Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Preveza

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Preveza
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Preveza ist eine Stadt im Süden der griechischen Provinz Epirus. Es ist Hauptort der gleichnamigen Region. Der Ort selbst hat rund 19.000 Einwohner, im gesamten Gemeindebezirk sind es rund 29.000.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Landzunge zwischen dem Ionischen Meer und dem Amvrakischen Golf. Eine Meerenge von rund 600 m Breite trennt ihn von dem südlich gelegenen Ort Aktio in der Provinz Ätolien-Akarnanien.

Zur Gemeinde Preveza gehört der Ort Preveza sowie die Orte Louros und Zalongo. Von den umliegenden Orten ist wohl am bekanntesten der unbewohnte Ort Nikopolis

Anreise[Bearbeiten]

Odeon Nikopolis von außen

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In Aktio ist ein kleiner Regionalflughafen, er wird überwiegend von Chartermaschinen angeflogen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Preveza liegt an der N18, sie kommt von Igoumenitsa im Norden und geht durch einen Tunnel unter der Meerenge durch nach Aktio und weiter nach Mesolongi im Süden.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Preveza

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ein Stadttor von Nikopolis
  • 1 Nikopolis (Νικόπολις). Nikopolis in der Enzyklopädie Wikipedia Nikopolis im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNikopolis (Q943637) in der Datenbank Wikidata. Nur wenige Kilometer nördlich von Preveza liegt die antike Stadt Nikopolis, übersetzt: Sieges-Stadt. Ihre Gründung geht zurück auf die Seeschlacht bei Aktium. Diese fand statt im Jahr 31 v.Chr. Kriegsgegner waren der römische Konsul Octavian auf der einen Seite sowie Marc Antonius und Kleopatra auf der andern. Octavian gewann die Seeschlacht, er wurde danach der erste römische Kaiser. Nach dem Sieg wurde gegenüber von Aktium die Stadt Nikopolis gegründet, die in ihrer Blütezeit Hauptstadt von Epirus war. Die Stadt wurde um 500 n.Chr. durch die Goten zerstört, danach verstärkt wieder aufgebaut. Nach einer Zerstörung durch die Bulgaren um 1000 n.Chr. versank sie in der Bedeutungslosigkeit. Sichtbare Überreste sind eine riesige, frei zugängliche Stadtmauer, mehrere frühchristliche Basiliken sowie ein Odeon, letztere sind umzäunt und nur beschränkt zugänglich.
  • 2 Burg Pantocrator (Κάστρο Παντοκράτορα). Die Burg von Pantokrator ist eine der drei Burgen in Preveza. Sie befindet sich am südlichen Ende der Altstadt, in der Nähe des Strandes von Kyani Akti. Es ist eine beeindruckende Burg, aber nicht in gutem Zustand aber mit sehr schönem Blick aufs Meer. Gebaut wurde sie 1807 durch die ottomanischen Besatzer.
  • 3 Zalongo Monument. Von Mount Zalongo überblickt man das ionische Meer bis Paxos/Antipaxos und Lefkada, die Stadt Preveza und bis hinein in den Ambrakischen Golf. Der Anstieg über hunderte Stufen ist ziemlich anstrengend, besonders im Sommer. Wasser mitnehmen.
  • 4 Fort St. George (Φρούριο Αγίου Γεωργίου). Es befindet sich am südlichen Ende der Altstadt, in der Nähe des Strandes "Kyani Akti". Preveza befindet sich in einer strategischen günstigen, aber exponierten Position und und wurde daher stark befestigt. Die osmanischen Türken waren die ersten, die die Stadt im 15. Jahrhundert befestigten. Ihre erste Festung war die Burg von Buca, die später zerstört wurde. Mit dem Material wurden die Burgen von Agios Andreas und Agios Georgios gebaut.
  • 5 Fort St. Andrew. Es liegt im nördlichen Teil der Stadt in der Nähe des Hafens. Als es vor zwei Jahrhunderten gebaut wurde, befand es sich noch am Strand.
  • 6 Bastion von Vrysoula (Bastion von Pefkakia). Eine osmanische Bastion im Küstengebiet 'Pefkakia' von Preveza. Die Bastion von Vrysoula ist der Rest des Burggrabens von Preveza, der nach 1807 eine der von Ali Pascha in Preveza errichteten Befestigungsanlagen war. Der Burggraben war 4 km lang und 8 m breit und verlief entlang der inneren Küste des Ambrakian-Golfs. Sie begann von der Bastion Vrysoula im Norden der Stadt und endete kurz nach der Festung Agios Georgios im Süden. Der Burggraben war eigentlich eine Festungsmauer mit niedrigen Mauern und an einigen Stellen Bastionen. Heute ist vom Graben nichts übrig (außer der Vrysoula-Bastion), da die Struktur nicht gut unterstützt wurde und bald nach dem Bau einstürzte.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Preveza Beach Hotel, Preveza Beach Hotel & Bungalows, Kastrosikia 48100 Preveza. Tel.: +30 26820 51104. Das Hotel ist nördlich von Preveza direkt am Strand gelegen. Es gibt gute Sportmöglichkeiten am Haus (Reiten, Tennis etc). Das Haus selbst wirkt etwas in die Jahre gekommen.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Arta. Mit einigen byzantinischen Kirchen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.dimosprevezas.gr/ – Offizielle Webseite von Preveza

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg