ist Teil der Zufahrt in das Leukental (Kitzbühel) und Teil der Zufahrtsroute zum Tauerntunnel / Felbertauernroute. Dementsprechend ist im Winter nach Betriebsschluss der Lifte und im Sommer an den Wochenenden mit Ferienbeginn / Ferienende mit erheblichen Verkehr und Stauungen auf der ganzen Strecke zu rechnen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Hintersteiner See
  • Hintersteiner See, im Wilden Kaiser.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sommer[Bearbeiten]

Winter[Bearbeiten]

  • Örtliches Skigebiet ist die Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental, das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich rund um die Hohe Salve in den Kitzbüheler Alpen) südseitig des Tals. Talstationen der Liftanlagen befinden sich in Söll, Scheffau und Ellmau.
Ausführlichere Infos und Infos zu weiteren benachbarten Skigebieten der Kitzbüheler Alpen siehe im Artikel im Artikel Skigebiete in Österreich.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg